Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Biebertal-Rodheim: Pracht-Pilze im Rimbergwald

Biebertal | Unbeschreiblich schön anzusehen sind in diesem Herbst unzählige Pilzarten sowohl am Boden wie auch auf Totholz, z.B. Baumstümpfen, wie die Bilder zeigen. Darunter ist auch die "Krause Glucke", ein sehr schmackhafter Speisepilz, noch dazu äußerst selten! Und dies alles "in herbstlicher Stimmung".
Karl Herrmann

 
 
 
Krause Glucke 1
Krause Glucke 
 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl Herrmann

von:  Karl Herrmann

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Karl Herrmann
1.790
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Biebertal: Erstbeobachtungen
Beobachtung am 18.5.2017 in Rodheim (8 Uhr) und Fellingshausen. (16...
Biebertal: Beobachtungen
Heute am frühen Morgen holte sich ein Eichhörnchen Vogel-Futterreste...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 67
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Botanischer Garten in Marburg!
Es ist immer wieder ein Erlebnis, den Botanischen Garten in Marburg...
Kanadagans mit ihren Nachkömmlingen
Stolze Mutter
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Nach der Ausstellung die Studie "Rechts gegen links. Mechterstädt als Symbol"
Nach der Ausstellung "Das Massaker von Mechterstädt 1920" folgt die...
Biebertal: Erstbeobachtungen
Beobachtung am 18.5.2017 in Rodheim (8 Uhr) und Fellingshausen. (16...
Biebertal: Beobachtungen
Heute am frühen Morgen holte sich ein Eichhörnchen Vogel-Futterreste...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.