Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Kranichrast in der Horloffaue (17.10.2019)

Buseck | Gestern Nachmittag war ich in der mittleren Horloffaue, um die Kraniche beim Rasten zu sehen und auch zu fotografieren. Das Wetter war leider nicht optimal, was sich auch in den Fotos niederschlägt. Es war ein gigantischer Anblick. Immer wieder kamen im Laufe des Nachmittags kleinere (5 - 20) oder auch größere Trupps an. Ein größerer Zug war an der Kläranlage zu sehen und auf einmal wie vom Erdboden verschluckt. Mein Standort war auch nicht so optimal, weil ich die Büsche davor hatte, aber Abstand halten ist das Wichtigste. Von den Traktoren, die in der Nähe fuhren, ließen sich die Kraniche gar nicht beeindrucken. Wenn besseres Wetter ist und sie sind noch da, bzw. es kommen immer wieder welche, fahre ich nochmal hin. Ich war hin und weg, denn beim Rasten konnte ich sie bisher nicht beobachten. Auffällig war für mich wie langgestreckt sie flogen, also möglichst wenig Luftwiderstand erzeugten.

Bei Hungen liefen ca. 15 Störche dem Traktor hinterher. Die sind also bisher nicht weggeflogen und werden sicher in der Horloffaue überwintern.


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.348
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 19.10.2019 um 22:26 Uhr
Sehr schöne Fotos! Da ich bisher nur wenige Kraniche erblicken konnte, freue ich mich besonders über Deine Aufnahmen!
H. Peter Herold
28.495
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 20.10.2019 um 12:18 Uhr
Mir geht es ähnlich. War schon froh dieser Tage zweiu kleine Keile zu sehen, so 20 - 80 Kraniche.
Irmtraut Gottschald
7.598
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 02.11.2019 um 17:57 Uhr
Das sind ja ganz tolle Bilder. Ich habe den Artikel eben erst entdeckt. Ich bin einmal in der Nähe von Waren am Müritzsee abends mit einem Ranger unterwegs gewesen. Aber die Lichtverhältnisse waren schlecht und ich hatte noch keine gute Kameraausrüstung.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
13.590
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Da habe ich erstmal ganz entgeistert auf meinen Monitor geschaut.
Rotkehlchen oder Wirbelwind?
1 Seidenschwanz füttert den anderen.
Heute morgen wieder bis zu 15 Fotografen und die Seidenschwänze...

Weitere Beiträge aus der Region

Berliner Platz
Leeres Gießen in Zeiten der Corona-Kontaktsperre
Samstagvormittag in Gießen, strahlender Sonnenschein, perfektes...
Danke mit Lücken
Zugegeben, es ist nicht viel Platz in der Anzeige für eine umfassende...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.