Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Sechs Freunde sollt Ihr sein - "Lebendkicker"-Turnier in Oppenrod

Buseck | Oppenrod liegt am Kap der Guten Hoffnung. Zumindest tat es das am vergangenen Samstag kurzfristig, denn die Schmach über das Ausscheiden bei der WM in Südafrika schien vergessen und die pure Freude am Ball war wieder da.
Zum Fußball gehören bekanntermaßen elf Freunde. Bei den Sportfreunden Oppenrod waren ausnahmsweise einmal sechs davon genug denn anlässlich der Hundertjahrfeier des Vereins hatte man zum Lebendkicker-Turnier eingeladen. Platz für große Ballkapriolen ließ das aufblasbare Spielfeld auf dem Sportplatz Oppenrod zwar nicht und die Handschlaufen schränkten die Bewegungsfreiheit der Spieler und –innen gewollt deutlich ein, dafür blieb aber jede Menge Raum für gute Laune. Elf Mannschaften, vom Tischtennisverein, über die Burschenschaftler bis zu den Feuerwehrlern meist nur wenig fußballtechnisch vorbelastet, gaben alles, um den Pokal zu erringen. Nicht zu verachten war sicher auch die Siegerprämie in Form von 20 Litern Bier im Festzelt. Gewonnen hat diese nach hartem Kampf der „Bayern München Fanclub Hüttenberg“, der anscheinend den ein oder anderen Spielzug von seinen Idolen abgeschaut hatte. Aber wie heißt es so schön: Oppenrod oder Hüttenberg, Hauptsache Buseck! Und die übrigen Mannschaften haben ihnen wenigstens den Rasen kaputt getreten.


Mehr über

Lebendkicker (1)Kickerturnier (5)Fußball (308)Fussball (67)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Stephanie Orlik von den SWG (rechts) überreicht Rubar Koc (mit Ball und Tickets) die Eintrittskarten für das Bundesligaspiel von Eintracht Frankfurt gegen Bayern München. Mutter und beide Schwestern freuen sich mit dem Nachwuchskicker.
Gucken bei den „Großen“ – SWG belohnen talentierten Fußballnachwuchs
Live dabei und die Bundesliga hautnah verfolgen – das heißt es bald...
Blau-Weiß Gießen mit Frauenpower unterstützt von der THM Neues B-LigaTeam erfolgreich am Start
Seit dem Beginn der Fußballsaison 2016/17 stürmen Frauen erfolgreich...
15 Jahre lang verboten: Frauenfußball in der BRD.
1955 verbot der DFB Frauenfußball generell. Die überzeugende...
Schwarz-Rot-Gold - Auffallen während der EM
Der erste Anpfiff ist längst erfolgt und Deutschland konnte bereits...
Blau-Weiß feiert traditionelles Integrationsfest am 09. Juli 2016 ab 10.00 Uhr auf dem Sportplatz Ringallee 42a in Gießen.
Altherrenfußballer mit kulinarischem Ausflug
AH-Ausflug am Sonntag nach Wetterfeld zum AH-Mitglied Wolfgang...
Die F-Jugend des JFV Mittelhessen
2. REWE-Markt-Kohl-Hallencup
Am Sonntag, 20.11.2016 fand der erste von vier Turniertagen des JFV...

Kommentare zum Beitrag

Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 02.08.2010 um 12:53 Uhr
Klingt nach einer Mordsgaudi - tolle Idee zum Jubiläum.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christiane Kowollik

von:  Christiane Kowollik

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Christiane Kowollik
1.608
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Erste Stadtrat Werner Wirth überreicht Bürgermeister Rainer Wengorsch (links) die Jubiläumsurkunde
Hungens Bürgermeister Wengorsch feiert 25jähriges Dienstjubiläum
Am 1.Juli feierte Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch sein 25....
Bürgermeister Rainer Wengorsch, Stefan Buck, Anne Dietz und Dirk Siebert präsentieren die neuen Leseausweise. (von links nach rechts)
Die neuen Leseausweise der Hungener Stadtbücherei sind fertig
Rund 8.000 Leseausweise hat die Stadtbücherei Hungen bisher...

Weitere Beiträge aus der Region

Mit dem Schwertschlag begrüßt Barbara ihre Jünger
Raketenartilleristen feiern den Barbara-Tag
Traditionell trafen sich ehemalige Gießener Artilleristen um das Fest...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.