Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Ausflug ins NSG Rhäden bei Wildeck-Obersuhl

Blick von Thüringen nach Hessen
Blick von Thüringen nach Hessen
Buseck | Der Rhäden liegt zwischen Wildeck-Obersuhl (Hessen) und Dankmarshausen (Thüringen) und ist Teil des "Grünen Bandes", dem Gebiet des ehemaligen Grenzstreifens zur DDR.

Um die Seen führt ein ca. 6 km langer Rundweg, auf dem man die Grenze zwischen den Bundesländern Hessen und Thüringen mehrfach überquert.
An einigen überdachten und erhöhten Beobachtungspunkten hat man einen guten Überblick über die Landschaft. Durch die dort installierten Spektive kann man auch weiter entfernte Bewohner des Gebiets gut beobachten. Besonders positiv: Es ist kein Geldeinwurf nötig!

Die Anreise mit der Bahn ist zwar etwas langwierig: Zuerst mit der Vogelsbergbahn nach Fulda, dort eine knappe Stunde Aufenthalt, dann weiter nach Bebra und von dort Richtung Eisenach. Doch wenn man Frühaufsteher ist und einen ganzen Tag hat, lohnt sich der Ausflug ins Naturschutzgebiet Rhäden. Hat man dann noch das Fahrrad dabei, kann man das ausgedehnte Feuchtgebiet gut erkunden.

Wir sahen bei unserem Ausflug:

Höckerschwan
Graugans
Kuckuck
Rauchschwalbe
Mehlschwalbe
Mauersegler
Zilpzalp
Mönchsgrasmücke
Zaunkönig
Star
Goldammer
Wacholderdrossel
Wiesenschafstelze
Bachstelze
Krickente
Stockente
Tafelente
Reiherente
Haubentaucher
Kormoran
Silberreiher
Graureiher
Weißstorch
Rohrweihe
Rotmilan
Schwarzmilan
Mäusebussard
Blässhuhn
Kiebitz
Flussregenpfeifer
Grünschenkel
Bruchwasserläufer
Lachmöwen

Blick von Thüringen nach Hessen
Im Hintergrund Dankmarshausen (Thüringen)
Tafelenten und ein Kiebitz
Die Kormorankolonie
Lachmöwe
Kiebitz
Graureiher, Graugans und Silberreiher
Lachmöwen
Brütender Schwan
Blick von Thüringen nach Hessen
Höckerschwäne und Graugänse
Höckerschwäne und Graugänse
Die Rinder haben es gut
Rauchschwalbe
1
Pferde und Rinder beweiden das Feuchtgebiet
Imposant, aber gutmütig
Auch der Nachwuchs lässt es sich gutgehen
Schafstelze
Bachstelze
Graugänse und im Hintergrund ein Flussregenpfeifer
Ein Beobachtungspunkt auf Thüringer Seite
Der "Monte Kali" ragt hinter Dankmarshausen in die Höhe
Gut getarntes Flussregenpfeifer-Paar
Silberreiher und eine versteckte Graugans

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Die Kinder werden hier missbraucht"
Es ist der Einsatz von Glyphosat auf der ehemaligen Bahntrasse der...
Mit dieser Artenvielfalt hatte man nicht gerechnet
Erst im späten Frühling dieses Jahres hat man sich entschlossen, die...
hier wird nicht gebaut sondern gepflegt
Der Heßler in der Lahnaue ist europäisches Schutzgebiet
Nach dem Kiesabbau wurde die Fläche renaturiert. Hier hat man über...
Eingang zum "Sonnenhof"
Nicht "so la la" sondern "SoLaWi"
Die Bürgerinitiative "Schützt die Lahnaue e.V." hatte im Rahmen ihrer...
Phönixstraße in Wetzlar -> und wann ist deine Straße dran?
Einladung -> STRAßENBEITRÄGE -> Fernsehen in Wetzlar
LEVEL4FILMS GMBH Film- und Fernsehproduktion produziert für das...
Na, wo bin ich? Lahndeko mit Schwan - Da hatte wohl gestern wieder einer "große Wäsche"?!
Die Wähler entscheiden am 28.10.2018 bei der Landtagswahl über eine Zukunft MIT oder OHNE Straßenbeiträge
Podiumsdiskussion Straßenbeiträge 12.10.2018 in Hüttenberg
Hohe vier- und oft sogar fünfstellige Straßenbeiträge können jeden...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Elke Jandrasits

von:  Elke Jandrasits

offline
Interessensgebiet: Buseck
Elke Jandrasits
965
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Fridays for Future am 15.3.2019 in Gießen
Am 15. März 2019 fand ein globaler Klimastreik statt. Unter dem Motto...
Wie viele Wanderer sind wohl schon an dieser Eiche vorbei gelaufen?
Winterwanderung der "67er Herzen" von Rödgen nach Steinbach
Wieder einmal konnten die "67er Herzen" bei ihrer Winterwanderung...

Veröffentlicht in der Gruppe

Vogelfotografie

Vogelfotografie
Mitglieder: 40
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Am Bachlauf ist dieser kleine Zaunkönig in seinem Element, da findet er sein Futter!
Ein kleiner Zaunkönig in seinem Element
Der Hausrotschwanz ist bei uns aus dem Süden zurück und ich aus dem Westen von meiner OP! Dieses Foto wurde am Sonntagvormittag bei leichtem Regen (Qualität) in Nachbars Garten gemacht.
Wieder zurück aus dem Süden...

Weitere Beiträge aus der Region

Fridays for Future am 15.3.2019 in Gießen
Am 15. März 2019 fand ein globaler Klimastreik statt. Unter dem Motto...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.