Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Verantwortung übernehmen! - Kundgebung zum Klimaschutz

Buseck | Der Klimawandel macht keine Ferien!
Aus diesem Grund werden die Aktionen in Gießen zum Thema Klimaschutz auch in den Sommerferien fortgesetzt.

Den Anfang machte am 29.06.2019 ab 11.59 Uhr (es ist 1 Minute vor 12!) eine weitere Kundgebung der Parents bzw. People for Future Gießen (P4F). Die Gruppe hatte sich zusammengefunden, um die Fridays for Future-Bewegung (FFF) zu unterstützen und generationenübergreifende Aktionen zu organisieren.

Redebeiträge gab es u. a. von Sandra Herrmann (P4F), Kilian Tatsch (FFF) Christoph Weber-Maikler (Lehrer an der Liebigschule) und Prof. Lutz Breuer (Scientists for Future).

Vom P4F-Orgateam wurden selbstgemachte Waffeln verteilt, die je nach Vorliebe mit Frischkäse, Puderzucker oder Obst ergänzt werden konnten. Besonders die Melonenstücke fanden reißenden Absatz an diesem heißen Tag.

Umrahmt wurde die Kundgebung durch den Jugendchor "Soundscapes" aus Annerod, der mit der Zeile "What are you waiting for?" aus George Ezras "Blame it on me" die richtige Frage stellte und für seine melodischen Darbietungen viel Applaus bekam.
http://www.gv-annerod.de/soundscapes/

Mehr über...
Ja, worauf warten wir noch, um endlich die notwendigen Veränderungen anzugehen, um die globale Erwärmung auf ein Maß zu beschränken, das auch den folgenden Generationen noch eine lebenswerte Zukunft sichert?

Großbritannien, Irland und Frankreich haben bereits den Klimanotstand ausgerufen, während sich das Klimakabinett in Deutschland auf September vertagt hat.

In den letzten Tagen haben auch einige hessische Städte (Wiesbaden, Marburg) den Klimanotstand ausgerufen. Dies bedeutet, dass diese Städte alle Maßnahmen in Bezug auf den Klimaschutz bewerten und nach umwelt- und klimafreundlicheren Alternativen suchen müssen.

Die Stadt Gießen hat dies bisher nicht getan, dabei sind gerade hier an JLU und THM genug Profis zu finden, die die Stadt auf dem Weg zur Klimaneutralität unterstützen könnten. Publikumswirksame Aktionen wie das "Stadtradeln" werden da nicht ausreichen.

Das individuelle Verhalten jedes Einzelnen ist zwar wichtig (siehe die Klimaschutz-Tipps auf den Fotos 14 und 15), doch muss auch die Politik dazu bewegt werden, nicht nur Klimaziele und Grenzwerte festzulegen, um sie dann weit zu verfehlen, sondern konkrete Maßnahmen rechtsverbindlich zu beschließen und umzusetzen.

Inzwischen gibt es in Gießen schon mehrere Initiativen, die sich untereinander vernetzt haben: Fridays for Future, Parents for Future, Scientists for Future, Students for Future, die BUND-Klimagruppe, 2035Null (Lebenswertes Gießen), Gießen autofrei und viele andere.

Und so sammelte die Initiative 2035Null auch heute Unterschriften für ihr Ziel, in Gießen bis zum Jahr 2035 Klimaneutralität zu erreichen.
http://2035null.de/

Kontakt zur Gießener Gruppe über die Homepage der Parents for Future Deutschland
http://www.parentsforfuture.de/de/gruppen/region-de3

Nächste Klima-Aktion:
Verkehrswende-Aktionstag in der Bahnhofsstraße am Samstag, den 6.7.2019 ab 12 Uhr
http://www.projektwerkstatt.de/index.php?domain_id=33&a=termine&date_id=293

Die nächsten P4F-Kundgebungen:
21. September
26. Oktober
07. Dezember

Kilian Tatsch von FFF
Annette Sander von P4F
Prof. Lutz Breuer, Justus-Liebig-Universität
Jugendchor "Soundscapes" aus Annerod
Christoph Weber-Maikler
Jugendchor "Soundscapes" aus Annerod
Jugendchor "Soundscapes" aus Annerod
Klimaschutz-Tipps der P4F
2
Klimaschutz-Tipps der P4F
Info- und Kontaktmöglichkeiten

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Feuerwerke in Gießen bleiben weiterhin erlaubt,
denn das Stadtparlament stimmte gegen den Antrag der Gießener Linken,...
Klöckner in Gießen - sponsored by Vodafone?
"G5 an jeder Milchkanne" wird die globale Landwirtschaft und damit...
Volle Säle bei den Verkehrswendeveranstaltungen (Foto vom 20.2.2020)
Wertvolle Impulse für eine Verkehrswende
Die ersten fünf Informationsabende der Vortragsreihe „Verkehrswende...
PRO BAHN Regionalverbände Nordhessen, Osthessen und Mittelhessen üben Kritik an einseitiger Bahnpolitik von Landesverkehrsminister Al-Wazir
Regionalverbände des Fahrgastverbandes PRO BAHN werfen...
» Wetter und Klima im Wandel « Ein Vortrag im HENEF
Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 26. Februar 2020 um 19:00...
© Klima-Bündnis
STADTRADELN 2020: 2035Null mit offenem Team am Start
Auch in diesem Jahr nimmt die Stadt Gießen vom 16.05. bis 05.06....
Abraumhalde Kalibergwerk Neuhof
Homo Sapiens
Derzeit kursiert folgender "Witz": Der Mars trifft im Weltall die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Elke Jandrasits

von:  Elke Jandrasits

offline
Interessensgebiet: Buseck
Elke Jandrasits
1.319
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gießener Klimaschutzinitiativen fordern Handeln der Stadt
Die Stadtverordnetenversammlung Gießen stimmte im September 2019 dem...
Zebraspringspinne mit Beute
An unser Hauswand konnte ich eine Zebraspringspinne mit einem gerade...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.