Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Oktoberfeststimmung beim dritten „Biwwerer Almabtrieb“

Biebertal | Bajuwarisch ging es am Samstag beim dritten „Biwwerer Almabtrieb“ in Biebertal zu. Das Fest startete gegen 14 Uhr. Zur Eröffnung spielten die Licher Alphornbläser, dann begann der Abtrieb der geschmückten Kühe, Rinder und Ziegen von der Mailhard am Fuße des Dünsbergs zum Festplatz auf dem Biebertaler Sportplatz. Zahlreiche Zuschauer - einige in Dirndl bzw. Trachtenanzügen - standen bei herrlichstem Sommerwetter am Rand der „weiß-blau“ dekorierten Friedrich-Löll-Straße und begrüßten die Teilnehmer des Festzuges, der von den Original Spessarttaler Musikanten angeführt und musikalisch begleitet wurde und 17 Zugnummern umfasste. Sie sahen neben einem buntgeschmückten Leiterwagen und einer Pferdekutsche u.a. Sascha Schwandes mit seinem Bullen „Maurice“, Sabine Leister mit ihrer Pinzgauer Kuh, „Manu“ mit ihren Walliser Schwarzhals Ziegen, Martin mit seiner Steirischen und Norbert Brück mit seinen Kaltblütern. Der Zug schloss mit einer Schau historischer Traktoren.

Nachdem der Festzug den Festplatz erreicht hatte, wurde die „Gaudi“ mit einem Fassbieranstich durch Hessens Rapsblütenkönigin “Katrin“, dem KSG-Vorsitzenden
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Olaf Lindenberg und Ralf Volkmann offiziell eröffnet. Der musikalische Nachmittag begann und bald herrschte auf dem zur „Wiesn“ umfunktionierten und geschmückten Sportplatz Oktoberfeststimmung mit bayrischen Schmankerln, Weizenbier und zünftiger Musik von den „Spessarttalern“. Die Schuhplattler des „Trachtenerhaltungsverein D‘Grenzlandler Hörstein“ traten auf, die Alphornbläser aus Lich spielten, eine Trachtenmodenschau mit „Siggis Skandaltrachten“ und Showtanz mit den „Moves Generation und den Silver-Stars“ wurde geboten. Am Abend fand ein „Ballonglühen“ statt.
Auf dem angrenzenden „Bauernmarkt“: konnten die Besucher einem Korbflechter und einem Motorsägenkünstler bei der Arbeit zuschauen, sie konnten Kartoffeln, Eier, Hausmacher Wurst, Hochelheimer Handkäse und andere landwirtschaftliche Produkte erstehen. Im Bürgerhaus gab es Kaffee, Kuchen und frische Waffeln. Für die Unterhaltung der Kinder sorgten – neben den zu bestaunenden Pferden, Kühen, Ziegen, Hasen, Hühnern und Traktoren - das feuerrote Spielmobil und die Wölfersheimer Keramikschmiede. Die Kleinen konnten Dosenwerfen, sich schminken lassen und sich über die Angebote der Biebertaler Vereine informieren. So stellte z.B. die Handball-Abteilung der KSG Bieber ihr neues Angebot einer Bambini-Gruppe (für fünf- und Sechsjährige) vor.
Ausgerichtet wurde die Veranstaltung von der Kultur- und Sportgemeinschaft (KSG) Bieber. Diese mit einem „Vergnügungsausschuss“ ausgestattete Gemeinschaft machte mit dieser Veranstaltung auf ihr buntes Vereinstreiben aufmerksam und bot ihren Besuchern damit einige gesellige Stunden. Den rund 1300 Besuchern gefiel die „Wiesn“-Stimmung und sie genossen den Flair dieses Volksfestes.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tomas Schrewe

von:  Tomas Schrewe

offline
Interessensgebiet: Gießen
1.136
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Akteure bei der Kulturentwicklungsplanung (vl), OB Dietlind Grabe-Bolz, Jörg Wagner, Annette Eidmann, Cerstin Gerecht, Manuela Weichenrieder, Dr. Friedhelm Häring
Oberbürgermeisterin stellt Kulturentwicklungsplan für 2011 vor
Am letzten Donnerstag hat die Gießener Oberbürgermeisterin und...
Lahnauer Musicalbande
Atzbacher Adventmarkt 2010 lockt Besucher an
Am Wochenende hatten die Atzbacher zum 29. Mal Gäste aus Nah und Fern...

Weitere Beiträge aus der Region

Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.