Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Vermeintlicher Wäschediebstahl geklärt

Buseck | Verwundert war ein 45-jähriger Busecker, als er
am Montag seine Wäsche abhängen wollte. Die morgens noch
in einem Garten in der Unterstruth aufgehängte Wäsche im Wert von rund 100 Euro war mittags spurlos von der Wäschespinne verschwunden. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Diebstahls und die Ermittlungen auf. Bereits einen Tag später konnte der Fall mit Hilfe einer Nachbarin geklärt werden. In der Nachbarschaft war es zu Baumfällarbeiten gekommen. Aus Angst vor Verschmutzung hatte sie die Wäsche vorsorglich von der Leine genommen.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Weitere Beiträge aus der Region

Winterlichter 2017 im Frankfurter Palmengarten
Am Montag habe ich mich mit einigen Fotoenthusiasten doch...
Das schöne Winterwetter
Das schöne Winterwetter verabschiedet sich leider erst mal, die...
Eiszeit in Frankfurt am Main 1929
Das eingescannte Foto stammt aus dem Nachlass meiner Mutter, ist aber...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.