Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Sonya Kraus gibt private Schönheits-Anekdoten preis

Sonya Kraus
Sonya Kraus
Biebertal | Der rote Lippenstift war am vergangenen Mittwochabend im Rodheimer Bürgerhaus im Dauereinsatz: Umringt von vor allem jungen weiblichen Fans „veredelte“ die Fernsehmoderatorin und das ehemalige Model Sonya Kraus die Autogramm- und Signierwünsche jeweils mit einem Abdruck ihres Kussmundes. Die 36-jährige Blondine hatte nämlich bei einer Lesung ihr aktuelles, zweites Buch „Baustelle Body“ vorgestellt. Gemäß dem Untertitel „Sonya’s Secrets“ (Sonyas Geheimnisse) gewährte sie ihren rund 250 Zuhörern einen ganz persönlichen Einblick in ihren täglichen Kampf um einen makellosen Körper und vollkommene Schönheit. So hatte sie all ihre recherchierten und aus Selbsterfahrung zusammengetragenen und in ihrem Buch einen gewissen Ratgeberteil zugeordnete Beauty-Tipps weitgehend außen vor gelassen. Lediglich die aus ihrem Handtäschchen hervor gekramten anheftbaren Haar-Extensions (Verlängerungen) demonstrierte sie, oder empfahl: „OPC – merken!“. Denn der pflanzliche Stoff OPC, oligomere Proanthocyanidine, sei in Rotwein enthalten, und ein Gläschen davon täglich solle angeblich dem Alterungsprozess vorbeugen. Auch wenn die
Mehr über...
Sonya (1)Lesung (228)Kraus (1)Body (1)Beauty (6)Baustelle (79)
Kraus auf die wohl evolutionäre Formel „was schön ist, ist auch gesund“ deutete und den Eitlen damit ein Stück Rechtfertigungsdruck abnahm sowie propagierte: „Attraktivität gibt Sicherheit, Selbstbewusstsein und das Gehalt klettert“, legte sie dem Publikum nahe, mit ihrem Werk nicht den Schönheitswahn zu unterstützen und auch kein Diätbuch verfasst zuhaben.
Die Lesung konzentrierte sie sodann vornehmlich auf die Anekdoten aus ihrem eigenen, den Schönheitskult ergebenen Leben. Mit einer großen Portion Selbstironie gewürzt schreckt sie darin selbst vor der Offenbarung listigen Mädelschabernacks und peinlicher Situationen nicht zurück. Das begann mit einer Geschichte aus ihrer Schulzeit Ende der 1980er Jahre, als es noch die Mädchen-Polarisierung „Stricken und F...“ gab: Ihre neue vegetarische Mitschülerin, mit „Öko-Frass“ sozialisiert, gehörte wohl zur ersten Gruppe. Sonya selbst versuchte diese mit Nutella-Weißbrot zu neuen Geschmackswelten zu verführen. Noch eindringlichere Peinlichkeiten folgten: Als scheinbar unwiderstehliche Blondine versuchte sie bei einem Flug ihren Sitznachbarn, ein California-Dream-Boy-Exemplar, zu angeln, jedoch schlaf-sabbernd scheiterte. Auch die übereilte Aktionen mit Selbstbräuner und dem Lippenaufspritzen
Sonya Kraus
Sonya Kraus
endeten beinahe in einem Desaster. Und schließlich hat angeblich ein Missgeschick bis heute seine Spuren auf Sonyas Allerwertesten hinterlassen: Während der hektischen Unkleidephasen bei einer von ihr moderierten Firmenveranstaltung hatte sie sich auf ein heißes Lockeneisen gesetzt.
Ihre mit vielen Kichern, Kieksern und frivol-derbem Tonfall garnierte Rezitation wirkte in Angesicht ihrer Geschlechtsgenossinnen im Saal wie ein intimes Plauderstündchen unter beste Freundinnen. Da durften auch ein gewisser Klatsch und das Lüften so mancher Beauty-Geheimnisse weiblicher Stars nicht fehlen. Das Bürgerhaus verkam beinahe in ein lebendiges Frauen-Schönheits-Klatsch-und-Ratgeber-Magazin. Doch so blond wie Sonyas Mähne scheint das klischeehaft nachgesagte Gehirn darunter nicht zu sein. Die Widerlegung des Gerüchtes, dass „viele denken, ich kann nicht mal lesen“, war an diesem Abend ja schon ein Schritt in diese Richtung. Ihr ist auch bewusst, dass sie als Männer bezirzende Galionsfigur ihres TV-Heimatsenders Pro Sieben gilt und die „Barbie-Puppe“ in ihrer „Trash“-Sendung „Talk, Talk, Talk“ gebe, doch „ich habe trotzdem Spaß daran“, versicherte die Karrierefrau. Aus ihrer mehrgleisigen Geschäftstüchtigkeit heraus formulierte die Kraus prägnant und schlagfertig die in einer Publikumsrunde gestellte Frage nach einem etwaigen Kinderwunsch: „Es brennt, ich weiß“, gestand sie angesichts ihrer 36 Jahre, „ich muss einfach mal während meines Eisprungs zuhause sein“.
Raffiniert und hoffentlich auch ehrlich beantwortete sie die Frage nach ihrem Lieblingsparfüm: Vanille-Parfüm aus einem kleinen französischen Landbetrieb. Wohl bewusst verzichtete sie auf die Nennung expliziter Marken, um die nach nachahmenswerten Tipps gierenden jungen Frauen im Publikum eine erste Abfuhr zu erteilen.
Auch wenn die wenigen anwesenden Männern – einzelne Verehrer und Begleiter weiblicher Fans – mit den Schönheitstipps wenig anzufangen wussten, so konnten auch sie herzhaft über die witzig pointierten Anekdoten lachen oder zumindest am „Body“ der Kraus ergötzen.

Sonya Kraus
Sonya Kraus 
Sonya Kraus
Sonya Kraus 
Massenweise Autogrammwünsche
Massenweise... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

V.l.: Astrid Eibelshäuser (Stadträtin), Rita Schneider-Cartocci (DIG-Vorsitzende), der Autor Matteo Bianchi, Dozentin und Moderatorin Grazia Caiati (DIG), Madelyn Rittner (LZG) Jincy Zappaterra (AWO-Praktikantin und Mitarbeiterin der Stadt Ferrara).
Dichter Matteo Bianchi aus Ferrara zog großes Publikum in den Bann seiner Poesie
Dank der fruchtbaren Kooperation zwischen Deutsch-Italienischer...
Berufsrückkehr und „Rabenprogramm“ - Lesung
• Buchautorin Sonja Liebsch liest am 10. Oktober ab 14 Uhr in der...
Ein Foto von Gastleserin Conni Hörnig beim vorlesen der Geschichte Michel aus Lönneberga in der Suppenschüssel
Kunterbunte Astrid Lindgren Lesenacht
Knapp 40 Kinder der Grundschule Langsdorf lauschten bei der...
The Keller Theatre Logo /copyright by the Keller Theatre
The Keller Theatre liest "The Gin Game" am 22.06.2016 im KiZ Gießen
Das Literarische Zentrum Gießen (LZG) lädt in Kooperation mit The...
Nick Vujicic auf der Pressekonferenz
"Mein Leben ohne Limits" - Brunnen-Autor Nick Vujicic füllt Arena
Nick Vujicic ist eine faszinierende Persönlichkeit. Der „Mann ohne...
Umleitung für Buslinien 7, 12, 24 und Nachbuslinie „Venus“
Mit Betriebsbeginn am Dienstag, den 19. Juli bis voraussichtlich...
Miss Marple´s special: Lesung mit Alida Leimbach
In einem weiteren Miss Marple´s special wird die Autorin Alida...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.114
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen Sie sich auf märchenhafte Momente mit dem Tinko Kindertheater.
Die GIEßENER ZEITUNG lädt am Stadtfest-Sonntag zum Familiennachmittag ans Selterstor ein
Für Viele ist es ein fester Termin im jährlichen Eventkalender. Das...
Bild 1: Aufpolsterung und Neubezug von alten Sitzmöbeln
Polster- & Gardinenwerkstatt valder-wohnen in Lich: Damit Sie sich zu Hause so richtig wohlfühlen // - Anzeige-
-Anzeige- Der Familienbetrieb valder-wohnen in Lich sucht...

Weitere Beiträge aus der Region

Stefan Becker, Bürgermeister Thomas Bender, Achim Schneider, Fuat Dalar und Mario Rustler beim Drücken des "roten Knopfs" in Rodheim-Bieber
Bürgermeister drücken den "roten Knopf" - schnelles Internet nun auch für Hungen und Biebertal
"Was lange währt, wird endlich gut - wobei, eigentlich ging das ganze...
Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.