Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Feuerwehr Alten- Buseck feiert 75-jähriges Bestehen

Nostalgische Autos konnten die Besucher bestaunen
Nostalgische Autos konnten die Besucher bestaunen
Buseck | Kürzlich war in Alten- Buseck rund um die Brandsburg ordentlich was los. Kinder, die sich in Feuerwehrautos setzten, um sich wie große Feuerwehrleute zu fühlen. Und Erwachsene, die sich bei strahlendem Sonnenschein den Frühschoppen schmecken ließen. Die „Ale- Bousicher“ Feuerwehr hatte den Besuchern viel zu bieten. Mit dem Beginn um 11Uhr läuteten die Jüngsten der „Spielleute der Busecker Schlossremise e.V.“ den Jubiläumstag ein. Auch der Gesangsverein Germania, Ebi Ludwig mit Rock aus den 80er und 90er Jahren sowie die Band „Beer- Lane“ unterstützten die Feier musikalisch. Mit viel Engagement der Feuerwehr kamen vor allem die Kleinsten auf ihre Kosten. Sie konnten sich in die großen roten Feuerwehrautos setzen, sich gegenseitig mit einer Wasserspritze nass machen oder gemeinsam mit der Kinderbetreuung malen und basteln. Auch die Erwachsenen interessierten sich für die Feuerwehrautos, vor allem für die technische Ausrüstung. Zum Glück stand an jedem Fahrzeug ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und erklärte den Besuchern bereitwillig die verschiedenen Feinheiten. Den sonnigen Tag mitten in Alten- Busecks Zentrum ließen sich auch Busecks Bürgermeister Erhard Reinl und Gemeindebrandinspektor Frank Müller nicht entgehen. Die nahenden Gewitterwolken machten der guten Laune der Besucher nichts aus, denn sie wollten den Abschluss im Dunkeln noch mitbekommen. Am Abend zündete die Freiwillige Feuerwehr über Alten- Buseck noch ein imposantes Feuerwerk, um den erfolgreichen und fröhlichen Jubiläumstag gebührend zu verabschieden

Nostalgische Autos konnten die Besucher bestaunen
Nostalgische Autos... 
Bei warmen Wetter eine willkommene Abkühlung
Bei warmen Wetter eine... 
Gemeindebrandinspektor Frank Müller ist selbst über die alten Fahrzeuge erstaunt
Gemeindebrandinspektor... 
Auf Erkundungstour: Kinder und Erwachsene durften sich in die Autos setzen
Auf Erkundungstour:... 
Interessierte Gesichter: Feuerwehrleute erklären die Technik
Interessierte Gesichter:... 
 
Musikalische Einstimmung mit Querflöten
Musikalische Einstimmung... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Firekids machen den Obborn sauber und finden einen Senioren-Stein
Letzten Samstag bewaffneten sich die Firekids mit Besen und...
Die Teilnehmer der Übung von THW Gießen, FFW Burkhardsfelden und DLRG Gießen
DLRG-Vereinsheim wird zum Übungsgelände für Feuerwehr und THW
Am Wochenende vor dem Valentinstag war die Ruine des...
Weihnachtsbaumaktion Lauter 2019
Unter der Leitung von Jugendwart Jan Viel wurden die Weihnachtsbäume...
Jubiläum 150 Jahre Ansichtskarten
Viele Mitglieder der Briefmarkenfreunde 1960 Lich sammeln...
V.l.: Fabrizio Cartocci (2. Vors. DIG), Hildegard Wille (Römerforum), die Legio Prima Germanica, Rainer Grabowski (Geschäftsführer Römerforum), Susanne Burzel (Römerforum), Rita Schneider-Cartocci (1. Vors. DIG), Dieterich Emde (Vors. KuKuK).
Die Wege nach Wettenberg führen nach Rom: Rom-Ausstellung im KuKuK zum 35. Jubiläum der DIG Mittelhessen e.V. eröffnet
Alle Wege führen nach Rom, auch der nach Wettenberg. Am Samstag, 11....
Plakat
Vernissage der Rom-Ausstellung (in Zusammenarbeit mit dem KuKuK Wettenberg e.V. und mit dem Römerforum Waldgirmes e.V.) und 35. Jubiläum der DIG Mittelhessen e.V. am 11.05.2019 in Wettenberg-Wißmar
Die Deutsch-Italienische Gesellschaft Mittelhessen e.V., in...
Frau Eberbach - Lehrerin im A-H-Francke-Kollegium seit 35 Jahren
Feierstunde – Francke-Kollegium würdigt verdiente Jubilare
Neben einer Lehrerin, die seit 35 Jahren zum Kollegium gehört, ehrte...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sandra Splanemann

von:  Sandra Splanemann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Sandra Splanemann
682
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dr. Undine Samuel und Dr. Daniela Watzke informieren im UKGM über lebensrettende Organspende
Organspende kann Leben retten – Infotour am Klinikum
Viele Menschen haben beim Thema Organspende immer noch Ängste und...
Aufstellen des Storchennestes auf dem Gelände der Jugendwerkstatt
Nest für Meister Adebar aufgestellt
Bereits seit einigen Jahren sind immer wieder Weißstörche im Gießener...

Weitere Beiträge aus der Region

Zweifeler
Ich bin ein Zweifler Moin zum Samstag. Ja, wenn ich das gestern...
nur 3 sind sichtbar, wobei die Mitte deutlich schwächer ist als seine Geschwister rechts und links.
4 junge Turmfalken
an den Martinsweihern. Diesmal wurde die Nisthilfe neben dem belegten...
Vorne Rotmilan, dahinter Schwarzmilan.
Rot- und Schwarzmilan
Rot- und Schwarzmilan tummelten sich am 06.06. ebenfalls auf dem Feld, wo auch die Störche waren.

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.