Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Champions-League-Halbfinale

Buseck | http://www.rsvlahndill.de/cms/

02.05.09
RSV Lahn-Dill scheitert erneut an Zwickau und verpasst Champions-League-Finale - Deutscher Meister verdienter Sieger gegen Wetzlar – Istanbul Endspielgegner

RSC Rollis Zwickau gegen Galatasaray Istanbul heißt das Champions-League-Finale 2009. In der August-Bebel-Halle setzte sich der aktuelle Deutsche Meister gegen den Gastgeber am Ende verdient mit 69:55 durch und brachte den Lahn-Dillern damit die dritte Niederlage in Folge bei. Endspielgegner von Luszynski und Co. ist Titelverteidiger Galatasaray Istanbul, das sich in Hüttenberg gegen Lottomatica Elecom Sport Onlus Rome mit 87:54 durchgesetzt hat.

Damit treffen heute (Sonntag) um 11.30 Uhr im Spiel um Platz drei der gastgebende RSV und die Mannschaft aus Italien aufeinander, während um 13.45 Uhr dann das Endspiel angepfiffen wird. Beide Spiele finden in der August-Bebel-Halle statt.

RSC Rollis Zwickau – RSV Lahn-Dill 69:55

Das hatten sich die Verantwortlichen des RSV Lahn-Dill sicher anders vorgestellt. Nach dem Sieg gegen Rom und dem Einzug
Mehr über...
ins Halbfinale wollte die Truppe von Nicolai Zeltinger für die beiden Niederlagen um die Deutsche Meisterschaft gegen Zwickau Revanche nehmen. Aber auch im dritten Vergleich (das gab es bisher noch nie) gegen die Sachsen waren die Wetzlarer am Ende auf der Verliererstraße und haben damit erstmals nach Jahren wieder in Deutschland einen Gegner auf Augenhöhe vor sich. Entscheidend für die Niederlage war letztlich die schwache Wurfausbeute (49:37 %-Trefferquote) gegen ein Team, das der Heimmannschaft während der gesamten Partie allerdings kaum Luft zum atmen ließ. Dabei verliefen die ersten beiden Viertel durchaus viel versprechend für den RSV, der sogar lange Zeit in Führung lag. In dieser Phase machte sich vor allem die Leistungssteigerung von Michael Paye und Dirk Köhler bemerkbar. Doch auf alle erfolgreichen Würfe hatten die Zwickauer um den überragenden Mateusz Filipski, der es auf 25 Punkte brachte, eine Antwort parat und machten somit den Gastgebern das Leben schwer. Vor allem gegen das „Dreigestirn“ Filipsky, Lusczynski und Balcerowski fand der RSV kein geeignetes Gegenmittel und musste sich nach einer 19:15-Führung nach dem ersten Viertel bis zur Pause einen Neun-Punkte-Rückstand (30:39) hinnehmen. Hoffnung keimte bei den
rund 800 Zuschauern in der August-Bebel-Halle noch einmal auf, als es nach dem dritten Viertel „nur“ 48:41 für den RSC stand. Im Schlussdurchgang verschlechterte sich die Trefferquote noch weiter und der RSC hatte schließlich leichtes Spiel, den Erfolg unter Dach und Fach zu bringen. Obwohl damit die Wiederholung des Vorjahres, als man das Finale erreichte, nicht zustande kam, wurde die Mannschaft von den Fans mit großem Applaus verabschiedet. Der Schmerz der Niederlage war den Spielerinnen und Spielern des RSV allerdings deutlich anzumerken. Nun heißt es heute (Sonntag) noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, um sich zumindest im Spiel gegen Rom Rang drei im Endklassement zu belegen.

Nicolai Zeltinger: „Zunächst Glückwunsch an Zwickau zum Einzug ins Finale. Sie haben verdient gewonnen. Der RSC spielt momentan sehr gut, was schon die Partie gegen Istanbul gezeigt hat. Sie waren heute einfach abgebrühter und haben ihre Chancen konsequent genutzt. Ich mache meiner Mannschaft keinen Vorwurf. Es gewinnt die Mannschaft, die die richtige Entscheidung beim Passspiel und beim Wurf trifft und das war diesmal Zwickau. Wir hätten natürlich gerne im Finale gestanden und haben und auch nach schwachem Beginn immer mehr gesteigert, letztlich hat es aber leider nicht gereicht. Jetzt haben wir gegen Rom die Chance, uns für die Ein-Punkte-Niederlage zu revanchieren und noch für einen versöhnlichen Abschluss zu sorgen.“


Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Theimer

von:  Jörg Theimer

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jörg Theimer
1.066
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Susanne Rosemann läd ein: Mit Lothar & Nicole Leder zum Triathlon
Lothar und Nicole Leder boten Triathlon-Schnupper-Trainingstag...
Sonnenfinsternis in Buseck ( Uhrzeit:10:56 - Blende:3.2 - Brennweite: 108mm)

Weitere Beiträge aus der Region

Nil-, Grau- und Kanadagänse haben sich arrangiert
Sonntag an Schwanenteich und Lahn
Nach dem Regen am Samstag war am Sonntag ideales Radelwetter für eine...
Sie ahnt noch nicht, dass sie gleich tätowiert wird.
Libellen zählen und markieren !!!
Das werden die meisten von euch sicher noch nicht gehört und schon...
Manisa, 2,5 Jahre sucht ein Zuhause
Die 38cm große Manisa sucht ein Forever Home. Derzeit lebt diese...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.