Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Zwischenruf (16.März)

Buseck | Ein wesentlicher Teil der Welt hält den Atem an. Ein Virus führt uns die Verletzlichkeit unserer Zivilisation vor Augen. Man konnte erwarten, dass ein Ereignis dieser Art irgendwann eintreten würde. Nun sind wir mittendrin im Geschehen. Gefordert sind nun Solidarität und überlegtes Handeln. Ein Zwischenrésumé lautet schon jetzt: wir sind dazu in der Lage. Das macht Mut.
Die Krise wird noch andauern, viele Menschen werden erkranken, sehr viele leider auch sterben. Die globale Ökonomie wird lange brauchen, um die durch einen Virus angerichteten Schäden nach nach zu reparieren.
Das alles ergibt in der Summe ein bedrohliches Szenario. Trotzdem allem, die Krise wird vorrübergehen . . . hinterher wird es eine andere Welt sein. Wir dürfen hoffen, dass verloren gegangene Werte wie Menschlichkeit, Solidarität, Nächstenlieb wieder einen höheren Stellenwert erlangen. Das könnte endlich auch ein besseres Verständnis für die derzeitige Öko-und Klimakrise , für die schreienden sozialen Ungerechtigkeiten auf unserer Welt, für die grundsätzliche Probleme unserer Konsum- und Egowelt hervorbringen. Krise kann Chance sein. Daran will ich glauben.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zum Charakter der „Hygienedemos“
Nach Wochen der Einschränkungen werden immer mehr Regeln gelockert,...
Blick von Osten
Langsdorfer Höhe - Logistik auf dem Areal einer zukunftsfähigen Industriefläche?
Ich habe im Artikel vom 31.08.2020 schon die Frage nach der...
Gründer der Helios-Kliniken liegt falsch
Problematische Überlegungen zur Covid-19 Pandemie liefert der Arzt...
Theodor-Litt-Schule Gießen wird zur „Bike-School“
Nach dem Laufen ist das Fahrrad für die meisten Jugendlichen der...
A49 - Autobahn für die Vergangenheit
Der sogenannte „Lückenschluss“ zwischen Treysa und Homberg ist...
Helauuuu!!! Auch zu hause kann man viel Spaß haben :-) Lachen und positives Denken ist die beste Medizin! Also los geht's!!!
Zwischenruf . . .
Wir werden es wohl nicht hinkriegen. Ich akzeptiere es. Es gab nie...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ulrich Nass

von:  Ulrich Nass

offline
Interessensgebiet: Buseck
Ulrich Nass
147
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
34% wollen keine Impfung-ein GAU
Das tut so weh, dass keine Schmerztablette mehr hilft. Nach neuesten...
Der AstraZeneca-Impststoff und die gefährliche Arroganz
Von derzeit knapp 800 000 zur Verfügung stehenden Impfdosen von...

Weitere Beiträge aus der Region

Zaunkönig am Schwanenteich
Am Schwanenteich sind ja auch noch viele Vogelarten beheimatet, die...
Mahnwache zur "Klimawahl" auf dem Kirchenplatz - Students for Future Gießen am 6.3.2021
Am 14. März findet auch in Gießen die Kommunalwahl statt. Die...
Fahrraddemo zur Unterstützung des Bürgerantrags "Fahrradstraßen auf dem Anlagenring" am 4.3.2021
Eine weitere Fahrraddemonstration fand zum Abschluss der Aktionsreihe...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.