Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

„Musik in der Kirche“ in Buseck – zu Gast „Die Shpielrattzen“

Buseck | Am Sonntag, dem 25. April, sind in der evangelischen Kirche in Großen Buseck DIE SHPIELRATTZEN zu Gast. Das Konzert findet in Teilen Unterstützung durch den Chor „TONikum“ (Leiterin Renate Schygulla) und dem „Trio di Buseck“ (Marlene Barho, Laurens Berthold und Gregor Kuhn). DIE SHPIELRATTZEN haben sich September 2007 gegründet. Das gemeinsame Interesse an Klezmermusik, insbesondere den von Giora Feidman gespielten Stücke, verbindet die Mitglieder der Band. Aufgrund der Besetzung, Akkordeon, akkustische Gitarre, Bassgitarre, Klarinette und Schlagzeug, war es möglich die Klezmertitel interessant zu arrangieren und dabei Individualität und Ausdruckskraft der einzelnen Charaktere der Band beizubehalten. So entstand eine moderne, peppige, aber auch gefühlvolle Musik, die den Zuhörer auf eine besondere Weise berühren soll. Führendes Instrument ist die Klarinette, gespielt von Ulli Eskens, Klarinettist aus Leidenschaft. An der Gitarre hören Sie Leonard Buth mit sensibel gespielten Begleitakkorden und ideenreichen Improvisationen. Antonius Scholten am Bass ist das musikalische Fundament der Gruppe. Am Akkordeon Hartmut Zacharski, ebenfalls ein Virtuose auf seinem Instrument, als ideale Komplettierung des Bandsounds. Am Schlagwerk Jörg Bischoff „kann leise und laut, Glöckchen bis Bassdrum“. Schon im letzten Jahr konnten DIE SHPIELRATTZEN beim Open Air „Tango trifft Klezmer“ im Busecker Schlosspark ein großes Publikum begeistern. Das Konzert beginnt um 17:00 Uhr, Eintritt frei.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wo man singt da lass Dich nieder…
…böse Menschen kennen keine Lieder. Dies dachten sich die Bewohner...
Chefkoch Matthias Sommer hat das Buffet eröffnet!
Am Sonntag serviert: "Musik & Buffet"
„Musikalisch und kulinarisch lecker“, ist das 11. Frühlingskonzert...
Musikalische Vielfalt bot Günther Lotz aus Cleeberg…
…den Bewohnern des AWO Sozialzentrums Degerfeld in Butzbach. Er hatte...
Alle Jahre wieder…
…kommt der Posaunenchor der evangelischen Markusgemeinde am 1. Advent...
Abwechslungsreiches Programm…
…bot der Folkloretanzkreis Gambach & Musikhof Trais den Senioren und...
Advent, Advent: spirituelle Einkehr!
Musikalisch-weihnachtliche Leckerbissen in St. Thomas Morus
Der Advent läutet das neue Kirchenjahr ein. Die Vorbereitungszeit auf...
Praktikum gesucht? Das Deutsch-Russische Zentrum „Integration, Bildung, Sozial, Kultur“ e.V. in Gießen lädt ein!
Gießen. Eine Möglichkeit zur Entfaltung eigener Ideen, Freiraum für...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Bischoff

von:  Jörg Bischoff

offline
Interessensgebiet: Gießen
19
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Konzert der SHPIELRATTZEN auf dem Schiffenberg
Im Rahmen des Musikalischen Sommers 2010 sind am Freitag, den 23....

Weitere Beiträge aus der Region

Die Hüpfburg war umlagert
Gelungenes Fest an Himmelfahrt in Großen-Buseck
Zufriedene Gesichter gab es bei der Himmelfahrtveranstaltung des...
Sie "guckt in die Röhre"
Meisenbrut im Zaunpfahl
Einen ungewöhnlichen Nistplatz in einem Zaunpfahl hat sich diese...
Morgens um 7 im Schlosspark
Vogelstimmenwanderung Großen-Buseck am 13.5.2018
Am Wetter kann es nicht gelegen haben, dass zur Vogelstimmenwanderung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.