Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Rotax Max Championship in Oppenrod

Buseck | Gerade erst hat sich Michael Schumacher von der Motorsportarena Stefan Bellof verabschiedet und der Kart-Verein Oppenrod hat die letzten Spuren der DMV Veranstaltung beseitigt, da reisen auch schon die Teilnehmer der nächsten Großveranstaltung an.

Am 6.6.2010 dürfen wir die Rotax Max Challenge in Oppenrod begrüßen. Bereits 150 der 181 genannten Fahrer haben für die Veranstaltung zugesagt. Darunter auch die für den KVO startenden Nils-Hendrik Jung in der Klasse DD2, Yannik Würtele und Luka Kamali in der Juniorenklasse, Christoph Turi und Carsten Loubal in der Seniorenklasse und Tim Mika Metz bei den Micromax. Alle Fahrer des KVO starten auf CRG und werden vom technischen Leiter das KVO Volker Balser betreut. Auch der 7fache F1 Weltmeister Michael Schumacher und Mr. DTM Bernd Schneider waren in ihrer Kartzeit mit Volker erfolgreich. Kein Wunder also, dass sich einige unserer Piloten gute Chancen auf den Sieg ausrechnen.

Da wäre als größter Favorit Christoph Turi, er führ die Fahrerwertung in seiner Klasse an und hat beide bisherigen Endläufe gewonnen. In der vergangenen Saison kostete ihn eine fragwürdige Offiziellenentscheidung nicht nur wichtige Punkte in Oppenrod, sondern auch den Gesamtsieg.

Mehr über...
Luka Kamali kommt als zweiter der Fahrerwertung der Junioren nach Oppenrod. Nach einem Sieg auf Schumachers Hausbahn in Kerpen hatte er im österreichischen Bruck leider kein Glück im Endlauf und wurde, nach einem Ausflug ins Grün, nur 12.

Nils Jung hat sein erstes Rotax DD2 Rennen in Bruck bestritten und ist sofort auf Platz 3 gefahren. Der aus der Schalterklasse (KZ2) kommende, sympathische Grüninger hat seine Vereinskameraden damit nicht wirklich überrascht. Er gilt in Insiderkreisen schon immer als großes Talent und wird beim KVO natürlich als Favorit gehandelt.

Welche träume sich erfüllen können Sie am Sonntag den 6.6.2010 live verfolgen. Ab 8:45 Uhr Starten die Fahrer zu Warmup und Zeittraining. Die ersten Rennen können Sie ab 11:25 Uhr verfolgen und die Siegerehrungen finden ab 16:40 Uhr statt. Der Kart-Verein Oppenrod freut sich auf Ihren Besuch und sorgt mit reichlich Leckereien wie Rollbraten und Hamburger, Pommes und natürlich Eis für Ihr leibliches Wohl.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Blaulicht Giessen Racing e.V.
Vmax = Blaulicht Giessen Racing
Vmax ist die physikalische Bezeichnung für Höchstgeschwindigkeit....
Die Sieger der Mannschaftswertung
Heißer Asphalt und kühle Köpfe beim Kartslalom
Der letzte Vorlauf zur ADAC Hessen-Thüringen Meisterschaft im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Gränz

von:  Andreas Gränz

offline
Interessensgebiet: Hungen
Andreas Gränz
107
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Niklas Gränz fährt erneut aufs Podest.
Nach dem dritten Platz bei der Deutschen Rotax Max Challenge, hatte...
Platz 3 nach zwei hart umkämpften Rennen.
Niklas Gränz fährt auf Platz drei in Wittgenborn.
Auf der fahrerisch höchst anspruchsvollen Streck in Wittgenborn...

Weitere Beiträge aus der Region

Sonnenuntergang heute, ich mische auch mal mit. ;-)
Der Sonnenuntergang war ja wieder mal grandios, das müsste Frau nur...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.