Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Bergfink und Bluthänfling

Bluthänfling
Bluthänfling
Buseck | Leider habe ich vom Bergfinken kein so gutes Foto, da schaut ihr euch am besten den Beitrag von Wolfgang Heuser an, der die Bergfinken sogar am Futterplatz hat.

http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/122521/das-winterwetter-und-der-bergfink/

Bluthänfling 1
Bluthänfling 
Bergfink 3
Bergfink 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Immer mal wieder sitzt der männliche Girlitz auf solchen Tannenästen!
Vogelbeobachtungen bei diesem schönen Sonnenwetter
Die Stunde der Gartenvögel ist zwar erst vom 10. bis zum 13. Mai,...
Die farbige Schönheit dieser Libellenart im Salzbödetal
Libellenflug an den Froschgewässern in Damm
Bei der Kontrolle des Froschgewässers in Damm, sind mir die...
Bluthänflinge anstatt Bergfinken 06.03.2018
Ich war wegen der Bergfinken nochmal nach Dorlar gefahren, von denen...
Mit einer der ersten Sänger am frühen Morgen ist der Gartenrotschwanz
Ein sehr früher Sänger in unserem Gartenbereich
Inzwischen ist der Gartenrotschwanz schon ein gewohntes Bild in...
Auf dem Dachfirst am Nachbarhaus konnte ich diesen männlichen Bluthänfling erwischen, er ist inzwischen in unseren Gärten auch als Brutvogel unterwegs!
Versteckt und doch gesehen, dank der Stimme erkannt!

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
13.046
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wenn es nicht an der gelben Mauer gesessen hätte, hätte ich es bestimmt nicht entdeckt.
Grünes Heupferd
Rauchschwalbennest in der Trafostation bei Atzbach
Hungrige Schnäbel sind zu stopfen

Weitere Beiträge aus der Region

1. Beuerner Corvette-Treffen
Am Sonntag, 5. August ab 11 Uhr veranstaltet der Geselligkeitsverein...
Der einzelne Schwan auf dem Schwanenteich
Am Schwanenteich und Kleinen Teich
Am 13.7.2018 habe ich am frühen Nachmittag kurz vor dem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.