Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Kindergruppe Sternschnuppe besetzt Vorstandsmannschaft neu

Der neue Vorstand der Sternschnuppe: Christine Selzer, links, und Katja Hartmann
Der neue Vorstand der Sternschnuppe: Christine Selzer, links, und Katja Hartmann
Biebertal | In der letzten Jahreshauptversammlung der Kindergruppe Sternschnuppe in Biebertal wurde unter anderem der Vorstand neu gewählt. Dabei hat sich die Vorstandsmannschaft in einigen wichtigen Positionen neu aufgestellt.

Mit Uta Grasse (2. Beisitzerin) und Anja Donat (Kassenwartin) konnten zwei erfahrene Kräfte weiter verpflichtet werden. Die anderen Positionen wurden dagegen neu besetzt.

So setzt sich der neue Vorstand zusammen:
1. Vorsitzende Katja Hartmann
2. Vorsitzende Christine Selzer
1. Beisitzerin Doris Brandstetter, Vertreterin Nicole Schöttner
2. Beisitzerin Uta Grasse
Kassenwartin Anja Donat

Der Dank der Mitglieder gilt den scheidenden Vorsitzenden Beatrice Beck und Anke Jakob, die im vergangenen Jahr hervorragende Arbeit geleistet haben.

Der Tag der offenen Tür, der am kommenden Samstag (19. September) ab 15 Uhr auf dem Programm steht, läuft daher auch noch unter der Verantwortung des alten Vorstands. An diesem Tag öffnet die Sternschnuppe ihre Pforten, um allen Interessierten einen Einblick in das Betreuungsangebot auch für Kinder mit Anspruch auf Integrationsmaßnahmen zu gewähren. Neben einer Diashow zum Leben und Lernen im Alltag der Kindergruppe gibt es auch verschiedene Spielmöglichkeit für Klein und Groß. Mit Kaffee, Kuchen und Würstchen wird das Angebot abgerundet.

Nach dem Tag der offenen Tür übernimmt dann das neue Vorstandsteam die Regie und greift aktiv ins Spielgeschehen ein.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Trinkwasser muss im Landkreis Gießen nicht mehr abgekocht werden.
Verkeimtes Trinkwasser: Entwarnung auch für Wettenberg und Biebertal-Krumbach
Im gesamten Landkreis Gießen kann das Trinkwasser wieder ohne...
„Integration durch Sport“
Seit diesem Jahr ist das Karate Dojo Lich e. V. als...
Stefanie integriert die Öztürks am 07. Oktober in Inheiden
"Stefanie integriert die Öztürks“ wurde vom Leiter der...
Aroha Ferienkurs beim BSV Biebertal
Kennen Sie schon Aroha ? - Starke, kraftbetonte Abläufe folgen...
Die kleinen Sonnenblumenzüchter mit ihrer Pädagogin Heike Riedl (re) am Sonnenblumenzaun.
Kita-Projekt rund um die Sonnenblume
Wer Netzwerke benutzt, kommt leichter voran, weiß mehr, spart Kosten,...
Praktikant Golestan Momeni (2.v.l.) ist ebenso zufrieden mit der Arbeit seines dreiköpfigen Flüchtlingsteams wie die Verantwortlichen Dr. Christiane Schmahl, Rosemarie Kray, Tobias Kummer und Daniel Rühl. Bild: Gießener Allgemeine Zeitung
Flüchtlinge verbessern in Launsbach den Schulhof
Zwei Wochen dauerten die Bauarbeiten, danach stand fest: Das Projekt...
10.08.2016
Wasserlassen über Biebertal

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Siggi Gröf

von:  Siggi Gröf

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Siggi Gröf
203
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Aufführungstermine von Aladdin und die Wunderlampe
Vorverkauf für "Aladdin und die Wunderlampe" beginnt
Seit dem Tod von Aladdins Vater leben er und seine Mutter allein....
ibo-Praxistag Projektmanagement
Pragmatische Lösungen für den Projektmanagementalltag standen bei der Wettenberger ibo Software GmbH im Mittelpunkt
Auch die eisigen Temperaturen konnten nicht verhindern, dass die...

Veröffentlicht in der Gruppe

Redaktion Biebertal

Redaktion Biebertal
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!
Kranichzug - Rastplätze - Kommentar
Kranichrastplätze – Zähltag – Anzahl: Diepholzer...

Weitere Beiträge aus der Region

Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.