Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Covid 19- oder kann das Virus die Welt retten ?

Buseck | Noch befinden wir uns am Anfang von Entwicklungen, die man in einigen Jahren mit großer Wahrscheinlichkeit als tiefen Einschnitt in der Geschichte bewerten wird. Covid-19 hat das Potenzial unser globales System in ein Chaos zu stürzen, für dessen Bewältigung keine Rezepte, keine Blaupausen vorliegen. Auch unser 'Bundesjogi' erkennt das ganz deutlich.Chapeau.
Die Ideologie des Machbaren, der Zwang, stets optimistisch zu sein, beides erweist sich als äußerst problematische Philosophie.
Blickt man an die Börse, lauscht man den Kommentaren von Wirtschaftsexperten, dann gewinnt man den Eindruck, alle verstehen das so langsam und nach und nach auch den Ernst der Situation. Zugleich erkennt man aber auch jetzt bereits ,dass das alte Mantra noch lang in den Köpfen sein wird : wir kriegen das irgendwie hin und dann wird es wieder werden wie vorher. Ich halte das für ein Mißverständnis und erneut für ein Beispiel menschlicher Hybris.Verständlich, aber naiv.

Wir haben es nicht primär mit einem Börsencrash, einer Bankenkrise, einer Wirtschaftskrise zu tun, sondern mit einer kaum
reparierbaren Störung eines aberwitzig
Mehr über...
komplexen Systems, eines chaotischen Systems (=unsere ganze Welt)- bei Bedarf einfach googlen, es hat nichts mit unserem Alltagsverständnis von Chaos zu tun. - Die Chaostheorie ist vielmehr ein Baustein neuer Theorien, die eine plausiblere Beschreibung unserer Welt ermöglichen. Sie hätten uns längst demütig machen müssen. Unsere Realität ist diesen Modellen zufolge ein einziges dynamisches, kaum mit herkömmlicher Mathematik zu beschreibendes nicht lineares System. Steuerbarkeit ist wohl eher meist eine Illusion. Trotzdem muss nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt werden. Ausgang offen. Beten könnte helfen, aber leider sind die Kirchen derzeit aus gutem Grund geschlossen. Das ist Schade.
Es steht zu befürchten, dass eine Restaurierung der gerade zu Grunde gehenden Welt nicht gelingen kann. Es wird etwas neues entstehen. Es ist mein sehnlichster Wunsch, dass beim 'Neustart' die richtigen Lehren gezogen werden. 'Downgrading' muss ein Schlüsselbegriff dabei sein. Die Tourismus erfahrenen Deutschen sollten den Begriff verstehen. Der Begriff 'Upgrading' ist bis auf weiteres gecancelt. Immer mehr, höher, weiter, schneller - vielleicht haben diese ziemlich törichten Metaphern schon bald ausgedient. Man wird nach und nach verstehen. Gelebtes Engagement im Sozialen, Solidarität, Empathie, Fürsorge - all das wird uns reich belohnen in Form echter Lebensqualität. Die Übergangsphase wird trotzdem sehr weh tun.
Ach ja, ich glaube tatsächlich, dass Covid-19 die Klimakatastrophe und den ökologischen Niedergang unserer Erde verlangsamen wird.
Achtet auf euch und eure Lieben

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zum Charakter der „Hygienedemos“
Nach Wochen der Einschränkungen werden immer mehr Regeln gelockert,...
Blick von Osten
Langsdorfer Höhe - Logistik auf dem Areal einer zukunftsfähigen Industriefläche?
Ich habe im Artikel vom 31.08.2020 schon die Frage nach der...
Gründer der Helios-Kliniken liegt falsch
Problematische Überlegungen zur Covid-19 Pandemie liefert der Arzt...
Theodor-Litt-Schule Gießen wird zur „Bike-School“
Nach dem Laufen ist das Fahrrad für die meisten Jugendlichen der...
A49 - Autobahn für die Vergangenheit
Der sogenannte „Lückenschluss“ zwischen Treysa und Homberg ist...
Helauuuu!!! Auch zu hause kann man viel Spaß haben :-) Lachen und positives Denken ist die beste Medizin! Also los geht's!!!
Zwischenruf . . .
Wir werden es wohl nicht hinkriegen. Ich akzeptiere es. Es gab nie...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ulrich Nass

von:  Ulrich Nass

offline
Interessensgebiet: Buseck
Ulrich Nass
147
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
34% wollen keine Impfung-ein GAU
Das tut so weh, dass keine Schmerztablette mehr hilft. Nach neuesten...
Der AstraZeneca-Impststoff und die gefährliche Arroganz
Von derzeit knapp 800 000 zur Verfügung stehenden Impfdosen von...

Weitere Beiträge aus der Region

Zaunkönig am Schwanenteich
Am Schwanenteich sind ja auch noch viele Vogelarten beheimatet, die...
Mahnwache zur "Klimawahl" auf dem Kirchenplatz - Students for Future Gießen am 6.3.2021
Am 14. März findet auch in Gießen die Kommunalwahl statt. Die...
Fahrraddemo zur Unterstützung des Bürgerantrags "Fahrradstraßen auf dem Anlagenring" am 4.3.2021
Eine weitere Fahrraddemonstration fand zum Abschluss der Aktionsreihe...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.