Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Kanadas Provinz Neufundland

Schroffe Küsten widersetzen sich dem Atlantik
Schroffe Küsten widersetzen sich dem Atlantik
Buseck | Neufundland ist eine von 13 kanadischen Provinzen und liegt näher an Deutschland als an Kanadas Westküste. Neufundland heißt Einsamkeit und Landschaft pur, das heißt auch lange zerklüftete Küsten, die den rauen Einflüssen des Nordatlantiks ausgesetzt sind. Doch im Sommer, wenn sich die Insel von ihrer liebenswerten Seite mit langen, freundlichen und auch sonnig schönen Tagen zeigt, blühen Pflanzen, Menschen und Tiere geradezu auf. Wasser in Form von Regen und Schnee, Seen Flüssen, Bächen und Meer ist hier eines der prägenden Elemente. Riesige Buchten, langgestreckte Meeresarme und kleine geschützte Häfen kennzeichnen diese Provinz, dieses kanadische Bundesland. Noch verläuft das Leben weitgehend so wie es schon immer war. Ein abgehärteter Menschenschlag lebt hier und respektiert die Natur und akzeptiert die Widrigkeiten. 40 Prozent der Bevölkerung lebt vom Fischfang und der Fischverarbeitung. Dennoch ist Neufundland eine zukunftsorientierte Provinz die den Menschen Alternativen zum Fischfang bietet. Tourismus gehört zu den entwicklungsstarken Industrien. Sportfischerei, Jagd, Vogel- und Walbeobachtungen bieten reiche Betätigungsfelder. John Cabot landete 1497 als erster Europäer nach den Wikingern in Neufundland und nannte die Insel New Founde Isle „Neu gefundene Insel“. Neufundland ist die jüngste Provinz Kanadas und trat erst 1949 dem Staatengebilde bei. Jürgen Marschinke hat mit Freunden diese Provinz mit dem Wohnmobil bereist und einen Film erstellt der einen Eindruck dieser Region vermittelt. Der Film wird im „Offenen Kanal Gießen“ am 29. Juni um 18:00h ausgestrahlt. Die Wiederholungen am Wochenende werden in den Tageszeitungen veröffentlicht.

Schroffe Küsten widersetzen sich dem Atlantik
Schroffe Küsten... 
Auch Anfang Sommer gibt es noch Eisflächen
Auch Anfang Sommer gibt... 
Neufundland hat eine bewegte Geschichte
Neufundland hat eine... 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Marschinke

von:  Jürgen Marschinke

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jürgen Marschinke
136
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Reißende Bergbäche machten ein Überqueren unmöglich
Auf Jack Londons Spuren - Der Chilkoot-Trail zwischen Alaska und Kanada
Ein Team unter Leitung von Jürgen Marschinke ist dem historischen...
Ingolf Reinhardt (links) übergibt das alte Wappen an Hennes Krämer und Jürgen Marschinke.
Ein Wappen kehrt nach Gießen zurück
Mehr als 100 Gäste konnte der Vorsitzende des „Traditionskreis...

Weitere Beiträge aus der Region

Existenzgründertag in Gießen - Die GIEßENER ZEITUNG ist mit dabei
Auch die GIEßENER ZEITUNG wird beim Existenzgründertag mit einem...
Hast du schon gehört ...
An den Martinsweihern am 13.11.2018
Wegen dem Kranich fuhr ich nochmal zu den Martinsweihern, leider war...
Nochmal Kranich ;-)
Dem Hasen Beine gemacht, hat heute der Kranich an den Martinweihern....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.