Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Biebertal-Vetzberg: Hornissen-Nest

Biebertal | Mit offenen Augen durch die Natur
Bedingt durch die voran gegangenen heißen und trockenen Frühsommerwochen hat sich ein „Super-Insekten-Jahr“ entwickelt, vor allem für die Hautflügler wie Wespen und Hornissen. So befindet sich im hohlen Stamm eines Apfelbaumes unterhalb der Burg Vetzberg dieses nahezu einen Meter Tiefe kunstvolle Hornissennest. Diese geschützte, früher als sehr gefährlich eingestufte Insektenart, gilt als ausgesprochen friedlich – voraus gesetzt man nähert sich ihrem Neststandort nicht allzu dicht. Im ausgehenden Herbst stirbt das Volk nach und nach ab. Nur Jungköniginnen überwintern in vor Frost sicheren Verstecken und das Nestgebilde wird nie mehr benutzt werden.

 
 
1
 
1
 
 
 
 
 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
10.418
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 10.09.2011 um 08:51 Uhr
Ein tolles Nest, das werde ich mir auch mal ansehen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl Herrmann

von:  Karl Herrmann

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Karl Herrmann
1.869
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Biebertal-Rodheim: Kraniche
Um 16.45h überflogen 80-100 Vögel Rodheim-Bieber Richtung SW (Winterflucht?). Karl Herrmann
Biebertal-Fellingshausen Beobachtungen
7.1. 2018 Beobachtungen am Fettfutter vor dem Fenster meiner...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 67
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Es hat sich dort so seinen Platz ausgesucht, dieses schöne Rotkehlchen vor unserem Fenster, auf dem Futtergitter!
Gut im Futter ist dieses Kehlchen!
Aufgenommen am 14. Januar 2018 auf dem Hoherodskopf bei wunderschönem Sonnenschein, aber einer kalten Luft von Süd-Ost!
Die letzten Schneereste auf dem Hoherodskopf
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Spendenübergabe vom ROCKnacht-Team (v.l. Gerold Rentrop, Heiko Mattern, Oliver Reeh) sowie "Krippenvater" Friedel Winter (r.) an die Carsten Bender-Leukämie-Stiftung, vertreten durch Melanie Beimel, Tamara Schmidt u. Herwig Bender (4.,6. u. 5. v.l.).
ROCKnacht und Krippenweg Fellingshausen: 3.000 Euro als Spende für Carsten Bender-Leukämie-Stiftung
Fellingshausen. "Gemeinsame Sache" praktizierten kürzlich das...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.