Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Kunst im Park in Londorf

Unser Stand
Unser Stand
Buseck | Nach "Fluss mit Flair" letzte Woche in Gießen nahm der Fotoclub Gießen nun auch an "Kunst im Park" teil. Bei den tropischen Temperaturen litt die Veranstaltung, wie viele andere auch, unter Besuchermangel. Gleichwohl haben es die gekommenen Besucher nicht bereut, da gewesen zu sein. Die teilnehmenden Künstler waren auf hohem Niveau angesiedelt. Da traf der Satz "Kunst kommt von Können" 100%ig zu. Der eine oder andere Künstler hat in Anbetracht des Wetters erst gar nicht den Weg nach Londorf gefunden, trotzdem war es eine durchaus gelungene Veranstaltung und die Veranstalter sind auf dem richtigen Weg.
Unser Stand war unter einem riesigen Tulpenbaum angesiedelt, wir hatten viel Platz uns auszudehnen, das haben wir auch genutzt. Das einzige Manko an den Schattenplätzen unter den Bäumen waren die vielen Blattläuse, auf die hätten wir gerne verzichtet.

Vis-à-vis war eine Visagistin mit 2 hübschen Models zu Gange, für uns natürlich ein fotografischer Leckerbissen.

Heftiger Wind hatte uns schon fast den Pavillion umgeweht und als am Spätnachmittag dann die evtl. Gefahr eines Gewitters bestand, zogen wir es vor, unseren Stand etwas vorzeitig abzubauen und unsere Ausrüstung in Sicherheit zu bringen.

Insgesamt waren 6 aktive BR, die auch gleichzeitig Mitglied des Fotoclubs sind, beteiligt.

Anbei ein paar Impressionen. Ich habe leider nicht von allen Kunstwerken ein zweites Foto mit Erklärung gemacht, da, wo es vorhanden ist, habe ich auch etwas dazu geschrieben.

Unser Stand
Blick zu den Nachbarn
Skulpturen
Ein idyllischer Park, ein ideales Ambiente.
Titel: Das Auge der Sonne
Bekannt von "Fluss mit Flair", diesesmal war es aber definitiv zu heiß, um selbst in die Montur zu schlüpfen, so wurde die "Zeit" eben so platziert.
Der Stand des Veranstalters, Herr Klein.
2
Umarmung
2
Mal Probe "schießen", wo ist der beste Standort für Fotos mit Bilderrahmen.
2
Titel: Gerüchte
Bewegliche Installation
Das Zählwerk wurde früher bei Radrennen verwendet.
Bewegliches aus Recyclingmaterial.
Im Rahmen bleiben.
Jörg und Joe in Aktion.
Letzte Hand anlegen und die junge Dame wurde öfter zum Lachen gereizt, dabei musste sie doch ziemlich stillhalten und durfte sich kaum bewegen.
Was sie ihr wohl zu sagen hat ...
1
nachgucken, ob es was geworden ist? Der junge Mann rechts gehörte zu den beiden Mädels.


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
10.449
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 06.07.2015 um 19:24 Uhr
Da wollte ich eigentlich hin, komplett vergessen. Wenigstens habe ich so einen Eindruck bekommen.
Ingrid Wittich
20.078
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 06.07.2015 um 19:27 Uhr
Sehr interessant, Jutta, aber gestern war es definitiv zu heiß für uns, um irgendetwas zu unternehmen. Auch der Besuch des "Mühlenfestes" in Stumpertenrod wurde gestrichen.
Irmtraut Gottschald
6.249
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 06.07.2015 um 19:51 Uhr
Es sind ja ganz tolle Kunstwerke dort ausgestellt worden. Durch deine Bilder habe ich wenigstens einen Eindruck von der Ausstellung bekommen.
Monika Bernges
7.718
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 06.07.2015 um 19:53 Uhr
Hast Du gut gemacht.Dein Artikel gefällt mir sehr.
Ja, es war ein schöner Tag, aber nächstes Jahr bitte 5 Grad weniger.
Jutta Skroch
12.799
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 06.07.2015 um 20:39 Uhr
Monika, voraussichtlich erst in 2 Jahren.
Christine Weber
7.352
Christine Weber aus Mücke schrieb am 06.07.2015 um 20:56 Uhr
Deine Bilder sind wieder ganz toll geworden.
Toll Jutta, dass Du bei diesen Temperaturen aus dem Haus gegangen bist.
Birgit Hofmann-Scharf
10.069
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 06.07.2015 um 21:27 Uhr
Schöne und interessante Eindrücke, danke !
Jutta Skroch
12.799
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 06.07.2015 um 22:59 Uhr
Christine, mir blieb gar nichts anderes übrig. Wir hatten zugesagt, und ich hatte auch einiges an Standmaterial zu transportieren, sodass ich sowohl beim Aufbau, als auch beim Abbau dabei sein musste. Wir haben uns so oft wie möglich gesetzt.
Christine Weber
7.352
Christine Weber aus Mücke schrieb am 07.07.2015 um 18:11 Uhr
Die Temperaturen waren ja unmenschlich. Man konnte gar nicht so schnell trinken, wie der Schweiß geflossen ist.
Erich Klein
674
Erich Klein aus Gießen schrieb am 13.07.2015 um 11:56 Uhr
Hallo Jutta, habe mir eure schönen Bilder eben angeschaut, tolle Bilder! Ihr ward das I-Tüpfelchen des Eventes! Tolle Truppe, tolle Arbeiten! Freue mich schon auf das nächste Treffen! Gruß Erich
Andrea Mey
10.515
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 13.07.2015 um 12:24 Uhr
Es war eine wirklich schöne Veranstaltung, ganz tolles Ambiente , nur eben schade, dass es so heiß war.
@ Erich, habe mich sehr gefreut, Dich an diesem Tag persönlich kennen gelernt zu haben! Freut mich und auch den Fotoclub, dass Dir unsere Aktivitäten und unsere Arbeiten gefallen!
Jutta Skroch
12.799
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 13.07.2015 um 19:13 Uhr
Hallo Erich,

danke für das Lob, ich werde es weiter geben.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jutta Skroch

von:  Jutta Skroch

offline
Interessensgebiet: Buseck
Jutta Skroch
12.799
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rehe in Dorlar
Bei meinem 2. Besuch in Dorlar traf ich die Bergfinken leider nicht...
Rabatz am Futterplatz
Die Stare liefern sich einige Gefechte am Futterkasten.

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Traumhafter Sonnenaufgang
Rehe in Dorlar
Bei meinem 2. Besuch in Dorlar traf ich die Bergfinken leider nicht...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Rehe in Dorlar
Bei meinem 2. Besuch in Dorlar traf ich die Bergfinken leider nicht...
Rabatz am Futterplatz
Die Stare liefern sich einige Gefechte am Futterkasten.

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.