Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

KVO-Pilot Moritz Horn, DJKM-Wackersdorf, es geht weiter nach vorne!

Team Moritz
Team Moritz
Biebertal | Ein gelungener Start in die zweite Saisonhälfte ist dem ADAC-Hessen-Thüringen Pilot Moritz Horn bei der dritten Veranstaltung der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft in Wackersdorf gelungen. Bei sehr starker internationaler Konkurrenz mischte der Kart-Pilot vom KV-Oppenrod im Mittelfeld mit und sammelte sogar seinen ersten Meisterschaftspunkt in einer internationalen Meisterschaft.

Der 1.275 Meter lange Kurs in der Oberpfalz ist Moritz wie auf den Leib geschneidert. Schon bei den vorangegangen Rennen des DMV und ADAC war er dort sehr schnell unterwegs und so war es kein Wunder, dass er auch in der höchsten deutschen Kartliga beeindrucken konnte.

Besonders gut kam Moritz wieder bei den regnerischen Bedingungen am Freitag und Samstag zu Recht. Leider regnete es dieses Jahr fast nur in der Woche und nicht an den Wochenenden.
Im Zeittraining platzierte er sich auf dem tollen 25. Rang, wobei er mit der ihm zugelosten 1. Gruppe eine deutlich ungünstigere Gruppe erwischt hatte, da wesentlich mehr Wasser als bei der 2. Gruppe auf der Strecke war, damit hatte Moritz Horn einen guten Startplatz für seine Vorläufe. Diese fanden dann auf trockener Piste statt. Moritz etablierte sich im Mittelfeld und sicherte sich mit jeweils Position 17, Startplatz 26 für den Sprint am Sonntagmorgen.

Mehr über...
Bis dahin hatte die Sonne auch die restlichen Wolken vertrieben und die Finalrennen starteten bei hochsommerlichen Temperaturen. Der KVO-Pilot knüpfte direkt an die Performance des Vortages an und wurde nach elf Rennrunden als 25. abgewinkt. Eine beachtliche Steigerung gelang Moritz aber im 25 Kilometer langen Finale. 20 Runden galt es zu bewältigen und Moritz fuhr vom Start an eins seiner besten Rennen in dieser Saison. Gekonnt hielt er sich aus allem Gerangel raus und durfte sich im Ziel als 15. Der DJKM-Wertung (18. Gesamt) über seinen ersten Meisterschaftspunkt in der Internationalen Deutschen Junioren Kart Meisterschaft freuen. Gleichzeitig wurden 3 Kugeln Eis von seinem Mechaniker Alex fällig.

Dementsprechend glücklich war er am Abend. „Das war ein fast perfektes Rennwochenende für uns. Ich konnte mich über alle Sitzungen steigern und brauche mich mit meiner Leistung in diesem anspruchsvollen Feld nicht verstecken. So langsam zahlt sich die harte Arbeit des ersten Halbjahres aus und wir sind auf dem richtigen Weg“ so Moritz am Abend.

Team Moritz
Team Moritz 
Startaufstellung mit Grid-Girls
Startaufstellung mit... 
Moritz Horn #27
Moritz Horn #27 
Moritz #27 auf dem Weg nach vorne........
Moritz #27 auf dem Weg... 
DJKM-Wackersdorf
DJKM-Wackersdorf 
So ein Start zum Finale hat doch was......
So ein Start zum Finale... 
Ab nach vorne..........
Ab nach vorne.......... 
Moritz auf dem Weg in die Punkte
Moritz auf dem Weg in... 
Moritz Horn - KV-Oppenrod
Moritz Horn - KV-Oppenrod 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Sieger der Mannschaftswertung
Heißer Asphalt und kühle Köpfe beim Kartslalom
Der letzte Vorlauf zur ADAC Hessen-Thüringen Meisterschaft im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thorsten Horn

von:  Thorsten Horn

offline
Interessensgebiet: Biebertal
62
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Moritz im Interview
Kartsportler Moritz Horn stellt sich neuen Herausforderungen in 2012.
Auch in der 2012er Saison darf der junge Biebertaler Kartsportler...
Moritz Horn mischt European Bridgestone Cup auf
Mit einer beeindruckenden Vorstellung verabschiedete sich der...

Weitere Beiträge aus der Region

Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.