Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Endlich auch ein Storchenpaar in Großen Buseck

Ich war wohl zu nahe gekommen. Obwohl ich noch weit weg war.
Ich war wohl zu nahe gekommen. Obwohl ich noch weit weg war.
Buseck | Ganz offensichtlich hat dieses Storchenpaar beschlossen den Horst in der Nähe vom Betonwerk als Nistplatz auszuwählen. Jedenfalls waren sie heute eifrig dabei, Nistmaterial ins Nest zu tragen. Entdeckt hat sie natürlich der Sohn von Elke Jandrasits, ihm entgeht nichts. Danke Colin. ;-)
Ich werde die Aktivitäten weiter verfolgen und hoffe sehr, dass sie vielleicht noch brüten.
Diese beiden sind übrigens unberingt.

Ich war wohl zu nahe gekommen. Obwohl ich noch weit weg war. 1
Ich war wohl zu nahe... 
Anflug aufs Nest.
Anflug aufs Nest. 
Irgendwo müssen sie ja anfangen. 3
Irgendwo müssen sie ja... 
 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
10.894
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 23.04.2018 um 21:58 Uhr
Das wurde aber auch Zeit!

7 Jahre mussten erst vergehn, 7 Jahre ward kein Storch gesehn, 7 Jahre blieb der Horst allein, aber jetzt zogen zwei Störche ein :)

Hoffentlich bleiben sie diesmal. Tolle Bilder!
Irmtraut Gottschald
6.861
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 23.04.2018 um 22:40 Uhr
Ganz tolle Bilder. Hoffentlich schaffen sie noch den Anschluss mit allem was sie noch im Sommer zu erledigen haben.
Jutta Skroch
13.230
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 24.04.2018 um 00:10 Uhr
Bernd, ich wusste nicht, wie lange es den Mast schon gibt, aber das lässt dann hoffen, dass der in der Nähe der Mühle (2. Jahr?) und ganz neu zwischen Alten Buseck und Daubringen vielleicht auch noch Nestbauer findet.
Bernd Zeun
10.894
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 24.04.2018 um 01:04 Uhr
Ich war selbst erstaunt, Jutta, dass das schon sieben Jahre her ist. Aber offenbar: Kommt Zeit, kommt Storch.
Elke Jandrasits
935
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 24.04.2018 um 17:27 Uhr
:-D
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
13.230
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Busecker Samstag am 01.12.2018
Erstmals ist die Generationenwerkstatt beim Busecker Weihnachtsmarkt...
Ganz schön kess, sich 2 m neben uns (Herrn Busse und mir) nieder zu lassen.
Zaunkönig

Weitere Beiträge aus der Region

Die "Heilige Barbara" .
"Heilige Barbara" empfängt Artilleristen
Als Schutzpatronin der Artillerie konnte die „Heilige Barbara“ ihre...
Der Weihnachtsmann
Es gibt ihn doch... Ho ho ho, ich habe ihn gehört, er war schnell...
Alle Kinder schauten gespannt zur Bühne.
GZ-Weihnachtsvorstellung „Hänsel und Gretel“ begeistert kleine und große Gäste
Im Rahmen der GZ KULTTouren lud die GIEßENER ZEITUNG auch dieses Jahr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.