Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Am Schwanenteich und Kleinen Teich

Der einzelne Schwan auf dem Schwanenteich
Der einzelne Schwan auf dem Schwanenteich
Buseck | Am 13.7.2018 habe ich am frühen Nachmittag kurz vor dem Gewitterschauer diese Impressionen eingefangen.

Der Schwanennachwuchs war eine kleine Überraschung, denn ich hatte die 3 Jungen zuvor noch nicht gesehen. Zusätzlich zu den Schwaneneltern gibt es einen weiteren Schwan auf dem Schwanenteich.

Die 9 Nilgansgössel sind dagegen ganz "frisch". Die Eltern bewachen sie sehr aufmerksam.

Am Schwanenteich ist der Wasserstand sehr niedrig. So konnte ich ein Teichhuhn mal ganz nah bei der Futtersuche erwischen, während ein zweites mit Nachwuchs im Kleinen Teich unterwegs war.

Der Graureiher war wohl ein diesjähriger Jungvogel, denn er war noch nicht sehr groß. Dennoch stellte er sich bei der Jagd recht geschickt an. Als ich die Kamera schon weggepackt hatte, stieß er noch mal zu und fing einen weiteren Fisch, der allerdings an der Schnabelspitze steckenblieb und erst abgeschüttelt werden musste, bevor er verspeist werden konnte.

Der einzelne Schwan auf dem Schwanenteich
Teichhuhn bei der Futtersuche
Körperpflege ist auch wichtig
Ausschütteln und weiter geht's!
Auf Tauchstation
Teichhuhn
Teichhuhn
Reiherente
Nilgansküken
Die Eltern sind wachsam
Ab Richtung Wasser!
Mal durchzählen - ja, alle 9 da!
Der Schwanennachwuchs auf dem Kleinen Teich...
... ist schon recht groß.
Die Schwanenmama
2 der 3 "hässlichen Entlein"
Der Schwanenganter
Neugierig kommen die Kleinen näher
"Füßesonnen" ist typisch für Schwäne
Jungschwäne
Schwanenfamilie auf dem Kleinen Teich
Schwanengössel und Teichhuhn mit Küken
Schwanengössel und Teichhuhn mit Nachwuchs
Das Teichhuhn mit seinem Küken
Teichhuhn mit Küken
Graureiher in Lauerstellung
Regungslos steht er da
1
Vielleicht besser hier drüben...
Hab dich!
Die Nickhaut schützt das Auge
Der Flussbarsch ist ein ...
...ganz schöner Brocken
Doch ein Haps und er ist verschwunden
Nur der Hals ist ein wenig dicker geworden
Noch ein paar Mal schlucken...
... dann rutscht der Fisch nach unten...


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Mit Volldampf in den Jahrhundertsommer 2018?
Warum zu der Jahrhundertmondfinsternis 2018 nicht jetzt auch noch der...
Der Auftaktplatz im jetzigen Zustand, Blick Gutfleischstraße und Stadtkirchenturm
Stadtpark Wieseckaue erhält neue Beete
Der Auftaktplatz zum Stadtpark Wieseckaue an der Einmündung der...
Am Dienstag wurde nur einer gesichtet
Die Störche im Salzbödetal bei Damm
Am letzten Sonntag waren dort sieben Störche beobachtet worden, nicht...
Kirstin (Kiki) Kittel (links) und Helmut Stötzel (rechts) vor dem Schulflugzeug.
Zwei außergewöhnliche Flugschüler
Zwei außergewöhnliche Segelflugschüler traten am vergangenen Samstag...
Reiher auf dem Dach...
Dieser Graureiher ließ sich in unmittelbarer Nachbarschaft auf dem...
Hier nun das ganze Bild: Eines der 7 halbwüchsigen Nilgansgössel vom Großen-Busecker Schlosspark zeigt seine wachsenden Federn
Auflösung zu Was bin ich?

Kommentare zum Beitrag

Irmtraut Gottschald
6.863
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 14.07.2018 um 16:39 Uhr
Klasse Bilderserie, Elke. Schön daß wieder kleine Schwäne da sind.
Die Nilgänse haben schon wieder kleine. Die sind schon sehr emsig. Auch die Bilder vom Reiher sind super.
Jutta Skroch
13.232
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 15.07.2018 um 00:25 Uhr
Da bin ich der gleichen Meinung wie Irmtraut. Die Jungreiher sind schon fit im Fische fangen. Es wäre natürlich schon interessant zu wissen, wo die Schwanenfamilie auf einmal herkommt? Eigentlich nur von der Lahn in die Wieseck und von da in den Schwanenteich.
Nicole Freeman
9.524
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 15.07.2018 um 13:35 Uhr
eine tolle serie
Heike Bitzer
609
Heike Bitzer aus Gießen schrieb am 15.07.2018 um 21:00 Uhr
Hoffentlich kommt die gesamte Schwanenfamilie dieses Jahr gut durch und bleibt gesund!!!
Birgit Hofmann-Scharf
10.270
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 18.07.2018 um 18:17 Uhr
Wird der Schwanenteich wieder zum Schwanen-Teich ??? Schön wäre es. Ja Heike, hoffentlich können die Kleinen ungestört wachsen!
Elke Jandrasits
943
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 21.07.2018 um 07:26 Uhr
Bis jetzt ist es ein gutes Schwanenjahr in Gießen mit diesen 3 und den 5 Kleinen auf der Lahn in etwa gleichem Alter.

Bei dieser anhaltenden Hitze habe ich nur Sorge, dass es wieder zu Botulismus-Fällen kommt. Drücken wir die Daumen!
Heike Bitzer
609
Heike Bitzer aus Gießen schrieb am 21.07.2018 um 08:33 Uhr
Ja, genau diese Befürchtung hatte ich gestern auch. Als ich aber die Schwanenfamilie so harmonisch im Nebenkanal der Wieseck schwimmen sah, dachte ich, die Eltern sind vielleicht schlauer geworden und meiden das stehende Teichgewässer.
Tiere lernen ja auch noch dazu :-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Elke Jandrasits

von:  Elke Jandrasits

offline
Interessensgebiet: Buseck
Elke Jandrasits
943
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kurz vor der Premiere
Bretter, die die Welt bedeuten...
Da stehe ich nun auf der Bühne. Höchste Konzentration. Gleich hebt...
Dieses Grünspecht-Weibchen suchte eben bei uns im Garten im Laub nach Nahrung, setzte sich aber noch kurz auf dem abgestorbenen Baum des Nachbarn in Szene, bevor es weiterflog.
Grünspecht

Veröffentlicht in der Gruppe

Vogelfotografie

Vogelfotografie
Mitglieder: 40
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Eine Goldammer bei uns im Garten, auf Futtersuche, es ist etwas kälter geworden!
Etwas Schnee und Frost und schon kommen sie wieder!
Der Nikolaus am 6.12.2018
Naturschutz ist Arbeit und kostet Geld.
Für den Naturschutz Aktive zu bekommen ist schon schwer, gut ist es...

Weitere Beiträge aus der Region

Kurz vor der Premiere
Bretter, die die Welt bedeuten...
Da stehe ich nun auf der Bühne. Höchste Konzentration. Gleich hebt...
Die "Heilige Barbara" .
"Heilige Barbara" empfängt Artilleristen
Als Schutzpatronin der Artillerie konnte die „Heilige Barbara“ ihre...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.