Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Stark, bunt, cool: 13. Aktionstag der Hessischen Jugendfeuerwehren ein voller Erfolg

Jugendliche in traditioneller Uniform
Jugendliche in traditioneller Uniform
Buseck | Die hessischen Jugendfeuerwehren haben vergangenes Wochenende auf ihrem 13. Aktionstag in Großen-Buseck ihr Motto "Stark, bunt, cool" in die Tat umgesetzt.
Bei strahlendem Sonnenschein konnten sich Interessierte jeder Altersklasse an zahlreichen Informationsständen und Attraktionen über die Arbeit der Jugendfeuerwehren informieren und selbst aktiv werden. Das Angebot reichte vom XXL- Menschenkicker (Vogelsbergkreis, Lahn-Dill-Kreis) über Kletterwände (Untertaunus, Marburg) bis hin zu "Feuer und Flamme – finde dein Herzblatt" (Waldeck-Frankenberg). Aber auch Kistenstapeln (Biebertal, Heuchelheim, Wettenberg), das Löschen von „kleinen“ Bränden (Allendorf/Lumda) und verrauchte Zelte (Langgöns) gehörten zu den Aktionen der Jugendfeuerwehren aus ganz Hessen. Die Jugendlichen und die Erwachsenen hatten gleichermaßen Freude daran, die Aktionen auszuprobieren. Selbst die ganz Kleinen kamen an diesem Tag auf ihre Kosten. Mit Bobbycar- Rennen (Pohlheim, Reiskirchen) Hüpfburgen (Gießen, Frankfurt) und Buttons basteln (Hungen,Hochtaunuskreis), konnten auch sie sich von dem Engagement der Jugendfeuerwehren überzeugen. Auch
Mehr über...
die musikalische Unterstützung durfte nicht fehlen. So haben die Jugendmusikzüge der Freiwilligen Feuerwehren Großen-Linden, Lollar, Hungen-Steinheim, Staufenberg und die Busecker Erfolgsband "20to8" ihren Anteil an einem unterhaltsamen Nachmittag in mitten des Schlossparks und auf dem Anger beigetragen. Ralf Ackermann, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes, gratulierte zu einem erfolgreichen Aktionstag. Es sei eine gute Selbstdarstellung der Jugendfeuerwehren und zeige, dass die Verbundenheit über die Kreisgrenze hinausgehe. Auch Torsten Klee, Kreisjugendfeuerwehrwart, konnte sich den Ausführungen Ackermanns anschließen und nannte ihn „einen schönen und wundervollen Tag in Buseck“. Die Jugendfeuerwehren haben in Hessen rund 30.000 Mitglieder. Ein Teil davon machte den Samstag in Großen-Buseck zu einem unvergesslichen Tag. Am Abend wurde im Kulturzentrum im Schlosspark der "Bunte Abend" gefeiert mit musikalischer Unterstützung des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Laubach.

Bereits Freitagabend wurde das facettenreiche Wochenende im Kulturzentrum am Schlosspark in Großen-Buseck eingeläutet. Auf dem Empfang nannte es Bürgermeister Erhard Reinl eine zwingende Pflicht, aufgrund des demographischen Wandels, der auch in den Feuerwehren eintritt, Jugendliche zu generieren. „Wenn wir in Not sind, wollen wir auch, dass uns jemand hilft.“ Deshalb seien die Verantwortlichen gefragt, Initiativen zu fördern, damit mehr Jugendliche und Erwachsene das Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr ausüben. Auch müsse man die Betreuer und Multiplikatoren besser qualifizieren, um auf die veränderte Gesellschaft zu reagieren. Jeder Mensch und sein Verhalten müsse differenziert betrachtet werden. In den anschließenden Diskussionsrunden wurde sich mit der Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund, dem Freizeitverhalten sowie die ehrenamtliche Tätigkeit aus Sicht des Arbeitgebers auseinandergesetzt. Die Holzbläsergruppe aus Reiskirchen rundete den spannenden Abend musikalisch ab.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ergebnis der Aktion „Saubere Landschaft“ in Eberstadt: Zwei Autoanhänger voll Müll
Auch in diesem Jahr stand der erste Samstag im April bei der...
Jugendfeuerwehr Laubach vor einem Braunkohlebagger bei der Partnerwehr Gräfenhainichen
Jugendfeuerwehr Laubach dabei: Berufsfeuerwehrtag mit der Partner - FFW Gräfenhainichen
Laubach/Gräfenhainichen. Eine lange Fahrt von dreieinhalb Stunden...
Noch in den Ferien soll in der Sporthalle der Gesamtschule Busecker Tal eine neue Beleuchtungsanlage installiert werden. Deswegen wird jetzt ein Vergabeverfahren gestartet und demnächst eine Firma mit den Arbeiten beauftragt. Foto: Otto Wenninger/pixelio
Grünes Licht für neue Lampen in der Busecker Sporthalle
Grünes Licht hat der Kreisausschuss für eine neue Beleuchtungsanlage...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sandra Splanemann

von:  Sandra Splanemann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Sandra Splanemann
682
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dr. Undine Samuel und Dr. Daniela Watzke informieren im UKGM über lebensrettende Organspende
Organspende kann Leben retten – Infotour am Klinikum
Viele Menschen haben beim Thema Organspende immer noch Ängste und...
Aufstellen des Storchennestes auf dem Gelände der Jugendwerkstatt
Nest für Meister Adebar aufgestellt
Bereits seit einigen Jahren sind immer wieder Weißstörche im Gießener...

Weitere Beiträge aus der Region

Sonnenuntergang heute, ich mische auch mal mit. ;-)
Der Sonnenuntergang war ja wieder mal grandios, das müsste Frau nur...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.