Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Feuerwehreinsatz im Busecker Schlosspark

Foto: Colin Jandrasits
Foto: Colin Jandrasits
Buseck | Heute Morgen musste die Freiwillige Feuerwehr Großen-Buseck zu einem Einsatz am Großen-Busecker Schlossparkteich ausrücken.
Zeitgenossen mit zu viel Freizeit und zu wenig Hirn hatten nichts besseres zu tun, als einen Feuerlöscher am Ufer und in den Teich zu entleeren.
In stundenlanger Arbeit musste das Ufer gereinigt und der Feuerlöscherinhalt zum Abfluss geleitet werden.
Die Nilgänse warteten geduldig nebenan, bis ihr Lebensraum wieder einigermaßen hergerichtet war.

Vielen Dank an den schnellen Einsatz unserer Feuerwehr!

Foto: Colin Jandrasits
Auch nach der Reinigung sind die Rückstände noch zu sehen
Wann können wir endlich wieder ins Wasser?
Auf die Feuerwehr ist Verlass!

Mehr über

Schlossteich (1)Schlosspark (22)Großen-Buseck (47)Feuerwehr (518)Buseck (106)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Landrätin Anita Scheider
Wohnraumversorgungskonzept für Teilraum Nord - Allendorf (Lumda) , Buseck, Lollar, Rabenau, Reiskirchen und Staufenberg
Am Dienstag den 15.08.2017 um 18.00 Uhr wurde im Bürgersaal am...
Von links: Jürgen Görig, Jörg Haas und Bernd Briegel präsentieren den Jubiläumsaktionstag
Großer Aktionstag bei Feuerwehr und DRK
Gemeinsam, in Kooperation wie dies seit Jahrzehnten zwischen...
Bei der großen Autoausstellung vor der Stadthalle wurden die neuesten Modelle führender Hersteller gezeigt.
Gewerbeausstellung punktet bei Besuchern mit Leistungen und Produkten aus der Region
Das Hungener Gewerbe hat viel zu bieten. Davon wollten sich am...
„Bienenfreundliches Buseck"
(jth) „Bei uns gibt es eine wunderschöne Blumenwiese zu...
Laubgebläse im Feuerwehreinsatz
Laubgebläse zur Brandbekämpfung- geht das? Blasgeräte...
Tatütata - Feuerwehr zu Gast in der Villa Kunterbunt
Die Kinder im Kindergarten "Villa Kunterbunt" in Grünberg-Lehnheim...
Die Herren bleiben extrafür mein Bild stehen in Marburg auf der Lahn
Ein "Löschhund" auf der Lahn

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
12.638
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 03.04.2017 um 14:42 Uhr
Elke hatte mich über den Einsatz informiert, so habe ich mich dann auch auf den Weg gemacht, um zu schauen, was Sache ist. Der Feuerwehrmann hatte alle Hände voll zu tun. Nur spritzen und den "Teppich" in den Abfluss leiten, reichte nicht. Er musste am Abfluss die Blätter und vor allem die Äste abfischen, damit sie den Abfluss nicht verstopften. Da würden auf die Verursacher einige Hundert Euro an Kosten anfallen, sofern man sie erwischen würde, die Wahrscheinlichkeit ist erfahrungsgemäß leider gering.
Andrea Mey
10.396
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 03.04.2017 um 17:15 Uhr
Da fehlen einem die Worte...
Leider werden die Täter in solchen Fällen nur selten errwischt, so daß man sie zur Kasse bitten könnte.
Birgit Hofmann-Scharf
10.030
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 03.04.2017 um 19:31 Uhr
Mir fehlen die Worte
Bernd Zeun
10.315
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 03.04.2017 um 23:07 Uhr
Da war anscheinend auch nur Schaum statt Hirn vorhanden.
Jutta Skroch
12.638
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 08.04.2017 um 11:58 Uhr
Gestern habe ich erfahren, dass Jugendliche schon vor ein paar Wochen Feuerlöscher im Johanniterstift gestohlen haben und auf dem Auto einer Anwohnerin ausgeleert haben.
Andrea Mey
10.396
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 11.04.2017 um 22:43 Uhr
Da kann man sich nur dem Kommentar von Bernd anschließen!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Elke Jandrasits

von:  Elke Jandrasits

offline
Interessensgebiet: Buseck
Elke Jandrasits
536
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ausschau
Zugvogel-Beobachtungstag auf dem Altenberg am 7.10.2017
Zum diesjährigen Zugvogel-Beobachtungstag auf dem Altenberg spielte...
Schwanennachwuchs 10 Wochen alt
Der Nachwuchs der Schwanenfamilie ist nun 10 Wochen alt und schon...

Weitere Beiträge aus der Region

Unterricht an der Abendschule miterleben: besuchen Sie uns am Abend der offenen Tür!
Abend der offenen Tür an der Abendschule Gießen
Die Abendschule Gießen bietet Erwachsenen ab 18 Jahren die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.