Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Eine unbekannte Pflanze im Garten

Biebertal | Leider konnte mir bisher kein Besucher unseres Gartens sagen welche Pflanze das ist.
Letztes Jahr war diese Pflanze noch nicht dort!
Blüte, Pflanze und Samenkapsel habe ich fotografiert.
Die Blüten öffnen sich erst am Nachmittag.
Ein tolles Exemplar, oder?

Kann mir vielleicht ein Leser bei dieser Pflanze weiterhelfen?

 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Trinkwasser muss im Landkreis Gießen nicht mehr abgekocht werden.
Verkeimtes Trinkwasser: Entwarnung auch für Wettenberg und Biebertal-Krumbach
Im gesamten Landkreis Gießen kann das Trinkwasser wieder ohne...
Aroha Ferienkurs beim BSV Biebertal
Kennen Sie schon Aroha ? - Starke, kraftbetonte Abläufe folgen...
Wiesenblumen in meinem Garten
Dieses Jahr kam mir die Idee, Wiesenblumen in meinem Garten zu...
Wespe oder Biene?
10.08.2016
Wasserlassen über Biebertal
Faszientraining - Was ist denn das ?
Früher wurde Ihnen wenig Bedeutung zugeschrieben, den sogenannten...
Georg Best, Alisa Pfaff, Christiane Schmahl, Thomas Bender, Markus Müller und Christine Lattermann (v. l. n. r.) beim offiziellen Start der Bauarbeiten zur Sanierung der Ortsdurchfahrt in Fellingshausen. Bild: Landkreis Gießen
Fellingshausens Hauptstraße wird erneuert
Schon seit längerem weist die Gladenbacher Straße in Fellingshausen...

Kommentare zum Beitrag

Anne Sittner
46
Anne Sittner aus Biebertal schrieb am 18.09.2010 um 21:51 Uhr
Hallo, diese hübsche Blume habe ich durch Samen in großer Anzahl in meinem Garten.
Es ist die "Giftbeere" oder nicandra physaodes. Im Internet findet man Näheres!
Freundliche Grüße
Oliver Möbus
45
Oliver Möbus aus Biebertal schrieb am 19.09.2010 um 22:57 Uhr
Hallo Frau Sittner,
danke für die Hilfe. Meine weitere Recherche hat noch ergänzende Informationen ergeben:

Die einjährige und nicht winterharte Giftbeere (Nicandra physalodes) wird auch "Blaue Lampionblume" genannt und kommt aus Südamerika und ist ein Nachtschattengewächs.
Die Beeren gelten als ungiftig, doch sonst werden alle Pflanzenteile als giftig eingestuft.

Sie vertreibt Ungeziefer wie z.B. die weiße Fliege von anderen Pflanzen.
Oliver Möbus
45
Oliver Möbus aus Biebertal schrieb am 19.09.2010 um 23:02 Uhr
.... und wird bei den nächsten Trockensträußen ein toller Blickfang werden.

Danke auch für die Tips.
Gruß
Oliver Möbus
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Oliver Möbus

von:  Oliver Möbus

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Oliver Möbus
45
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schmetterlingsmagnet im Garten - der Sommerflieder
Den Namen „Schmetterlingsflieder“ verdankt er der Tatsache, dass...
Ein Kaisermantel im Garten
Schöne Aufnahmen eines sehr anhänglichen Kaisermantel -...

Weitere Beiträge aus der Region

Stefan Becker, Bürgermeister Thomas Bender, Achim Schneider, Fuat Dalar und Mario Rustler beim Drücken des "roten Knopfs" in Rodheim-Bieber
Bürgermeister drücken den "roten Knopf" - schnelles Internet nun auch für Hungen und Biebertal
"Was lange währt, wird endlich gut - wobei, eigentlich ging das ganze...
Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.