Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

KVO-KF3-Pilot Moritz Horn verpasst Podium um Haaresbreite

#25 Moritz Horn
#25 Moritz Horn
Biebertal | Auf dem Hunsrückring Hahn rollte am 30. April, der für den Kart-Verein-Openrod und den ADAC-Hessen-Thüringen startende, Moritz Horn beim zweiten Rennen des DMV-RheinMain Kart Cup an den Start. Bei schwierigen Bedingungen setzte er seinen Lernprozess fort und schrammte am Ende knapp am Siegerpodium vorbei.
In den freien Trainings war der Biebertaler unter den Top-Drei wieder zu finden und startete entsprechend motiviert in das Zeittraining. Bei noch strahlendem Sonnenschein im Zeittraining reichte es letztlich zu Position vier, da er durch einige X30-Fahrer immer wieder aufgehalten wurde und keine freie Runde fand. Das erste Rennen begann mit einem Startunfall im Mittelfeld und einem anschließenden Abbruch. Der zweite Versuch lief dann aber glatt und Moritz kämpfte im Rennverlauf um Position drei. Zu überrundende Piloten sorgten jedoch für die Entscheidung, Moritz wurde aufgehalten und als Vierter abgewinkt.
Pünktlich zum Start des zweiten Durchgangs setzte starker Regen ein. Noch im Vorstart montierte Moritz‘ Team Regenreifen und passte die Spur an die vorherrschenden Bedingungen an. Doch die neuen Regenreifen
Mehr über...
wurden ihm in den ersten Runden zum Verhängnis. Direkt nach dem Start rutschte der Youngster ins Aus und musste das gesamte Feld passieren lassen. Doch Glück im Unglück, auch diesmal kam es zum Crash im Mittelfeld, der wiederum für einen Rennabbruch sorgte. Der Neustart fand in der ursprünglichen Reihenfolge statt. Diesmal behielt Moritz seine Nerven und verbesserte sich wieder auf Rang drei. Aber auch diesmal wurden ihm die zahlreichen Überrundungen zum Verhängnis. Moritz büßte eine Position ein und wurde wieder Vierter, selbige Position belegte er auch in der Tageswertung.
Trotz des unglücklichen vierten Platzes, strahlte Moritz im Ziel. „Ich konnte auch diesmal viel lernen. Ich bin mit dem KF3 Kart noch nicht viele Kilometer im Regen gefahren. Nach anfänglichen Problemen, lief es am Ende richtig gut. Ich freue mich nun auf das nächste Rennen in Wittgenborn, dort hoffe auf eine weitere Steigerung.“

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Sieger der Mannschaftswertung
Heißer Asphalt und kühle Köpfe beim Kartslalom
Der letzte Vorlauf zur ADAC Hessen-Thüringen Meisterschaft im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thorsten Horn

von:  Thorsten Horn

offline
Interessensgebiet: Biebertal
62
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Moritz im Interview
Kartsportler Moritz Horn stellt sich neuen Herausforderungen in 2012.
Auch in der 2012er Saison darf der junge Biebertaler Kartsportler...
Moritz Horn mischt European Bridgestone Cup auf
Mit einer beeindruckenden Vorstellung verabschiedete sich der...

Weitere Beiträge aus der Region

Stefan Becker, Bürgermeister Thomas Bender, Achim Schneider, Fuat Dalar und Mario Rustler beim Drücken des "roten Knopfs" in Rodheim-Bieber
Bürgermeister drücken den "roten Knopf" - schnelles Internet nun auch für Hungen und Biebertal
"Was lange währt, wird endlich gut - wobei, eigentlich ging das ganze...
Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.