Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Landrätin Anita Schneider übergab Zertifikate

Teilnehmer mit Landrätin Anita Schneider
Teilnehmer mit Landrätin Anita Schneider
Biebertal | Landrätin Anita Schneider übergab Zertifikate
an die Teilnehmer der Schulung für ehrenamtlich rechtlicher Betreuer

Am 03.11.2010 wurden die Zertifikate an 20 Teilnehmer der Schulung für ehrenamtlich rechtliche Betreuer übergeben. Der Verein zur Betreuung kranker und behinderter Menschen und zur Beratung von Schuldnern in Mittelhessen e.V. Gießen, bietet seit 12 Jahren Beratungen und Schulungen für ehrenamtlich rechtliche Betreuer an. Geschult wurden die ehrenamtlichen Betreuer an 7 Abendveranstaltungen nach den Vorgaben des Hessischen Curriculums der LAG der Betreuungsvereine in Hessen, dass in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Sozialministerium entwickelt wurde.
Das Curriculum bietet den Teilnehmern Einblicke in das Betreuungsrecht. Vermittelt wurden insbesondere, gesetzliche Grundlagen einer Betreuung, Abläufe eines Betreuungsverfahrens, Rechte und Pflichten des Betreuers, Krankheitsbild Demenz –Diagnostik und Behandlung, Psychiatrische Krankheitsbilder und Psychotherapie, Sozialleistungen gemäß SGB sowie die Begleitungs- und Beratungsmöglichkeiten ehrenamtlich rechtlicher Betreuer.

Eine Betreuung
Mehr über...
wird für Menschen eingerichtet, die nicht mehr in der Lage sind, ihre Angelegenheiten selbst zu regeln. Dabei obliegt dem Betreuer nicht die Pflege, sondern vielmehr die Klärung von finanziellen, organisatorischen, verwaltungstechnischen oder gesundheitlichen Fragen.

Das Ehrenamt im Bereich der rechtlichen Betreuung erfordert daher ein hohes Maß an persönlichen Einsatz und sozialer Kompetenz. Darüber hinaus sind umfangreiche sozialrechtliche Kenntnisse zur gezielten Einzelfallhilfe häufig unabdingbar. Die Leistung die durch dieses freiwillige Engagement erbracht wird, verdient hohe Wertschätzung und Anerkennung und stellt einen wichtigen Beitrag in unserer Gesellschaft dar. Dies wird vor allen Dingen den Bürgerinnen und Bürgern zugute kommen, die aufgrund von Krankheit oder altersbedingt selber nicht mehr in der Lage sind, ihre persönlichen Angelegenheiten zu regeln und auf gesellschaftliche Hilfe angewiesen sind.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Pilger

von:  Peter Pilger

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Peter Pilger
176
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schulungsteilnehmer 2016
Übergabe der Zertifikate an die Teilnehmer der Schulung für ehrenamtlich rechtlicher Betreuer
Am 09.11.2016 wurden durch den Vorsitzenden des Verein zur Betreuung...
ACE Clubfahrt zum Polizei Oldtimer Museum und Michael Schumacher Ausstellung in Marburg
Auch in diesem Jahr hat der Automobil Club Europa (ACE)...

Weitere Beiträge aus der Region

Ulrich Teubert (v.li.), Tafel Gießen, Sascha Schmidt, stellvertretender Marktleiter und Michael Kerber, Tafel Gießen, freuten sich über den großen Zuspruch.
REWE Lotz Kunden füllen Teller für den guten Zweck
„Wir konnten die Zahl der Tüten zum vergangenen Jahr noch einmal...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.