Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Madrid oder Gießen – Hauptsache Finale in München

Angekommen in Madrid
Angekommen in Madrid
Biebertal | Voller Vorfreude aufs Spiel und dem Ziel "Finale Dahoam" ging es für 9 Mitglieder des Bayern Fanclubs Gießen Bulls am 24.04.2012 von Gießen zum Frankfurter Flughafen und von da aus direkt nach Madrid. Bereits die Tage zuvor war die Vorfreude groß. Nach der verpassten Meisterschaft, war nun das Endspiel zum Greifen nahe, was man in jeder Faser des Köpers spürte.
In Madrid angekommen wurde direkt im Hotel eingecheckt, danach gab es noch ein kleines, gemütliches Beisammensein ehe am Mittwoch die Stadt erkundet wurde.
Bevor es aber endgültig zum Santiago Bernabeu Stadion ging, trafen sich am Plaza Puerto del Sol alle mitgereisten FC Bayern München Fans, um sich aufs Spiel einzustimmen. Es war ein Erlebnis, dass man mit Worten nicht beschreiben kann. Die Stimmung war als hätte der FC Bayern München bereits die Champions League gewonnen
GIESSEN:
Auch zu Hause liefen die Vorbereitungen für den großen Abend schon Tage vorher, das Essen wurde angerichtet, der TV-Raum, sowie der Balkon in froher Erwartung geschmückt. Es lag ein knistern in der Luft und alle waren sich sicher, diese Nacht wird eine magische Nacht
Mehr über...
giessenbulls@aol.com (1)frank.schorge@t-online.de (1)
werden. Plötzlich stand es nach kaum 15 Minuten schon 2:0 für Madrid und der Schock lag allen Anwesenden in den Knochen. Die Telefone standen zwischen Madrid und Gießen nicht mehr still. Doch dann schoss Arjen Robben das erlösende 1:2 und der FCB war wieder im Spiel. Zur Pause bekamen die „zu Hause“ gebliebenen Besuch vom HR3 und stellten sich den Fragen des Reporters. Durch Anfeuerungsrufe und mit lauten Gesängen trieben Sie Ihren Verein ins Elfmeterschießen. Allerdings hätten unsere Jungs das Spiel auch schon in der regulären Spielzeit für sich entscheiden können. Als wir im Elfmeterschießen 2:0 in Führung gingen kannten der Jubel und die Anspannung auf das was noch kommt keine Grenzen mehr. Nur wenige Minuten später war der Jubel allerdings verhallt, als Lahm und Kroos Ihre Elfmeter verschossen. In diesem Augenblick fühlten wir uns an das Finale von 1999 erinnert. Dann begann wieder das Zittern als der berühmte Ramos an der Reihe war. Doch dieser drosch den Ball über das Tor, mitten in die Innenstadt Madrids. Diese Chance nutzte unser Basti Schweinsteiger und schoss nicht nur die Gießen Bulls in den 7. Fußballhimmel sondern den FC Bayern ins „Finale Dahoam“.
MADRID:
Das Spiel zerrte nicht nur 120 Minuten an den Nerven
FC Bayern überall
FC Bayern überall
der Mitglieder der Gießen Bulls, das Elfmeterschießen live im Stadion zu erleben, brachte so manchen an den Rande eines Herzinfarktes. Am Ende gab es im Bayernblock kein Halten mehr, es wurde gesungen, gejubelt, Manuel Neuer gefeiert, und wir mussten nach dem Spiel noch über 1 Stunde im Block verweilen, ehe wir unter lauten Gesängen das Stadion verlassen durften. Unser 2. Vorsitzender Manfred Drexler hatte dann noch eine kleine Überraschung für uns, denn unser Weg führte direkt zum Hotel der Mannschaft, wo wir gerade ankamen, als der Bus mit den Champions League Finalisten 2012 heran gefahren kam. Wir bejubelten Arjen, Schweini, Manu und auch die tragischen Helden des Abends, David Alaba und unser Ehrenmitglied Holger Badstuber, der uns herzlich begrüßte!
Es waren alle überglücklich, ob in Madrid oder Gießen, dass das große Ziel vom „Finale Dahoam“ wirklich wahr wird und der FC Bayern die erste Mannschaft überhaupt sein kann, die die Champions-League im eigenen Stadion gegen Chelsea London gewinnen kann.
Es war wieder einmal eine gelungene Fahrt, wo alle Spaß und einen schönen Kurzurlaub hatten. Dies lag natürlich auch an der perfekten Organisation vorab und dem gut durchgeplanten Zeitablauf in Madrid durch den 2. Vorsitzenden Manfred Drexler und Mario Ascher.
Das war mit Sicherheit nicht das letzte CL-Spiel der Gießen Bulls in dieser Saison, ob beim Public Viewing im Olympiastadion, evtl. in der Arena oder in Gießen-Lützellinden im Alten Backhaus…. Wir behalten den Henkelpott in München.Und da war doch was.. 1999 verloren, 2001 gewonnen, 2010 verloren, dann ist doch 2012 „alles möglich“

Angekommen in Madrid
Angekommen in Madrid 
FC Bayern überall
FC Bayern überall 
Madrid oder doch München?
Madrid oder doch München? 
....11er schiessen....
....11er schiessen.... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Friedhelm Scholz

von:  Friedhelm Scholz

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Friedhelm Scholz
247
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gruppenfoto mit Helfer
Spiel- und Grillfest der DLRG Biebertal
Im diesem Jahr konnte die DLRG Biebertal in der Sandkaute in...
Geburtstagskuchen
Gießener Fans spenden 1000 Euro an Station Pfaundler
Der F.C.Bayern München Fanclub Gießen Bulls lud am 26.11.2011 zur...

Veröffentlicht in der Gruppe

Redaktion Biebertal

Redaktion Biebertal
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!
Kranichzug - Rastplätze - Kommentar
Kranichrastplätze – Zähltag – Anzahl: Diepholzer...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Stefan Becker, Bürgermeister Thomas Bender, Achim Schneider, Fuat Dalar und Mario Rustler beim Drücken des "roten Knopfs" in Rodheim-Bieber
Bürgermeister drücken den "roten Knopf" - schnelles Internet nun auch für Hungen und Biebertal
"Was lange währt, wird endlich gut - wobei, eigentlich ging das ganze...
Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.