Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Alte Hainbuchenhecke an der Hofburgschule Alten-Buseck Zerstört

Buseck | Zutiefst Traurig und wütend zugleich über den Anblick der einst so prächtigen, Jahrzehnte alten Hainbuchenhecke die rings um die Hofburgschule Alten-Buseck steht oder besser gesagt stand. Viel ist nicht mehr von ihr übrig geblieben nachdem man am vergangenen Wochenende mit der Motorsäge anrückte und kurzerhand 30 - 50 cm über dem Erdboden alles abschnitt was sich von der Hainbuchenhecke der Säge in den Weg stellte. Nur allzu gut kann ich mich an meine Kindheit erinnern, an jene Tage an denen ich meinem Großvater, der vor gut 25 Jahre Hausmeister an der Hofburgschule war, beim in Formschneiden der Hainbuchenhecken half. Zwei mal im Jahr war das nötig um Herr über die Hecke zu bleiben und das sie einfach nur schön da stand. Jetzt hat man sie geschnitten, kurz und klein, wahrscheinlich um Geld zu sparen aber ohne Vernunft und Nachhaltigkeit. War die alte Hainbuchenhecke doch Schattenspender und Sichtschutz, Lärmschutz und Grüne Mauer, Brutstätte und Lebensraum für viele Tiere so ist es jetzt vorbei damit. Es ist schade dass man einfach so mit unserer umgebenden Umwelt umgeht und diese aus nicht nachvollziehbaren Gründen zerstört. Diese Hainbuchenhecke, die in ihrer Art und Größe einzigartig und sicherlich ortsbildprägend in Alten-Buseck war, ist für immer verloren. Ich hoffe nur das sich viele Alten-Busecker, genauso wie ich, daran stören und ärgern das so rücksichtslos mit dieser alten Hainbuchenhecke umgegangen wurde.

 
 
 
 

Mehr über

Hainbuchenhecke (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
10.792
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 07.04.2012 um 18:22 Uhr
Es scheint also auch in Alten Buseck und nicht nur in Gießen der Ökofrevel umzugehen. Sowas darf doch echt nicht wahr sein, dass man heute seitens der Verantwortlichen in Kommunen und Gartenämtern nichts mehr für alte Bäume und Gehölze übrig hat. Der Schwanenteich und die LaGa lassen Grüßen-. :-(
Christian Momberger
10.792
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 07.04.2012 um 18:24 Uhr
Oh, sehe gerade, der Beitrag ist schon etwas älter. Mein Kommentar ist aber leider nach wie vor sehr aktuell.
Martin Wagner
2.099
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 08.04.2012 um 13:44 Uhr
Sehr gehrter Herr Hansmann

möchte mich der Vorrede von Herrn Momberger anschliessen. Vielleicht haben sie etwas Zeit und können jetzt nach knapp 1 1/2 Jahren eine neue Fotostrecke von der Hainbuchenhecke machen.

Wäre schön, wenn sie dazu noch eine (geht auch nachträglich) diesbezügliche Anfrage an die wohl zuständige Gemeinde machen könnten. Falls elektronisch sind da ja auch schnell die Fotos beigeheftet.

Wäre auf ihr Schreiben und eine eventuelle Antwort der Verwaltung gespannt.

Insbesonders, ob sich die Vermutung bestätigen würde, dass die Zerstörung wegen fehlendem Geld für Pflegeschnitte durchgeführt wurde.
Peter Herold
23.882
Peter Herold aus Gießen schrieb am 09.04.2012 um 15:51 Uhr
Guter Vorschlag, wobei ich anregen würde, ein aktuelles Bild auch hier nachträglich einzufügen, oder im neuen Beitrag eines auf dem die frisch geschnittene Hecke zu sehen ist. Ich hoffe ich erhalte dann einen Hinweis, damit ich den Beitrag nicht versäume. Danke!"
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) André Hansmann

von:  André Hansmann

offline
Interessensgebiet: Buseck
André Hansmann
354
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Licht und Schatten
Orangerie

Veröffentlicht in der Gruppe

Ale Bousicher

Ale Bousicher
Mitglieder: 2
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Alte Hainbuchenhecke an der Hofburgschule Alten-Buseck Zerstört
Zutiefst Traurig und wütend zugleich über den Anblick der einst so...
Korn-Falter
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Nil-, Grau- und Kanadagänse haben sich arrangiert
Sonntag an Schwanenteich und Lahn
Nach dem Regen am Samstag war am Sonntag ideales Radelwetter für eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.