Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Mallorca, immer eine Reise wert!

Biebertal | Winter auf Mallorca,zwei Flugstunden, vom Schnuddelwetter in der kalten Heimat entfernt. Wildes Zikadengeschrei im Ohr und Pinienduft in der Nase, die heiße Sonne im Nacken und unten durch das Grün der Pinienkronen die türkisblaue Bucht mit weißem Sand, das entspricht dem Bild Mallorca, im Sommer. Ganz und gar dem Traumbild des Urlaubers.
Aber Mallorca hat viel mehr zu bieten und das auch im Winter.
Wenn Hahnenschrei oder Schafsglocken den Wecker ersetzen, dann wohnt man weitab vom Küstenrummel, im Hinterland. Meistens in uralten Sandsteingemäuern unter Holzbalkendecken. Um diese Zeit mit einen wärmenden Kamin.
Mallorca wurde zum Vorreiter in Sachen Umweltschutz im gesamten Mittelmeerraum, was seine Bewohner versuchen umzusetzen.

Ich habe bei einen deutschen Vermieter, der seit vielen Jahren auf Mallorca lebt und arbeitet Unterkunft gefunden.
Fündig bin ich unter folgender Adresse geworden:
http://www.airbnb.de rooms 397841 oder statt rooms, casita 240205.

Hier ist mir wieder einmal klar geworden, wie selbstverständlich wir mit solchen Dingen, wie z.B. Wasser umgehen, ohne uns Gedanken zu machen, wo kommt es her, wie wird es aufbereitet usw.?
Mehr über...
Winter (561)Unterkunft auf Mallorca (1)Mandelbäume (1)Mallorca (15)
Die Inselmitte mit der leicht hügligen Landschaft, mit ihrer charakteristischen fahlgelben Erde wird durchkreuzt von unendlich vielen, schmalen, oft noch von Trockenmauern gerahmten Asphaltstrassen, die nur selten stark befahren und deshalb für Radfahrer und gemütlichen Tempo zugeneigten Autofahrer bestens geeignet sind.
Alle Dörfer und Weiler sind gut miteinander verbunden, die meisten erheben sich auf Hügeln mit wehrhaften Kirchen-und Mühlentürmen. Ausgediente Brunnen und Waschhäuser, schöne Wegkreuze und Pfarrhäuser gibt es ebenso zu entdecken, wie Kapellen und Klöster. Ausflugsziele könnten sein :Algaida oder Montuiri.
Mallorca ist immer grün. Und Mallorca ist eine Insel der Bäume. Schon beim Anflug faszinieren die weiten Mandelbaumplantagen auf zumeist roter Erde aber auch die Bergterrassen und weitläufigen Ölbaum-und Zitrusbaumhaine.
Die Mandelblüte beginnt Mitte Januar und die Orangenreife im Winter, sie verleien der Insel zusätzliche Farbe. So hat man einen satten, grünen Teppich, von den Weiden, mit den vielen kleinen Farbakzenten, der unterschiedlichsten Pflanzen.
Ein Farbspiel, was seinesgleichen sucht. Schon deswegen ist Mallorca eine Reise im Winter wert!

Einheimisches Lokal, mit leckerer Küche
Die Unterkunft
Sitzen vor dem Kamin
Terrasse
Grundstück der Unterkunft
Hauseingang
Pool der Unterkunft
Garten der Unterkunft
Frühblüher, überall zu sehen

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Puderzuckermorgen
Meine Augen wollen einfach wach werden. Der Rest will lieber liegen...
Was soll wohl Verkehrsschild Nr. 17 sagen?
Eine Aufnahme von dem Konzert am 20.1.2015 in der Festhalle Frankfurt
Kleiner Mann mit großem Herz
Er ist von kleiner Statur, bei seinen Konzerten in den letzten...
Herbst trifft Winter-08.11.2016, Grünberg-Stangenrod -nach einem Gewitter-Schneeschauer am Nachmittag
Übung macht den Meister. Deshalb wird auf dieser Freizeit das individuelle Können berücksichtigt. Bild: Paul Felgentreff / pixelio
Jugendförderung bietet Jugendlichen des Landkreises eine Winterfreizeit im österreichischen Wildschönau/Alpbach
Wer es schnell liebt, ist bei dieser Reise richtig. Die...
Mallorca´s Windmühlen
Abendstimmung Zandvoort
Abendstimmung

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
9.537
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 26.01.2013 um 22:23 Uhr
Wenn ich mir Ihre anderen Beiträge ansehe, könnte man vermuten, Sie waren zum Trainieren dort. Wird ja gern von Radsportlern im Frühjahr gemacht. Ich habe auch mal im Frühjahr mit der Freundin eine 14tägige Rundfahrt gemacht, d.h. eigentlich waren es nur neun, die ersten 5 Tage hingen wir in Palma wegen Dauerregens fest.
Simone Tieben
302
Simone Tieben aus Biebertal schrieb am 27.01.2013 um 11:32 Uhr
Hallo! Ja, ich war zum Radfahren dort. Bin sonst die Jahre zuvor immer im September dort gewesen und war diesmal so überrascht, wie grün diese Insel sein kann! Klar mit dem Wetter ist es immer Glückssache aber das kann einem überall passieren, darauf hat man keinen Einfluss. Ich hatte die Tage zw. 14-16 Grad und das war sehr angenehm, Wechsel zwischen Wolken und Sonne! Hat einfach Spass gemacht und die Natur war eine Augenweide!!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Simone Tieben

von:  Simone Tieben

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Simone Tieben
302
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wettenberger Softwarehaus gewinnt beim bundesweiten eGovernment Computing GIS Award 2016
Wettenberg, 28.09.2016. Die Softplan Informatik GmbH hat bei einer...
Bürgermeister Thomas Brunner Gemeinde Wettenberg
25 Jahre Softplan- Wettenberg
25 Jahre Softplan – die Jubiläumsfeier in der Stadthalle Wetzlar war...

Weitere Beiträge aus der Region

Stefan Becker, Bürgermeister Thomas Bender, Achim Schneider, Fuat Dalar und Mario Rustler beim Drücken des "roten Knopfs" in Rodheim-Bieber
Bürgermeister drücken den "roten Knopf" - schnelles Internet nun auch für Hungen und Biebertal
"Was lange währt, wird endlich gut - wobei, eigentlich ging das ganze...
Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.