Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

"Bibi-Fahrt" 2010 ging ins Frankenland; Sabine Stein organisierte die rundum gelungene Dreitagesfahrt

Die Reisegruppe vor dem Eingang des Festspielhauses, in dem man bei einer Führung einen Blick hinter die Kulissen werfen durfte
Die Reisegruppe vor dem Eingang des Festspielhauses, in dem man bei einer Führung einen Blick hinter die Kulissen werfen durfte
Buseck | Die "Bibi-Fahrt" der Schulbibliothek der IGS-Busecker Tal hatte dieses Jahr das schöne Frankenland zum Ziel. Am Freitag startete die Gruppe in der Früh in Richtung Bayreuth. Das Wetter war zwar ziemlich kühl, aber trotzdem konnte man dem Charme der fränkischen Wagner-Metropole nicht widerstehen. Es folgte am zweiten Tag eine Rundfahrt durch die fränkische Schweiz. Nach einer spontanen Besichtigung des Schlosses Aufsess, die die Reiseteilnehmer dank der sehr engagierten Schlossführerin begeisterte, war das Tagesziel Bamberg erreicht. Viel Interessantes über die schöne Stadt erfuhr man bei einer "sprichwörtlichen" Stadtführung. Ein unterhaltsames Abendprogramm mit Marionettentheater, Konzert- und Biergartenbesuch kam den unterschiedlichen Wünschen der Reisegruppe entgegen. Bei einer interessanten Stadtführung in Coburg mit Besuch des historischen Marktplatzes und der beeindruckenden Veste Coburg konnte man die herbstliche Sonne so richtig genießen. Voller neuer Eindrücke und mit dem Dank an Sabine Stein, die die Dreitagesfahrt professionell vorbereitet und durchgeführt hatte, trennte man sich am Abend auf dem Parkplatz der IGS-Busecker Tal .

Die Reisegruppe vor dem Eingang des Festspielhauses, in dem man bei einer Führung einen Blick hinter die Kulissen werfen durfte
Die Organisatorin der Dreitagesfahrt ins Frankenland, Sabine Stein, bei der "sprichwörtlichen" Stadtführung in Bamberg
Im Festspielhaus durften die Busecker Bibis bei einer interessanten Führung einen Blick hinter die Kulissen werfen
Im Schloss Aufsess wusste eine engagierte Führung viel Neues zu berichten
Was selbst in kleinen Ortschaften der Fränkischen Schweiz eine Selbstverständlichkeit ist, wird von der Stadt Gießen für die Stadtteile abgelehnt
Die "sprichwörtliche" Führerin durch die sehr belebte und historisch-kulturell reiche Innenstadt Bambergs
Mit Stadttoren ist Bamberg reichlich gesegnet
Der Bamberger Dom......
....mit dem weltberühmten Bamberger Reiter...
...und dem Hochgrab von Heinrich II und seiner Frau Kunigunde

Mehr über

Sabine Stein organisierte die Dreitagesfahrt (1)Bibi-Fahrt der IGS-Busecker Tal ins Frankenland (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Werner Döring

von:  Werner Döring

offline
Interessensgebiet: Gießen
Werner Döring
2.141
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
O h n e Wo r t e
O h n e W o r t e
Matthias Körner, SPD-Kandidat für den Bundestag, war Ehrengast der SPD-Senioren
SPD-Senioren: Gänseessen in Wetterfeld zum Jahresabschluss
Am 1. Advent trafen sich die Senioren des SPD-Unterbezirks Gießen zum...

Weitere Beiträge aus der Region

Mit dem Schwertschlag begrüßt Barbara ihre Jünger
Raketenartilleristen feiern den Barbara-Tag
Traditionell trafen sich ehemalige Gießener Artilleristen um das Fest...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.