Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Biebertaler Grüne streben themenorientierte Zusammenarbeit an

Mit nachdenklicher Gelassenheit blicken die Biebertaler Grünen dem 2. Mai entgegen
Mit nachdenklicher Gelassenheit blicken die Biebertaler Grünen dem 2. Mai entgegen
Biebertal | Am Donnerstag, dem 28. April 2011, fand die konstituierende Sitzung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für das Gemeindeparlament in Biebertal statt. In den vergangenen Wochen haben die Grünen Gespräche mit SPD, FW und CDU geführt. Eine direkte Zusammenarbeit hat sich daraus nicht ergeben. Allerdings haben die Gespräche auch zahlreiche Übereinstimmungen in den einzelnen Sachthemen gezeigt. "Wir hoffen daher, dass wir trotzdem unsere Inhalte in die Sachdiskussionen einbringen und themenorientiert die Zukunft Biebertals mitgestalten können", fasst Bernd Goecke, der Vorsitzende der Biebertaler Grünen, die strategische Ausgangsposition nach diesen Gesprächen zusammen.

Außerdem hat die Fraktion beschlossen, zusätzlich zu den bestehenden drei Ausschüssen einen eigenen Ausschuss Natur, Energie und Umwelt (kurz NEU) zu beantragen. (Aktualisierung vom 3. Mai:) Diesen angekündigten Antrag zu einem vierten Ausschuss hat die Fraktion nach weiteren intensiven Diskussionen wieder zurückgezogen (http://bit.ly/gzpmgruenbieb, URL von mir gekürzt). In der konstituierenden Sitzung des Gemeindeparlaments am 2. Mai werden Ilse Schrape, Thomas Krauskopf, Kathrin und Hendryk Gaidies sowie Siegfried Gröf die neue, deutlich gestärkte Fraktion der Grünen stellen.

Ilse Schrape soll für die Grünen in den Gemeindevorstand gewählt werden, damit würde Bernd Goecke als fünfter Grüner die Fraktion wieder vervollständigen. Als Vertreter in die Ausschüsse will die Fraktion Thomas Krauskopf (Haupt- und Finanzausschuss), Hendryk Gaidies (Bauausschuss) und Siegfried Gröf (SKS-Ausschuss) entsenden. Die Frage des Fraktionsvorsitzes wird erst nach der endgültigen Etablierung der Fraktion geklärt.

„Die stärkere Position im Parlament bedeutet für uns in erster Linie gestiegene Verantwortung. Sie ist eine Verpflichtung gegenüber unseren Wählerinnen und Wählern in Biebertal. Wir wollen diese Position nutzen, um vor allem die Themen Energieversorgung und Umwelt- und Naturschutz weiter voranzubringen. Aber auch der Erhalt des Hallenbades, der freie Zugang zum Gail’schen Park und der Bereich Jugend und Familie stehen auf der Agenda ganz oben. Wir stehen bereit, um die Zukunft Biebertals aktiv mitzugestalten“, fasst Bernd Goecke die Ausgangssituation zum Beginn der neuen Legislaturperiode zusammen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Trinkwasser muss im Landkreis Gießen nicht mehr abgekocht werden.
Verkeimtes Trinkwasser: Entwarnung auch für Wettenberg und Biebertal-Krumbach
Im gesamten Landkreis Gießen kann das Trinkwasser wieder ohne...
Aroha Ferienkurs beim BSV Biebertal
Kennen Sie schon Aroha ? - Starke, kraftbetonte Abläufe folgen...
10.08.2016
Wasserlassen über Biebertal
Faszientraining - Was ist denn das ?
Früher wurde Ihnen wenig Bedeutung zugeschrieben, den sogenannten...
Georg Best, Alisa Pfaff, Christiane Schmahl, Thomas Bender, Markus Müller und Christine Lattermann (v. l. n. r.) beim offiziellen Start der Bauarbeiten zur Sanierung der Ortsdurchfahrt in Fellingshausen. Bild: Landkreis Gießen
Fellingshausens Hauptstraße wird erneuert
Schon seit längerem weist die Gladenbacher Straße in Fellingshausen...
Eva Goldbach, MdL
Von den Gegensätzen im Nahen Osten zur aktuellen Flüchtlingspolitik in Deutschland – Langgönser Grüne laden zu einem Abend mit Eva Goldbach, MdL ein
Am Dienstag, dem 25. Oktober laden die Langgönser GRÜNEN alle...
Benefizkonzert "Auf dem Weg zur Weihnacht" - Unsere Stimmen für unser Bad
Wenn Alte und Junge, Menschen aus Biebertal und Wettenberg – aber...

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 30.04.2011 um 00:56 Uhr
> Aber auch der Erhalt des Hallenbades [...]

Das finde ich sehr gut und wichtig, dass die Grünen sich hierfür einsetzen wollen!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Siggi Gröf

von:  Siggi Gröf

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Siggi Gröf
203
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Aufführungstermine von Aladdin und die Wunderlampe
Vorverkauf für "Aladdin und die Wunderlampe" beginnt
Seit dem Tod von Aladdins Vater leben er und seine Mutter allein....
ibo-Praxistag Projektmanagement
Pragmatische Lösungen für den Projektmanagementalltag standen bei der Wettenberger ibo Software GmbH im Mittelpunkt
Auch die eisigen Temperaturen konnten nicht verhindern, dass die...

Veröffentlicht in der Gruppe

Redaktion Biebertal

Redaktion Biebertal
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!
Kranichzug - Rastplätze - Kommentar
Kranichrastplätze – Zähltag – Anzahl: Diepholzer...

Weitere Beiträge aus der Region

Stefan Becker, Bürgermeister Thomas Bender, Achim Schneider, Fuat Dalar und Mario Rustler beim Drücken des "roten Knopfs" in Rodheim-Bieber
Bürgermeister drücken den "roten Knopf" - schnelles Internet nun auch für Hungen und Biebertal
"Was lange währt, wird endlich gut - wobei, eigentlich ging das ganze...
Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.