Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Gestatten, ich bin DFR A106 und eine Störchin

Hier ist meine Ring Nr. gut zu erkennen.
Hier ist meine Ring Nr. gut zu erkennen.
Buseck | Ich habe nun eine ausführliche Info der Vogelwarte Radolfzell bekommen, die ich hier verkürzt wiedergebe.

Mein Steckbrief:
Ring Nr.: DFR A106 jetzt DER A106
Die ursprüngliche Bezeichnung DFR = Deutsche Federal Republik wird nicht mehr verwendet, deshalb werde ich jetzt papiermäßig unter DER geführt.

Ich bin weiblich, wie man später herausfand, bei der Beringung konnte man mein Geschlecht noch nicht feststellen. Beringt wurde ich am 12.06.2000 in Mundenhof, Südbaden (Freiburg)

Gesehen wurde ich dann an folgenden Orten.
14.05.2001 – Biebesheim am Rhein
13.09.2001 – V.R.S.U. de Miramundo, Medina Sidonia, Cádiz, Spanien, das waren schlappe 1.705 km, die ich zum Winterquartier zurückgelegt habe.
27.11.2002 – Lattes, Ain, Frankreich. Das war nicht ganz soweit 581 km
02.05.2003 – Ginsheim
24.05.2003 – Ginsheim
04.10.2003 – Le Plantay, Ain, Frankreich. 301 km
24.03.2004 – Ginsheim, Hofgut Langenau
In den Folgejahren war und ist mein Zuhause auf dem Hofgut Langenau, wo ich auch überwintere.
Inzwischen bin ich stolze 17 Jahre und fühle mich auf Langenau sehr wohl.
Der Nabu hat mir auch ein neues Nest gebaut, das alte wurde von einem Sturm zerstört, woran ich nicht ganz unschuldig bin, denn ich hatte wohl den Ehrgeiz die Frankfurter Skyline nestmäßig zu übertrumpfen.
Im nächsten Jahr werde ich mich an den Innenausbau machen. In diesem Jahr muss ich noch mit einem Nest in den Bäumen vorlieb nehmen.

Hier ist meine Ring Nr. gut zu erkennen.
Hier ist meine Ring Nr.... 
Mal gucken, ob sich was Fressbares findet.
Mal gucken, ob sich was... 
Nix zu finden, Sauerei.
Nix zu finden, Sauerei. 
1
 
Jetzt reicht es mir, ich suche woanders. Außerdem gehen mir die Paparazzi (6 Leute stehen da herum und gaffen)tierisch auf den Geist. 1
Jetzt reicht es mir, ich... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Achtung- ich lande - aus dem Weg
Auf der 18 Meter hohen Sirene in Steinberg vor dem Gasthof „Krone“ übernachtete der Storch.
Von oben gesehen, ist immer noch was frei!
Für einen Storch ist es heutzutage kein Problem im Pohlheimer...
Besuch von Vater Storch am Ortsausgang Richtung Buseck

Kommentare zum Beitrag

Christine Weber
7.313
Christine Weber aus Mücke schrieb am 12.07.2017 um 12:32 Uhr
Eine sehr hübsche Serie mit witzigen Kommentaren.
Ingrid Wittich
19.942
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 12.07.2017 um 13:49 Uhr
Gute Serie. Gefällt mir.
Nicole Freeman
8.523
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 12.07.2017 um 14:18 Uhr
klasse. schon interessant wo die störche herkommen und hinfliegen. danke für das nachforschen
Peter Herold
26.308
Peter Herold aus Gießen schrieb am 12.07.2017 um 15:37 Uhr
Danke Jutta. Über Familienleben war nichts zu erfahren?
Andrea Mey
10.456
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 12.07.2017 um 15:41 Uhr
Sehr interessante Aufzeichnungen!
Jutta Skroch
12.675
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 12.07.2017 um 15:43 Uhr
Ja Nicole, ich finde das auch sehr spannend, sowie vor einiger Zeit beim Schwarzstorch. Für die Forscher erst recht. In der Nähe von Biebesheim bleiben die meisten Störche da.
Ich habe hier mal einen Bericht kopiert, da könnt ihr sehen, wie die Daten erfasst werden. Hier von Frankreich, wo er 2mal vom gleichen Beringer gesichtet wurde.

Fund, Wiederfang oder Beobachtung von Radolfzell (DER) A......106
Datum 27.11.2002 (Datum auf den Tag genau [0])
Vogelart gemeldet als Weißstorch (Ciconia ciconia)
Geschlecht / Alter gemeldet als unbekannt [0] / Fängling [2]
Ort Lattes [Deponie / Dump* south of Montpellier] [FR84], Ain, Frankreich
Koordinaten
(geografisch, in Grad)
Latitude: 43,54286 (+43°32'34,3''), Longitude: 3,88606 (+03°53'09,8'');
auf 0,001° genau
Zustand durch einen Beringer freigelassen oder abgelesen [8]
Umstände Ringablesung ohne Fang [28]
Finder Pierre Crouzier
;
Falls Änderung am Ring erfolgte, hier neue Ringnummer: -
Entfernung 581 km, Richtung 211°, vergangene Zeit 898 Tage (jeweils bezogen auf die
Beringung)
Fund, Wiederfang
Irmtraut Gottschald
6.127
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 12.07.2017 um 19:42 Uhr
Ist ja eine sehr interessante Geschichte. Toll was du so alles recherchierst. Danke für den ausführlichen Bericht und die schönen Bilder.
Jutta Skroch
12.675
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 12.07.2017 um 23:53 Uhr
Peter, konkret hatte sie 2007 vier Junge, 2015 fünf Junge. Das geht aus den Berichten der Vogelwarte hervor. Ich selbst habe die Störchin am 10.06.2014 mit 3 Jungen fotografiert.
Ich vermute mal, dass sie sicher jedes Jahr Junge hatte.
Was ebenfalls aus dem Bericht hervorgeht, ist, das sie von 2005 bis 2010 einen ebenfalls beringten Partner hatte.
Zwischen 2011 und 2015 gibt es gar keine Aufzeichnungen. Erst 2015 wieder (2014 habe ich ihn ja fotografiert, aber nicht melden können, weil ich die Ring Nr. nicht ablesen konnte), und das der Partner nun unberingt ist.
Ich gehe davon aus, dass es der noch der gleiche Partner von 2015 ist, den ich ja auf dem Misthaufen abgelichtet habe.
Über eine diesjährige Brut ist mir nichts bekannt, da man nicht mal im Hofgut weiß, wo genau sie ihr Nest in einem der umliegenden Bäume haben.
Peter Herold
26.308
Peter Herold aus Gießen schrieb am 13.07.2017 um 00:04 Uhr
Danke Jutta.
Birgit Hofmann-Scharf
10.039
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 16.07.2017 um 22:25 Uhr
Ein interessanter Beitrag, umrahmt von schönen Fotos!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
12.675
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kranichzugtag direkt überm Haus ;-)
Mindestens 10 Kranichzüge sind heute über Großen Buseck und teilweise...
Ausschnittfoto
Kranichzüge an den Martinsweihern am 19.10.2017
Ich war am Donnerstag letzter Woche nach langer Zeit mal wieder an...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 143
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Sohn Katerchen
Mutter und Sohn!
Vor dreizehn Jahren lief eine abgemagerte Katze, am Ende ihrer...
Mystischer Herbstwald
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Bürgermeister Dirk Haas kassierte zum Jubiläum für den guten Zweck.
REWE Buseck feiert Jubiläum und spendet für einen guten Zweck
Mit zahlreichen Aktionen zu Gunsten eines wohltätigen Zwecks feierten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.