Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Connor's Welt steht plötzlich und erwartet auf dem Kopf! - VERMITTELT -

Buseck | DRINGEND!!

Connor, geb. am 12.03.2007 , sucht dringend eine Pflegestelle bzw ein neues Zuhause.
Der sensible Rüde verlor plötzlich und unerwartet sehr tragisch sein Herrchen, der seine Hauptbezugsperson war. Durch diesen tragischen Verlust änderte sich zudem das Umfeld wie auch die Struktur innerhalb seiner Familie, so dass sie dem Schatzemann nicht mehr gerecht werden können.
Connor ist ein sehr typvoller und klassischer Vertreter seiner Rasse.
Er kennt alle Gegebenheiten des täglichen Lebens und liebt auch die Kinder seiner Familie sehr. Beim Tierarzt zeigt er sich vorbildlich und er fährt auch gerne im Auto mit. In Besuchssituationen zeigt er kleinere Unsicherheiten, die sich besonders bei unsicheren Menschen manifestieren. Er verbellt diese dann ohne allerdings weiter zu gehen.
Er ist mit Leckerchen dann allerdings auch "bestechbar " und ist der Besuch im Haus, geht Connor artig auf seinen Platz. Der Besuch wird dann ignoriert.
Hier sollte entsprechendes positives Training sicherlich noch für etwas Entspannung sorgen.

Draussen hat er keinerlei Probleme. Er zeigt keinen Jagdtrieb, hält sich immer in der Nähe auf und läuft gut an der Leine. Leinenpöbeleien sind im prinzipiell fremd, es sei denn, sein Gegenüber fängt bei geringer Distanz an. Bis zu dem Tod seines Herrchens hatte er laut der Halterin regelmässig Sozialkontakte. Diese sind seit knapp 4 Monaten nicht mehr vorhanden.

Da der Rüde derzeit wirklich vieles verarbeiten muss und auch noch trauert, ist er derzeit sehr introvertiert und zurückhaltend.
Seit dem Verlust zeigt Connor Probleme beim Alleinebleiben. Er bellt dann.
Dies könnte sich nach entsprechender Eingewöhnung und sanftem Training sich auch wieder legen.
Connor ist kastriert und erhält ein weizenfreies Trockenfutter. Sylvester macht ihm ein bisschen Angst. Er sucht dann die Nähe seiner Menschen. Er ist gesund und man merkt ihm seine knapp zehn Jahre nicht an.

Wir suchen für den wirklichen Schatz RR-erfahrene Menschen, die ihm wieder Struktur und Sicherheit bieten einschließlich Schmusestunden auf der Couch, die ihn unterstützen um den Verlust zu verarbeiten.
Gerne mit einer ebenerdigen Wohnung oder einem Haus mit der Gelegenheit zum Sonnenbaden im Garten. Das liebt er sehr.
Der Hundemann sollte erstmal nicht alleine bleiben müssen. Aufgrund seiner guten Erziehung könnte er sicherlich auch seine Menschen ins Büro begleiten.
Ältere Kinder ab 14 Jahren wären denkbar.
Da er bislang Einzelprinz war, wäre es ganz toll, wenn er wieder die alleinige Aufmerksamkeit erhält. Katzen im Haushalt kennt er nicht.

Da es wirklich EILT, wäre eine Pflegestelle schon eine große Hilfe für Connor.
Wer dem Schatzemann zeigen möchte, das die Welt wieder schön werden kann, melde sich bitte unter Tel.: 0173 5750307.

EILT!!!

Rhodesian Ridgeback Hilfe e.V.
http://www.rhodesian-ridgeback-hilfe.de

 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

auf dem Riedberger Horn
Glückliche Kühe im Allgäu?
Report Mainz (ARD) und die Süddeutsche Zeitung haben gerade einen...
ANTONIO - herausfordernder Kater sucht erfahrene "Katzenmenschen"
Kater Antonio wurde schwer verletzt gefunden, sein Schwanz war halb...
EMILY und EMMA - zwei Chinchillas
Die zehnjährige Emily und die achtjährige Emma mussten schweren...
Schäferhundeverein veranstaltete Flyball-Seminar
Der Schäferhundeverein der Ortsgruppe Allendorf/Lumda veranstaltete...
Gulliver möchte weiter reisen... Zuhause gesucht!
Hallo. Ich bin Liv, eine von fünf süßen Welpen, die im Januar auf die...
Freuen sich auf das Fahrzeug: Projektleiter Thorsten Köhler und Vorsitzende Susanne Steinmann.
Jetzt Partner werden: Tierschutzverein Lemuria bekommt Fahrzeug
Der Tierschutzverein Lemuria aus Rabenau bekommt einen praktischen...
Fortbildung im Tierheim Gießen
Am vergangenen Samstag fand eine Fortbildung zum Thema „Lernverhalten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Allamode

von:  Andrea Allamode

offline
Interessensgebiet: Buseck
Andrea Allamode
810
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Pflegestellenkoordination
WIR BRAUCHEN SIE! Da unser Verein seit der Gründung immer mehr...
Rücksichtslosigkeit anderer Hundebesitzer
Unglaublich aber die Rücksichtslosigkeit anderer Hundebesitzer...

Veröffentlicht in der Gruppe

Rhodesian Ridgeback Hilfe e.V.

Rhodesian Ridgeback Hilfe e.V.
Mitglieder: 1
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Pflegestellenkoordination
WIR BRAUCHEN SIE! Da unser Verein seit der Gründung immer mehr...
1000 Euro für die Rhodesian Ridgeback Hilfe e.V. - jede Stimme zählt!
Ab sofort können Sie auf www.ing-diba.de/verein für unseren Verein...

Weitere Beiträge aus der Region

Das TINKO Theater war auch in diesem Jahr ein großer Besuchermagnet.
Unterhaltung für Groß und Klein - TINKO Theater begeisterte am Familiennachmittag
Eine Mischung aus Live-Musik, einer großen Auswahl an Essen und...
Junge Spatzen beim Sonnenblumenblüten naschen
In Großen Buseck wurde auch ein Blühfeld mit Sonnenblumen, Borretsch...
Junge Stieglitze am US-Depot
Nachdem von den Störchen weit und breit nichts zu sehen war, hatte...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.