Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Vier Männer in der Tagespflege im Landkreis tätig

Sedigheh Pazoki, die Tagespflegekinder James Lewis und Luisa, Helga Schmitz (Tagespflegebüro Buseck), Mokhtar Marandi, Gabriele Arnold (Fachberaterin für Kindertagesbetreuung beim Landkreis Gießen), Dirk Oßwald.
Sedigheh Pazoki, die Tagespflegekinder James Lewis und Luisa, Helga Schmitz (Tagespflegebüro Buseck), Mokhtar Marandi, Gabriele Arnold (Fachberaterin für Kindertagesbetreuung beim Landkreis Gießen), Dirk Oßwald.
Buseck | Auffallend beeindruckt über das Engagement von Mokhtar Marandi, der als frisch gebackener Tagespflegevater sehr liebevoll die beiden Kleinkinder Luisa (1,5 Jahre) und James Lewis (zwei Jahre) betreut, zeigte sich der Erste Kreisbeigeordnete (EKB) und Dezernent für Jugend und Soziales bei Landkreis Gießen, Dirk Oßwald, kürzlich beim Besuch im Buseck. Im Beisein von Helga Schmitz (Leiterin Tagespflegebüros in Buseck) und Gabriele Arnold (Fachberaterin für Kindertagesbetreuung beim Landkreis Gießen) hob der EKB lobend hervor, dass Marandi einer der vier Tagespflegeväter im Landkreis Gießen sei, der nach einer Qualifizierung kürzlich die Pflegeerlaubnis für die Betreuung von maximal fünf Kindern beantragt und erhalten habe.
„Kinder brauchen zum Erwachsenwerden beide Geschlechter“, so Marandi. So habe er sich nach eigener Aussage entschlossen, gemeinsam mit seiner Frau Sedigheh Pazoki, die seit vielen Jahren als qualifizierte Tagesmutter tätig ist, die Betreuung von Kindern in der Tagespflege zu übernehmen. Er habe selbst drei Söhne und zwei Enkelkinder, die ihm viel Freude bereiten. Er sei im Ruhestand und habe Zeit. „Es macht mir sehr viel Freunde, mich neben meine Enkelkindern, um meine beiden Betreuungskinder zu kümmern“, erklärt der Tagespflegevater weiter.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
„Es lässt sich eine leicht verstärkte Nachfrage von Männern bei der Qualifizierung von Tagespflegepersonen erkennen“, erklärte Helga Schmitz. Dies entspreche der Nachfrage in den Tagespflegebüros, da laut Schmitz alleinerziehende Mütter sehr dankbar für eine männliche Tagespflegeperson seien.
Das Netzwerk Tagespflege im Landkreis Gießen bietet laut Gabriele Arnold seit sieben Jahren aktive und qualitativ hochwertige Angebote für die Betreuung von Kindern an. Partner im Netzwerk seinen Städte und Gemeinden sowie das Jugendamt des Landkreises Gießen und die Tagespflegebüros bei Eltern helfen Eltern in Gießen, der Katholischen Familienbildungsstätte in Buseck und dem Oberhessischen Diakoniezentrum Johann-Friedrich Stift in Laubach.
„Dem Einsatz als Tagespflegeperson geht ein umfangreiche Qualifizierung voraus“, merkt Schmitz an. Die Ausbildung der Tagespflegepersonen basiert laut Arnold auf der Grundlage eines Qualifizierungskonzeptes, welches nach fachlicher Empfehlung des Hessischen Tagespflegebüros in Maintal im Auftrag des Hessischen Sozialministeriums entwickelt worden ist. Im Landkreis Gießen wurde in diesem Jahr erstmals das Grundqualifizierungsseminar auf 60 Unterrichtseinheiten bei fünf ganztägigen Veranstaltungen, drei Abendterminen sowie einer Abschlussveranstaltung mit Zertifikatsübergabe erhöht.
„Die Gremien des Landkreises Gießen haben frühzeitig die Bedeutung der Kinderbetreuung als wichtigen Standortfaktor erkannt und finanzieren zum Beispiel seit 2002 Grundqualifizierungskurse für Tagespflegepersonen sowie Fortbildungsangebote für die Aufbauqualifizierung im Netzwerk Tagespflege“, erklärt EKB Oßwald.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Weitere Beiträge aus der Region

Mit dem Schwertschlag begrüßt Barbara ihre Jünger
Raketenartilleristen feiern den Barbara-Tag
Traditionell trafen sich ehemalige Gießener Artilleristen um das Fest...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.