Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Feuerwehr Alten- Buseck feiert 75-jähriges Bestehen

Nostalgische Autos konnten die Besucher bestaunen
Nostalgische Autos konnten die Besucher bestaunen
Buseck | Kürzlich war in Alten- Buseck rund um die Brandsburg ordentlich was los. Kinder, die sich in Feuerwehrautos setzten, um sich wie große Feuerwehrleute zu fühlen. Und Erwachsene, die sich bei strahlendem Sonnenschein den Frühschoppen schmecken ließen. Die „Ale- Bousicher“ Feuerwehr hatte den Besuchern viel zu bieten. Mit dem Beginn um 11Uhr läuteten die Jüngsten der „Spielleute der Busecker Schlossremise e.V.“ den Jubiläumstag ein. Auch der Gesangsverein Germania, Ebi Ludwig mit Rock aus den 80er und 90er Jahren sowie die Band „Beer- Lane“ unterstützten die Feier musikalisch. Mit viel Engagement der Feuerwehr kamen vor allem die Kleinsten auf ihre Kosten. Sie konnten sich in die großen roten Feuerwehrautos setzen, sich gegenseitig mit einer Wasserspritze nass machen oder gemeinsam mit der Kinderbetreuung malen und basteln. Auch die Erwachsenen interessierten sich für die Feuerwehrautos, vor allem für die technische Ausrüstung. Zum Glück stand an jedem Fahrzeug ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und erklärte den Besuchern bereitwillig die verschiedenen Feinheiten. Den sonnigen Tag mitten in Alten- Busecks Zentrum ließen sich auch Busecks Bürgermeister Erhard Reinl und Gemeindebrandinspektor Frank Müller nicht entgehen. Die nahenden Gewitterwolken machten der guten Laune der Besucher nichts aus, denn sie wollten den Abschluss im Dunkeln noch mitbekommen. Am Abend zündete die Freiwillige Feuerwehr über Alten- Buseck noch ein imposantes Feuerwerk, um den erfolgreichen und fröhlichen Jubiläumstag gebührend zu verabschieden

Nostalgische Autos konnten die Besucher bestaunen
Nostalgische Autos... 
Bei warmen Wetter eine willkommene Abkühlung
Bei warmen Wetter eine... 
Gemeindebrandinspektor Frank Müller ist selbst über die alten Fahrzeuge erstaunt
Gemeindebrandinspektor... 
Auf Erkundungstour: Kinder und Erwachsene durften sich in die Autos setzen
Auf Erkundungstour:... 
Interessierte Gesichter: Feuerwehrleute erklären die Technik
Interessierte Gesichter:... 
 
Musikalische Einstimmung mit Querflöten
Musikalische Einstimmung... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Firekids machen den Obborn sauber und finden einen Senioren-Stein
Letzten Samstag bewaffneten sich die Firekids mit Besen und...
Angeführt wurde der Festzug von der Vorsitzenden Andrea Büttel im roten Trabbi Feuerwehrmobil
Kleiner Ort hat Groß gefeiert!
Der sonst eher beschauliche Hungener Stadtteil Utphe, stand Samstag...
V.l.: Fabrizio Cartocci (2. Vors. DIG), Hildegard Wille (Römerforum), die Legio Prima Germanica, Rainer Grabowski (Geschäftsführer Römerforum), Susanne Burzel (Römerforum), Rita Schneider-Cartocci (1. Vors. DIG), Dieterich Emde (Vors. KuKuK).
Die Wege nach Wettenberg führen nach Rom: Rom-Ausstellung im KuKuK zum 35. Jubiläum der DIG Mittelhessen e.V. eröffnet
Alle Wege führen nach Rom, auch der nach Wettenberg. Am Samstag, 11....
Plakat
Vernissage der Rom-Ausstellung (in Zusammenarbeit mit dem KuKuK Wettenberg e.V. und mit dem Römerforum Waldgirmes e.V.) und 35. Jubiläum der DIG Mittelhessen e.V. am 11.05.2019 in Wettenberg-Wißmar
Die Deutsch-Italienische Gesellschaft Mittelhessen e.V., in...
Petra Behle (2. v.l.), Prof. Dr. Fritz Lampert (9. v. l.), Ina Weller, Peter Neidel, Matthias Funk, Gerhard Becker, Dr. Matthias Rinn und Carsten Koch (rechte Seite von rechts nach links).
25 Jahre gemeinsam gegen den Krebs
Radeln für den guten Zweck – seit 1983 treten alljährlich Prominente...
Absperren und zuhören.
Heuchelheimer Mini Jugendfeuerwehr besucht die Wilde Ecke beim Roller
Die Hitze der letzten Tage macht den Pflanzen und Tieren in der...
Das war knapp für die Feuerwehrleute
Wie ich im Radio um 19 Uhr hörte, war die Lage für die, die ihr...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sandra Splanemann

von:  Sandra Splanemann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Sandra Splanemann
682
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dr. Undine Samuel und Dr. Daniela Watzke informieren im UKGM über lebensrettende Organspende
Organspende kann Leben retten – Infotour am Klinikum
Viele Menschen haben beim Thema Organspende immer noch Ängste und...
Aufstellen des Storchennestes auf dem Gelände der Jugendwerkstatt
Nest für Meister Adebar aufgestellt
Bereits seit einigen Jahren sind immer wieder Weißstörche im Gießener...

Weitere Beiträge aus der Region

Zugvogel-Beobachtung auf dem Altenberg am 12.10.2019
Zum traditionellen Zugvogel-Beobachtungstag auf dem Altenberg konnten...
Ferienaktion mit Inklusionshandball in Großen-Buseck
Nach drei tollen Aktionstagen endete die Handball-Ferienaktion mit...
Kraniche über Großen Buseck am 07.10.2019
Es war trotz trüben Wetters wohl ein guter Tag zum Fliegen....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.