Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Moritz gibt kräftig Gas: Podest in Oschersleben

Biebertal | Die harte Arbeit der Wintermonate zahlt sich für den Schützling aus Hessen aus. Beim Winterpokal in Oschersleben drehte Moritz Horn richtig auf und sprang als Gesamtzweiter auf sein erstes KF3-Podium, dabei begann der Rennsonntag nicht optimal.

Sonne und Regen prägten das Rennwochenende in der Magdeburger Börde und machten die Wahl des richtigen Setups zu einer Lotterie. Nach noch kleinen Problemen im Warm-Up am Sonntagmorgen, fand Moritz gemeinsam mit seinem Team Keijzer Racing und Beule-Kart die richtige Einstellung und konnte im Zeittraining voll angreifen. Dabei legte er jedoch sein Hauptaugenmerk auf den falschen Vordermann und wurde nur als 29. gewertet. „Ich habe einfach nicht aufgepasst“, gestand Moritz. „Der Windschatten hat mir zwar geholfen, aber am Ende war ich zu langsam. Das Kart lief jedoch sehr gut und ich rechne mir für die Rennen große Chancen aus“, gab sich der Junior des ADAC Hessen-Thüringen weiter optimistisch.

Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl wurde die KF3-Meute in den Rennen aufgeteilt, somit startete Moritz als Zehnter in sein Pre-Finale, welches es in sich hatte. Die Strecke
Mehr über...
Oppenrod (39)Motorsport (96)Kart (59)Horn (4)ADAC (55)
war zu feucht für Slicks und zu trocken für Regenreifen. Moritz entschied sich letztlich für eine Regenabstimmung mit Slickbereifung und lag damit goldrichtig. Mit Vollgas pflügte er durch das Feld und rangierte nach nur zwei Runden auf einem tollen sechsten Platz. Bis zum Fallen der Zielflagge kassierte er noch vier weitere Kontrahenten und wurde hervorragender Zweiter. „Ein perfektes Rennen, nun stehe ich erstmals in der KF3 in der ersten Startreihe und freue mich tierisch auf das Finale“, strahlte Moritz.

Im Finale bewies der Biebertaler erneut sein Talent. Während der Startphase setzte er sich an die Spitze und drehte seine ersten Führungsrunden. Doch der Druck seines Verfolgers war etwas zu hoch und Moritz wurde erneut auf Rang zwei abgewinkt. „Ich habe zu Beginn zu stark attackiert und dadurch leicht meinen Rhythmus verloren. Nachher konnte ich aber wieder das Tempo des Ersten mitgehen und wir haben zwischenzeitlich mit mehr als sechs Sekunden Vorsprung geführt. Nun gilt es diese Performance mit in den Saisonstart zunehmen“, blickt der Schützling des KV-Oppenrod in die Zukunft.

Das nächste Rennen steht für den Zanardi-Piloten in vier Wochen beim Auftakt des ADAC Kart Masters ebenfalls in der Motorsportarena Oschersleben auf dem Programm.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Schulleiterin der Kleeblattgrundschule Oberkleen Claudia Zaborowski (links), 2. Vorsitzender des AMC-Langgöns Matthias Meuser (3. v. l.) gemeinsam mit den Schülern der 1. Klasse und ihren Klassenlehrerinnen.
Sicherheitswesten sorgen für mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr
Wie wichtig Sicherheit im Straßenverkehr ist, unterstreicht der...
Hier könnte ihr Platz sein!
Neue Anfängerkurse für jung und alt!
Infonachmittag beim Jugend- & Blasorchester Lollar Nach der...
Motorrad Abschlussfahrt in die Villa Löwenherz
Der Herbst hätte nicht früher kommen dürfen. Traditionell findet am...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Björn Niemann

von:  Björn Niemann

offline
Interessensgebiet: Biebertal
98
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Nach tollen Heats folgte das große Pech für Moritz Horn
Das Finale der Deutschen Kart Meisterschaft am vergangenen Wochenende...
Die Performance passt: Moritz Horn
Ein Wochenende neuer Erfahrungen liegt hinter Moritz Horn. Als der...

Weitere Beiträge aus der Region

Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!
Ulrich Teubert (v.li.), Tafel Gießen, Sascha Schmidt, stellvertretender Marktleiter und Michael Kerber, Tafel Gießen, freuten sich über den großen Zuspruch.
REWE Lotz Kunden füllen Teller für den guten Zweck
„Wir konnten die Zahl der Tüten zum vergangenen Jahr noch einmal...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.