Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Im Herbst mit dem Saunabaden beginnen

Biebertal | Wer sich rundherum wohlfühlen möchte und gleichzeitig etwas für seine Gesundheit tun will, sollte regelmäßig in die Sauna gehen. Gerade der Herbst eignet sich besonderst gut dazu. Körperliche Erholung, psychische Entspannung, Erkältungsvorbeugung und nicht zuletzt Badespaß winken als Belohnung.

Die letzten "goldenen" Sonnentage sind gezählt; Regen, Wind und Nebel sorgen in den Herbstmonaten weitaus häufiger für ungemütliches Wetter. Damit einhergehende gesundheitliche Störungen und psychische Belastungen fordern das Immunsystem heraus und beeinträchtigen mitunter sogar erheblich Leistungsfähigkeit und Lebensqualität.
Das menschliche Urbedürfnis nach wohliger Wärme und Behaglichkeit tritt wieder stärker in den Vordergrund; der regelmäßige wöchentliche Gang in die Sauna ist die Antwort darauf. Saunabaden stärkt die Abwehrkräfte und übt die Anpassung des Körpers an wechselnde Temperaturen. Dies sind gute Voraussetzungen, erkältungsbedingten Krankheiten ein Schnippchen zu schlagen. Die meisten Saunagäste bleiben fast oder sogar frei von virusbedingten, sogenannten banalen Infekten und anderen Gesundheitsstörungen.
Mehr über...
Die vorbeugende Wirkung regelmäßigen Saunabadens beruht wesentlich auf dem Training der Blutgefäße in der Haut und in den Schleimhäuten der Atemwege. Außerdem führt kontinuierlich wiederholtes Saunabaden zu einer vermehrten Bildung von Abwehrstoffen im Blut.
Die Motive für den wöchentlichen Besuch in der Sauna sind neben dem Wunsch nach Geselligkeit die körperliche Erholung in Verbindung mit psychischer Entspannung und das gezielte Vorbeugen gegen Erkältungen: Nach der letzten Besucherumfrage des Deutschen Sauna-Bundes geben gut 80 % der 17.000 befragten Saunagästen an, die Sauna zur körperlichen Erholung aufzusuchen, 61 % zur psychischen Entspannung und 75 % zur Erkältungsvorbeugung und "Abhärtung".

Für diejenigen die sich inspiriert fühlen oder die Wiederholungstäter die nach den Sommermonaten wieder mit dem Saunabaden beginnen, stehen im Landkreis Gießen zahlreiche Einrichtungen zur Verfügung. Preiswert, Sauber, in der nähe vom Wohnort und mit der Möglichkeit zum schwimmen und Entspannen, damit punkten zum Beispiel die öffentlichen Bäder wie das Familienbad in Biebertal. Hier hat man gerade eben die Öffnungszeiten für die schöne, gemütliche Saunaanlage erweitert. Massageliege, Hydrojetmassage, Dampfbad, Cafeteria und eine herrliche Badelandschaft bedeuten Spa und Wellness für die gesamte Familie direkt vor der Haustür. Gesundheitsvorbeugung, Erholung und Spaß müssen nicht teuer sein.

 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bei der Sanierung
Alles neu… - Sanierung des Lollarer Hallenbadbeckens erfolgreich abgeschlossen
(kk) Alles neu… Diese Devise galt auch für die eifrigen Handwerker...
Viel Raum für Ruhe und Entspannung
Zwei Fliegen mit einer Klappe: Die Stadtwerke Gießen haben das Foyer...
Schwimmbad tut Not
Eigentlich sollte es ein schöner Tag werden. Das Ferienprogramm der...
Einfach mal abtauchen
Tauchurlaub am roten Meer ist prima, aber ganz schön weit weg und...

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 03.10.2012 um 22:01 Uhr
Ein Saunatag ist in der Tat eine erholsame Sache und wirklich was Gutes für kalte Wintertage. Ich gehe gerne in die Sauna.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Schad

von:  Michael Schad

offline
Interessensgebiet: Hungen
Michael Schad
356
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schwimmen tut Not.
Die neue Statistik über tödliche Wasserunfälle ist in den letzten...
Schwimmbad tut Not
Eigentlich sollte es ein schöner Tag werden. Das Ferienprogramm der...

Weitere Beiträge aus der Region

Stefan Becker, Bürgermeister Thomas Bender, Achim Schneider, Fuat Dalar und Mario Rustler beim Drücken des "roten Knopfs" in Rodheim-Bieber
Bürgermeister drücken den "roten Knopf" - schnelles Internet nun auch für Hungen und Biebertal
"Was lange währt, wird endlich gut - wobei, eigentlich ging das ganze...
Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.