Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Tischgedeck

von Jörg Theimeram 06.09.20091396 mal gelesen1 Kommentar
Buseck | Einfaches Gedeck für zwei

Festliches Tischgedeck
Komplettes Gedeck mit Silberware (um 1880)Das Tischgedeck (franz. couvert ) ist die Ausstattung und Anordnung von Essbesteck, Servietten, Geschirr sowie die Dekoration auf dem Esstisch. Es steht für den Gast bereit, bevor er Platz genommen hat. In Nordamerika ist es üblich, dass Wasserkaraffen oder wassergefüllte Gläser bereitgestellt werden (kostenlos).

Das Gedeck ist abhängig von der Serviceart, dem Anlass und der Tageszeit (eine Kaffeetafel ist beispielsweise weniger aufwendiger gedeckt als ein Gedeck für ein abendliches Festessen). Das Gedeck stellt einen Ausdruck von Gastlichkeit dar. Es soll den Gast Wohlbefinden und durch ein stimmiges Ensemble Ordnung und Eleganz vermitteln. Dadurch wird der Gesamteindruck der Tafel positiv unterstrichen und der Benutzer zum Verzehr angeregt.

Tischgedecke in Restaurationen gehobener Art bestehen aus mehreren Gläsern und Tassen, Untertellern sowie mehreren Bestecken, wobei letztere je nach Menüfolge von außen nach innen benutzt werden sollen. Die Gläser und Tassen werden nur entsprechend den servierten Getränken benutzt. Die Verwendung von Weingläsern (Weiß-/Rotwein) ist hier ein wichtiger Aspekt. Manche Gedecks bestehen erst dann aus Tellern bzw. Schüsseln, wenn das Gericht serviert wird.

Zum Gedeck können auch die Tischdekoration (Kerzen, kleine Skulpturen, Blüten und Blumensträuße), Tischkärtchen, Tischdecken, aufgestellte und gefaltete Servietten, Serviettenringe, Teebeuteltellerchen, Zahnstocher, Gewürzstreuer, kleine Schüsseln für die Händereinigung sowie Messerbänkchen gehören. Für Raucher kann noch ein Aschenbecher (mit Streichhölzern) bereitgestellt werden. Historisch gehörte in Privathaushalten mit Hauspersonal noch das Tischglöckchen zum Gedeck.

 
 
 

Mehr über

Tischgedeck (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Dr. Mathias Knoll
7.529
Dr. Mathias Knoll aus Gießen schrieb am 06.09.2009 um 16:29 Uhr
KNIGGE:
Der Umgang mit Menschen
Die sich nie blamieren
Ist unerträglich…
Wer aber nicht
Mit Messer und Gabel
Umgehen kann
Kommt nicht immer
Aus Belutschistan...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Theimer

von:  Jörg Theimer

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jörg Theimer
1.066
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Susanne Rosemann läd ein: Mit Lothar & Nicole Leder zum Triathlon
Lothar und Nicole Leder boten Triathlon-Schnupper-Trainingstag...
Sonnenfinsternis in Buseck ( Uhrzeit:10:56 - Blende:3.2 - Brennweite: 108mm)

Weitere Beiträge aus der Region

Sonnenuntergang heute, ich mische auch mal mit. ;-)
Der Sonnenuntergang war ja wieder mal grandios, das müsste Frau nur...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.