Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Eichhörnchen, diesmal in dunkel

Hattu Nüsschen?
Hattu Nüsschen?

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Da unten sitzt die böse Miezekatze
Niedlicher Besuch in unserem Garten
Gestern Mittag, als wir so am Werkeln in unserem Garten waren, hat...

Kommentare zum Beitrag

Elke Jandrasits
899
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 07.04.2018 um 16:05 Uhr
Auch wenn dieses Eichhörnchen ein dunkelgraues Fell hat, ist es dennoch an den Pinselohren als einheimisches Eichhörnchen (Sciurus vulgaris) gut zu erkennen und vom Grauhörnchen (Sciurus carolinensis) zu unterscheiden.
Jutta Skroch
13.095
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 10.04.2018 um 00:05 Uhr
Danke für die Aufklärung, ich hätte jetzt alle Grauen als Einwanderer angesehen und gut erwischt hast du es allemal.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Elke Jandrasits

von:  Elke Jandrasits

offline
Interessensgebiet: Buseck
Elke Jandrasits
899
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
An anderer Stelle konnte ich ein prächtig gefärbtes Männchen erwischen, bevor es zwischen den Steinen verschwand.
Mauereidechse
Eine flinke ligurische Mauereidechse in Bonassola, Italien
Mauereidechse

Weitere Beiträge aus der Region

Parkscheinautomaten in der Bootshausstrasse
Wanderer kommst du nach Gießen in die mittelhessische Einkaufsstadt,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.