Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

alles Aliens !!!!


Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Markus Pokoj
3.574
Markus Pokoj aus Fernwald schrieb am 13.09.2010 um 20:58 Uhr
Ja hat schon was vom anderen Stern! ;-)
Ilse Toth
34.360
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 13.09.2010 um 21:20 Uhr
Merkwürdigen "Teil"!
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 13.09.2010 um 21:22 Uhr
Oh ja... wie ein Alien.. guter Titel
Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 13.09.2010 um 21:26 Uhr
Na jetzt weiss ich auch mal wie ein Alien aussieht
Bernd Zeun
10.078
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 13.09.2010 um 21:34 Uhr
Dieser Alien ist in den letzten Tagen ja sehr begehrt als Fotomodell. Toll, wie man das Schwingkölbchen sieht.
Adelbert Fust
5.312
Adelbert Fust aus Gießen schrieb am 13.09.2010 um 22:09 Uhr
Sieht ja furchterregend aus.
Hans Lind
1.681
Hans Lind aus Grünberg schrieb am 14.09.2010 um 10:02 Uhr
Eine Superaufnahme.
Tara Bornschein
7.277
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 14.09.2010 um 12:11 Uhr
Klasse eingefangen Oliver!
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 14.09.2010 um 21:34 Uhr
Ein Schwingkölbchen? Was ist das ? (muss gleich mal googeln ;-) Sieht wirklich aus wie ein Alien und ist sehr gut getroffen! :-))
Bernd Zeun
10.078
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 14.09.2010 um 22:33 Uhr
Das Schwingkölbchen, Rita, ist das Gebilde unter dem Flügel, das aussieht wie ein Wassertropfen am Stiel. Auf der anderen Seite ist noch eines, sieht man bloß nicht und es sind die umgewandelten Hinterflügel der Fliegen und Mücken, weshalb diese auch in der Ordnung der Diptera oder Zweiflügler zusammengefasst werden. Es dient zur Flugstabilisierung, Beschleunigungsmessung usw. . Wieso die Vierflügler das ohne Schwingkölbchen hinkriegen bzw. warum die Zweiflügler auf die Idee kamen, ihre Hinterflügel umzubauen, ist eines der Geheimnisse der Evolution bzw. Biologie.
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 17.09.2010 um 14:24 Uhr
Aber sehr interessant,Bernd,vielen Dank! :-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Oliver Patzel

von:  Oliver Patzel

offline
Interessensgebiet: Buseck
Oliver Patzel
466
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Was stimmt hier nicht ?!?
Liebesbrücke in Marburg
Die Liebesbrücke in Marburg....Schöne Idee...Namen der Verliebten auf...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Hütehund Cuba!
Vor einiger Zeit beschlagnahmte das Veterinäramt elf ältere Hütehund....
Ein kleiner "heardbreaker"!
Kai zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Das Kerlchen ist im März geboren...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Aufnahme vom 06.06.17, da ist noch heile Welt.
Der Baum auf der Mittelinsel mit dem Häuschen drauf ist Vergangenheit
Nun hat es den wunderbaren Baum auf der Mittelinsel mit dem Häuschen...
Uferweg, hier ist der Weg nicht passierbar.
Die Eichgärtenallee am Tag nach dem Sturm
Der Sturm hat ja in Gießen viele Schäden angerichtet. Stark betroffen...
Ein Bild der Verwüstung
Ricarda-Schulgarten vom Sturm betroffen - Tag der offenen Tür findet trotzdem statt
Auch im frisch "renovierten" Schulgarten der Ricarda-Huch-Schule hat...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.