Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Älterwerdende gedanken über das Sprießen oder nicht sprießen

Buseck | Was alles so passiert, wenn das Alter immer weiter fortschreitet.
Gestern im Badezimmer, den Handspiegel in der Hand, über den Kopf gehalten
und was sehe ich...
Die einst so schöne Haarpracht ist am Hinterkopf noch schön dich wie der Urwald in Südamerika.
Vorne wachsen nur noch ein paar dürre Stämmchen, die der Wind bei Sturm immer hin
und her fegt, während in der Mitte eine Lichtung herauswächst.

Wie ich dann in der Sonne frühstückte, schnell noch mal zurück ins Bad und die Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor dreißig vom Vorjahr raus gekramt und da hatte ich die Idee.
Meine kleine Blumengießkanne zu ein viertel gefüllt und vom flüssigen Blumendünger eine Kappe voll rein, dann das ganze langsam über den Kopf gegossen.
Was bei den Geranien hilft könnte doch auch bei den Haaren von Erfolg gekrönt sein, damit auf den Lichtung wieder ein Urwald wird.
Könnte auch Buttermilch von Müller helfen, jedenfalls Else Kling aus der Lindenstraße meinte dazu... wenns schön macht...

Ja und des weiteren habe ich gemerkt, wenns oben licht wird brauche ich jetzt eine Heckenschere für den Bewuchs der aus Nase und Ohren herauskriecht.
Die können schlecht in Locken ala´ Dauerwelle gelegt werden.
Beim Schnipp-Schnapp führt das schon mal zu Schnittverletzungen an besagten Körperteilen.
Haftpflaster bereithalten.

Jetzt suche ich meine Sonnenbrille, weiß nicht wo sie seit Italien versteckt ist.

So ist das mit dem Älterwerden, oben gehen die Haare aus und weiter unten kommt die Evolution zum Vorschein, das Gedächtnis läßt nach und uralte Filme können wieder als neu erlebt werden.

In diesem Sinne, der dicke alte Mann grüßt von seinem Krähennest im Tower nahe der Vormittagssonne, oder hat er schon den Sonnenstich eingefangen....

Der Knörkoppnuschler

Mehr über

Urwald (3)Kopf (4)Haare (7)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christoph Westrupp

von:  Christoph Westrupp

offline
Interessensgebiet: Buseck
Christoph Westrupp
422
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Parkscheinautomaten in der Bootshausstrasse
Wanderer kommst du nach Gießen in die mittelhessische Einkaufsstadt,...
Sonntagsgedanken
Sonntagsgedanken „Ach das wird schon“. Sagt Frau Muth...

Weitere Beiträge aus der Region

Existenzgründertag in Gießen - Die GIEßENER ZEITUNG ist mit dabei
Auch die GIEßENER ZEITUNG wird beim Existenzgründertag mit einem...
Hast du schon gehört ...
An den Martinsweihern am 13.11.2018
Wegen dem Kranich fuhr ich nochmal zu den Martinsweihern, leider war...
Nochmal Kranich ;-)
Dem Hasen Beine gemacht, hat heute der Kranich an den Martinweihern....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.