Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Kirmes in Alten-Buseck bleibt bestehen!

von Kai Bolteam 20.07.20091380 mal gelesenkein Kommentar
Frühschoppen in Alten-Buseck 2007
Frühschoppen in Alten-Buseck 2007
Buseck | „SPASSFAKTOR 1000! JETZT GEB´ MA GAS!“ heißt die Devise der Tanz- und Showband „Die Wolperdinger“ aus dem Spessart und soll auch das Motto der diesjährigen Alten-Busecker Kirmes sein, die am kommenden Wochenende gemeinsam vom Kegelclub „Gut Holz“ Alten-Buseck und – erstmalig – von den Alten-Busecker Burschen ausgerichtet wird. Nachdem in den vergangenen Jahren die Veranstaltung nicht immer gesichert war, nimmt die erst 2007 gegründete neue Burschenschaft aus Alten-Buseck gemeinsam mit den Keglern die Herausforderung der Ausrichtung des traditionellen Volksfestes an.
Eine alte Tradition soll am Freitag vor der Kirmes wiederbelebt werden: In einer internen Veranstaltung der Kirmeshelfer werden erstmalig nach Jahrzehnten wieder Kirmesburschen „vereidigt“. Dabei wird sicherlich auch wieder das „Ale Bousicher Durchenanner“ – ein altes Spottlied aus unzähligen Liedfetzen bekannter Volksweisen – auf dem Festplatz zu hören sein.
Das Volksfest selbst startet am Samstagabend, dem 25.07.09, mit der „Original-80er-Party“ mit Oliver Schraml für junge und junggebliebene Musikfans. Partystimmung bis in den frühen Morgen garantiert!
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Am Sonntag, dem 26.07.09, beginnt um 14:00 Uhr der Umzug der Ortsvereine – angeführt vom Fanfarenzug Zauberklang - , der dann gegen 15:00 Uhr direkt im Festzelt mit dem Fassbieranstich durch Bürgermeister Reinl endet. Im Anschluss daran findet auf einer mobilen Kegelbahn das Ortspokalkegeln statt, umrahmt von Darbietungen der CVA-Tanzgarden. Am Abend des „Dorfnachmittags“ spielt ab 20:00 Uhr die Band „After Eight“ zum Tanz auf.
Höhepunkt der Kirmes soll wieder am Montag ab 11:00 Uhr der traditionelle Frühschoppen werden, 27.07.09. Die „urig-bärig-steile“ Showband „Die Wolperdinger“ hat bereits in den Jahren 2005 und 2007 das Festzelt in ein Tollhaus verwandelt und freut sich schon wieder auf die sensationelle Stimmung. Mit der weitläufig bekannten, guten Küche mit selbstgemachten Speisen sowie den Spezialitäten des Gießener Brauhauses hoffen die Vorsitzenden der beiden ausrichtenden Vereine, Marcel Krieger (Burschen) und Kai Bolte (Kegelclub) auf regen Zuspruch aus der heimischen Bevölkerung und dem gesamten Umland, damit auch in Alten-Buseck die Kirmestradition erfolgreich fortgesetzt werden kann.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kai Bolte

von:  Kai Bolte

offline
Interessensgebiet: Buseck
10
Nachricht senden

Weitere Beiträge aus der Region

Sonnenuntergang heute, ich mische auch mal mit. ;-)
Der Sonnenuntergang war ja wieder mal grandios, das müsste Frau nur...
Nil-, Grau- und Kanadagänse haben sich arrangiert
Sonntag an Schwanenteich und Lahn
Nach dem Regen am Samstag war am Sonntag ideales Radelwetter für eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.