Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Werner Döring

Kommentare zu: SPD-Landtagskandidat Tilo Becher diskutierte mit AG 60 plus

23 Kommentare letzter Kommentar von Stefan Walther (22.03.2018 08:31 Uhr)

Werner Döring
Werner Döring schrieb am 19.03.2018 um 10:21 Uhr
Da ich nicht sicher bin, ob das kritisierte Wort "beruflich" von Tilo Becher überhaupt verwendet wurde, habe ich es gelöscht.

Werner Döring
Werner Döring schrieb am 22.03.2018 um 07:34 Uhr
Sehr geehrter Herr Wagner, denken Sie bitte daran, dass allzu lange Texte kaum gelesen werden. Mir geht es jedenfalls so. In der Kürze liegt bekanntlich die Würze. Wünsche Ihnen weiterhin gute Genesung. Mich hatte es auch erwischt.

Die Fundamentreste der Flugabwehrkanone. Frank-Tilo Becher (2.v.l.) und Prof. Dieter Kraushaar (in weißer Jacke)

Kommentare zu: SPD-Grenzgang zu historischen Relikten des Udersbergs - Abschluss mit Ausstellung im Bürgerhaus - Dank an die Professoren Dieter Kraushaar und Wolfgang Franke

1 Kommentar letzter Kommentar von Werner Döring (02.01.2018 11:44 Uhr)

Werner Döring
Werner Döring schrieb am 02.01.2018 um 11:44 Uhr
So mancher der Grenzwanderer erinnerte sich an die Kriegsjahre und verschiedene Begebenheiten im Udersberg. Eine Überraschung hatte eine Grenzwanderin zum Thema Bunker mitgebracht: Sie packte ein Kinderstühlchen aus, auf dem sie oft während der Fliegeralarme im Bunker an der Nordseite des Udersbergs gesessen und gezittert hatte.

Kommentare zu: Vogelsberger Höhenclub in der Dorfschmiede - Mehrgenerationenprojekt Vorbild für andere Regionen - Dorfladen mit tiefem Warensortiment- Dr. Ulf Häbel den Rücken stärken - Insolvenz verhindern

2 Kommentare letzter Kommentar von Peter Herold (25.09.2017 09:54 Uhr)

Werner Döring
Werner Döring schrieb am 25.09.2017 um 07:23 Uhr
Auch die Landrätin Anita Schneider sieht in einem Insolvenzverfahren die schlechteste Lösung.

SPD AG 60 plus-Vorsitzende Elke Immelt und SPD-Bundestagskandidat Matthias Körner

Kommentare zu: Digitalisierung verändert Arbeitsprozesse - Die entscheidende Frage ist: Wie gestalten wir diese Veränderungsprozesse?

2 Kommentare letzter Kommentar von Werner Döring (03.05.2017 12:25 Uhr)

Werner Döring
Werner Döring schrieb am 03.05.2017 um 12:25 Uhr
Dieser Satz stammt meinem Stenogramm zufolge von Elke Immelt und nicht von Matthias Körner. Ihn einfach Herrn Körner zu unterstellen, zeigt "wie verkommen" man kommentieren kann.

Gerhard Merz mit seinem Nachfolger Umut Sönmez und der für eine zweite Amtsperiode nominierten hauptamtlichen Stadträtin Astrid Eibelshäuser

Kommentare zu: SPD-Stadtverband: Umut Sönmez folgt auf Gerhard Merz - Hauptamtliche Stadträtin Astrid Eibelshäuser für eine weitere Amtsperiode einstimmig nominiert

1 Kommentar letzter Kommentar von Werner Döring (27.11.2016 08:01 Uhr)

Werner Döring
Werner Döring schrieb am 27.11.2016 um 08:01 Uhr
Hut ab vor erfolgreichen kommunalen Spitzenpolitikern, die nicht mit ihren Ämtern zu Grabe getragen werden müssen, klare Prioritäten setzen und rechtzeitig Platz machen für hoffnungsvolle Nachwuchstalente.

Vorsitzender Wilhelm Seipp (links) mit langjährig aktiven Vorstandsmitgliedern

Kommentare zu: Die Chorgemeinschaft 1884 Rödgen hat sich aufgelöst - Es fehlte der Nachwuchs - Vielfachen Dank an die Aktiven

4 Kommentare letzter Kommentar von Martin Wagner (31.01.2016 11:38 Uhr)

Werner Döring
Werner Döring schrieb am 30.01.2016 um 11:24 Uhr
Hallo Herr Wagner,
ihre guten Vorschläge werden aufgegriffen. Es bleibt nur ein kleiner dreistelliger Betrag übrig, der zweckgebunden sein wird für die Schüler- und Jugendarbeit der Rödgener Kirchengemeinde. Die Vereinsunterlagen sollten dem örtlichen Heimatverein übergeben werden.

Vor dem Abmarsch am Bürgerhaus Oppenrod

Kommentare zu: Oppenröder Bürgerhaus-Stammtischler zum 41. Mal auf Wanderung - Aus einem Kilometer nach Burkhardsfelden wurden fünf - Gäste aus der Busecker Partnerstadt Molln (Österreich) wanderten erstmals mit

1 Kommentar letzter Kommentar von Werner Döring (30.12.2015 15:05 Uhr)

Werner Döring
Werner Döring schrieb am 30.12.2015 um 15:05 Uhr
Der traditionelle Spaziergang zwischen den Jahren mit anschließender Einkehr war auch in diesem Jahr wieder ein erfreuliches Ereignis. Dank gilt dem Organisator Willi Spaar.

Kommentare zu: Jugendliche Asylbewerber sorgen im Ursulum für Sauberkeit

7 Kommentare letzter Kommentar von Andrea Mey (01.09.2015 17:33 Uhr)

Werner Döring
Werner Döring schrieb am 29.08.2015 um 15:10 Uhr
Schade, die drei Jugendlichen aus dem Kosovo sind nicht mehr in der Erstaufnahmeeinrichtung. Vermutlich wurden sie abgeschoben. Asylbewerber aus den Balkanstaaten sollen solchen aus Kriegsgebieten Platz machen, was ich im Grunde für die überfüllte Gießener HEAE nachvollziehen kann. Hatte aber am Donnerstag wieder Glück: Ein Romajunge hat unaufgefordert das Aldi-Verpackungsmaterial in die Müllbehälter gesteckt. Damit war der inzwischen -wenn auch wesentlich weniger als am Montag- herumliegende Verpackungsmüll wieder beseitigt. Über das Trinkgeld hat er sich höllisch gefreut. Auch das städtische Reinigungs- und Fuhramt hat die Mülltonnen nach einem Telefonanruf schnell wieder geleert. Was das Wochenende und die nächste Woche bringen werden, steht in den Sternen. Wichtig ist, m i t den Asylbewerbern zu reden und nicht ü b e r sie. Ein Hallo wird in den meisten Fällen mit einem freundlichen Hallo beantwortet.

Werner Döring
Werner Döring schrieb am 01.09.2015 um 16:27 Uhr
Drei jugendliche Asylbewerber aus Syrien werden ab kommenden Freitag, 11 Uhr, freiwillig für Sauberkeit sorgen.

Vizekanzler Sigmar Gabriel (Dritter von rechts) steht den Journalisten Rede und Antwort zur Flüchtlingsunterbringung

Kommentare zu: Wirtschaftsminister und SPD-Vorsitzender Sigmar Gabriel in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Gießen

3 Kommentare letzter Kommentar von Florian Schmidt (21.08.2015 16:16 Uhr)

Werner Döring
Werner Döring schrieb am 21.08.2015 um 16:08 Uhr
Sigmar Gabriels Kernaussagen: 1. Faire Verteilung der Flüchtlinge in Europa 2. Städte und Gemeinden schnell unterstützen und bürokratische Hindernisse beseitigen 3. Asylverfahren beschleunigen 4. Integration fördern
5. Lob an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Gießen 6. "Wir werden das schaffen, denn Deutschland ist ein starkes Land"

Kommentare zu: Ausstellung "Flucht, Flüchtlinge und Asyl" - Evangelische Kirchengemeinde Rödgen informiert am 13. September

5 Kommentare letzter Kommentar von Florian Schmidt (13.07.2015 15:13 Uhr)

Werner Döring
Werner Döring schrieb am 13.07.2015 um 12:14 Uhr
Diakonie und Caritas als kirchliche Einrichtungen sind personell und finanziell in vielen Flüchtlingseinrichtungen im Einsatz.

Werner Döring
Werner Döring schrieb am 13.07.2015 um 14:09 Uhr
Richtig ist, dass Kirchengemeinden neben Umlaufvermögen auch teilweise beachtliches Anlagevermögen besitzen. Dazu gehören auch kostenträchtige alte Kirchengebäude, die sich nicht so leicht veräußern ließen. Denkbar wäre der Verkauf von Anlagevermögen schon. Aber: Bevor wir bei dem Flüchtlingsproblem an Symtomen herumkurieren, sollten weltweit die Waffenexporte als eine Ursache der Flüchtlingsströme beendet werden. Die deutschen Steuereinnahmen aus solchen Waffenexporten müssten erst einmal voll den Flüchtlingen zugute kommen, bevor ich mir Gedanken mache über den Verkauf von Anlagevermögen etwa der Rödgener Kirchengemeinde.

Werner Döring

offline
Interessensgebiet: Gießen
Werner Döring
2.269
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Jürgen Becker als Vorsitzender bestätigt - Hauptversammlung der SPD Rödgen - Dieter Geißler und Hannelore Kraushaar-Hoffmann für 50 Jahre in der SPD geehrt
Die Rödgener Sozialdemokraten bestätigten in ihrer Hauptversammlung...
Die VHC-Gruppe im Vulkaneum Schotten
VHC Hoherodskopf im Vulkaneum Schotten - Vorstand in Hauptversammlung bestätigt
Der Vogelsberger Höhenclub, Zweigverein Hoherodskopf, begab sich...

Kontakte des Users (4)

Ursula Seipp
Ursula Seipp
Gießen

Gruppen des Users (3)

Förderverein Krankenpflege Rödgen e.V.
Der Verein dient dem Zweck zur Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege,...
SPD-Unterbezirk Gießen
Mitglieder, Freunde und Unterstützer aus dem SPD-Unterbezirk Gießen.
Sport
Hier findet man interessante Sportmeldungen