Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Verkehrswende-Aktionstag am 3. Mai 2019

Buseck | Im Anschluss an die Fridays-For-Future-Demonstration fand am 3. Mai 2019 ein Verkehrswende-Aktionstag rund um den Oswaldsgarten statt. Hierzu war bereits ab 8 Uhr die Neustadt für den Autoverkehr gesperrt worden; auch die Stadtbusse wurden während des ganzen Tages umgeleitet.

In der Neustadt hatten die verschiedensten Initiativen, die eine Verkehrswende weg vom motorisierten Individualverkehr unterstützen, ihre Informations- und Aktionsstände aufgebaut.

So konnte man sich z. B. informieren über
- die Initiative für eine autofreie Gießener Innenstadt und ihre Pläne zur Verkehrswende in und um Gießen
- die geplanten Reaktivierungen der Lumdatalbahn und der Horlofftalbahn
- Tipps zur umwelt- und klimabewussten Mobilität von Verkehrsclub Deutschland (VCD) und Allgemeinem Deutschen Fahrrad-Club (ADFC)

Vertreten waren auch weitere Initiativen wie die BI "Bürger für Boden" aus Echzell, die Arbeitsloseninitiative Gießen, 2035Null Gießen klimaneutral oder Parents for Future Gießen.

Für das leibliche Wohl waren viele vorwiegend vegetarische bzw. vegane Leckereien an verschiedenen Verpflegungsstationen zu bekommen.

Ein Highlight war die "Wiederauferstehung" der Gießener Straßenbahn, die -per Muskelkraft betrieben- als Regiotram zum Nulltarif zwischen Marktplatz und Sachsenhäuser Brücke pendelte.

So wurde es ein fröhliches und entspanntes Straßenfest in der ausnahmsweise autofreien Neustadt.

Der Autoverkehr musste an diesem Tag nicht nur den Fridays for Future- und Raddemos auf dem Anlagenring den Vortritt lassen; in regelmäßigen Abständen wurde auch die Kreuzung am Oswaldsgarten für einige Minuten komplett geperrt und der Regiotram sowie dem Fuß- und Radverkehr zur Verfügung gestellt.

Die Stadt Gießen ist nun gefragt, sich mit den immer lauter und dringender werdenden Forderungen zu einer echten Verkehrswende auseinander zu setzen. Verschiedenste Vorschläge für umzusetzende Maßnahmen liegen auf dem Tisch. Am Tag zuvor hatte Konstanz als erste deutsche Stadt den Klimanotstand ausgerufen.

Kontaktmöglichkeiten zu den einzelnen Initiativen sind auf den Fotos zu sehen.

Die Regiotram fuhr klimaneutral mit Muskelkraft
Die Fridays For Future Demo kommt an
Die Fridays For Future Demo kommt an
Gar nicht so einfach, den Fisch im Plastik zu finden
Die Fridays For Future Demo kommt an
FFF-Banner
Die Fridays For Future Demo kommt an
Die Fridays For Future Demo kommt an
Die Rad-Demo beginnt
Freigabe der Kreuzung
Eine ganz ungewohnte Freiheit
Eine ganz ungewohnte Freiheit
Flyer der Parents for Future

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zwischenbilanz
„Lum-da-tal-bahn“ erklang es fröhlich und mehrstimmig von der...
„Wicking Band“ mit Serviceteam und „Eintracht-Ffm-Fanclub-Oberkleen“
25. Weißbierfest gefeiert
Über 1000 Besucher trafen sich wieder auf dem 300 Meter hohen...
„Deutschlandtakt“ des Bundesverkehrsministeriums nennt erste Fahrplandaten für die Lumdatalbahn
Ziel ist der Stundentakt mit regelmäßigem Anschluss nach...
Eröffnung der STADTRADELN-Kampagne
Die Offizielle Eröffnung des STADTRADELNS fand heute nicht wie...
Bürgermeister Frank Ide und Johanna Lang auf den E-Bikes, die zum Verleih frei stehen
Kräfte demonstrieren bei "Grünberg auf der Rolle"
Dieses Mal gibt es keine Ausrede dafür bei „Grünberg auf der Rolle“...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Elke Jandrasits

von:  Elke Jandrasits

offline
Interessensgebiet: Buseck
Elke Jandrasits
1.057
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
links die Graugans, rechts die Kanadagans
Adoptivkinder am Schwanenteich
Die Gössel der Kanadagänse am Schwanenteich sind schon recht groß...
Jungvogel Blaumeise
Meisen - Fast Food die 2.
Zum 1....

Weitere Beiträge aus der Region

Zweifeler
Ich bin ein Zweifler Moin zum Samstag. Ja, wenn ich das gestern...
nur 3 sind sichtbar, wobei die Mitte deutlich schwächer ist als seine Geschwister rechts und links.
4 junge Turmfalken
an den Martinsweihern. Diesmal wurde die Nisthilfe neben dem belegten...
Vorne Rotmilan, dahinter Schwarzmilan.
Rot- und Schwarzmilan
Rot- und Schwarzmilan tummelten sich am 06.06. ebenfalls auf dem Feld, wo auch die Störche waren.

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.