Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Miteinander arbeiten: Gewerbeverein Biebertal orientiert sich neu

Vorstandsmitglied Rainer Rau begrüßt die zahlreichen Gäste
Vorstandsmitglied Rainer Rau begrüßt die zahlreichen Gäste
Biebertal | Am Freitag haben sich die Biebertaler Gewerbetreibenden und solche, die es noch werden wollen, in der Gail´schen Villa in Rodheim getroffen. Ziel des Treffens war, den Gewerbeverein neu auszurichten. Rainer Rau, Zweiter Vorsitzender des Biebertaler Gewerbevereins, freute sich über die große Anteilnahme der Gewerbeleute. Weit mehr Menschen als erwartet wollten sich die Vorschläge des Vereins anhören. Auch Bürgermeister Thomas Bender wies darauf hin, dass das Miteinander das Entscheidende sei. Nur nebeneinander zu arbeiten, bringe den Gewerbeverein und ganz Biebertal nicht voran. Als geglückte Zusammenarbeit von Unternehmen aus der Region nannte Bender das „Kelten & Römer“ – Projekt. Der Abend stand unter dem Motto. „Biebertal hat´s – wir werden persönlicher!“ Als ersten Schritt für die zukünftige Zusammenarbeit veranstalteten die Organisatoren eine Kaffeehausrunde. Dadurch wurden die Gäste bunt gemischt an Bistrotischen zu einem Plausch oder aber auch zu Diskussionen aufgerufen. Der Gewerbeverein möchte sich in Zukunft gut aufstellen. „Es benötige mehr sportliche und kulturelle Highlights in Biebertal“, so
Mehr über...
Bender. Mit der Projektgruppe „Zukunft“, die sich aus Mitgliedern des Gewerbevereins zusammengeschlossen hat, stehen die Zeichen auf „Grün“. In der Projektgruppe sollen Vorschläge erarbeitet werden, die Biebertal und den Gewerbeverein wieder nach vorne bringen. „Im Vordergrund muss der Mensch stehen mit seinen Wünschen und Anregungen. Denn nur durch den persönlichen Kontakt kann der Gewerbeverein stark werden und bleiben“, erklärte Sonja Laucht, Immobilienmaklerin aus Biebertal und Mitglied der Projektgruppe „Zukunft“. Das Treffen am Freitag soll nur ein Anfang gewesen sein, um neue Impulse zu setzen. Der Verein muss Netzwerke bilden und neue Maßstäbe setzen, um für die Zukunft gewappnet zu sein. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen stand die Neuausrichtung im Mittelpunkt. Hierzu wird die Vorstandsstruktur geändert und eine neue Jahresplanung in Angriff genommen.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sandra Splanemann

von:  Sandra Splanemann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Sandra Splanemann
682
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dr. Undine Samuel und Dr. Daniela Watzke informieren im UKGM über lebensrettende Organspende
Organspende kann Leben retten – Infotour am Klinikum
Viele Menschen haben beim Thema Organspende immer noch Ängste und...
Aufstellen des Storchennestes auf dem Gelände der Jugendwerkstatt
Nest für Meister Adebar aufgestellt
Bereits seit einigen Jahren sind immer wieder Weißstörche im Gießener...

Weitere Beiträge aus der Region

Stefan Becker, Bürgermeister Thomas Bender, Achim Schneider, Fuat Dalar und Mario Rustler beim Drücken des "roten Knopfs" in Rodheim-Bieber
Bürgermeister drücken den "roten Knopf" - schnelles Internet nun auch für Hungen und Biebertal
"Was lange währt, wird endlich gut - wobei, eigentlich ging das ganze...
Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.