Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr - Feuerwehr feiert Doppeljubiläum in Bieber

Biebertal | Grund zum Feiern hatte am Wochenende die Freiwillige Feuerwehr Bieber. Sie wurde vor 75 Jahren ins Leben gerufen. 25 Jahre später folgte dann die Gründung der Jugendfeuerwehr Bieber, die damit die älteste in Hessen und eine der ältesten in Deutschland ist.
Das Festprogramm begann am Freitagabend im Festzelt auf dem Sportplatz in Bieber mit einem Festkommers. Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden der Freiwilligen Feuerwehr Bieber, Dirk Weber, folgten Grußworte, Ansprachen, Ehrungen und Spendenscheckübergaben. Ein bunter Abend schloss sich an, während dem die rund 350 Gäste Musik-, Tanz- und Kulturdarbietungen geniessen konnten. Es spielten die Zweimann Combo "Blue Birds" und die Harmonika-Junioren Krofdorf-Gleiberg, es tanzten die "Blue Spirits" (die Tanzgarde der KSG Bieber), die Tanzgruppe des Heimatvereins Rodheim-Bieber und der Tanzclub Rot-Weiss Gießen, es sangen der Chor der KSG Bieber und der Chor "45 Searching".
Am Samstag ging es um 17. 30 Uhr mit einem Festzug, an dem 29 Feuerwehr-Gruppen und örtliche Vereine teilnahmen, durch die mit Wimpeln geschmückten Straßen von Bieber weiter. Für die musikalische Begleitung sorgten dabei der Atzbacher Spielmannszug, das Blasorchester Lahnau und der Fanfarenzug "Melodia" aus Gießen. Ausgelassen wurde dann im Festzelt mit Tanz und Musik weitergefeiert.
Der Sonntag startete für die Festgemeinschaft um halb elf mit einem Gottesdienst mit Pfarrer Matthias Henkel. Um 12 Uhr begann der geburtstagliche Frühschoppen und die Gründung der Bieberer Minifeuerwehr, der "Feuermäuse", in der 9 Kinder zwischen sechs und neun Jahren an die Arbeit der Feuerwehr herangeführt werden sollen. Mit Kaffee und Kuchen klang das gelungene Feuerwehrfest dann aus.

Tilo Ehlicker, Schirmherr des Doppeljubiläums in Bieber

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tomas Schrewe

von:  Tomas Schrewe

offline
Interessensgebiet: Gießen
1.136
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Akteure bei der Kulturentwicklungsplanung (vl), OB Dietlind Grabe-Bolz, Jörg Wagner, Annette Eidmann, Cerstin Gerecht, Manuela Weichenrieder, Dr. Friedhelm Häring
Oberbürgermeisterin stellt Kulturentwicklungsplan für 2011 vor
Am letzten Donnerstag hat die Gießener Oberbürgermeisterin und...
Lahnauer Musicalbande
Atzbacher Adventmarkt 2010 lockt Besucher an
Am Wochenende hatten die Atzbacher zum 29. Mal Gäste aus Nah und Fern...

Weitere Beiträge aus der Region

Stefan Becker, Bürgermeister Thomas Bender, Achim Schneider, Fuat Dalar und Mario Rustler beim Drücken des "roten Knopfs" in Rodheim-Bieber
Bürgermeister drücken den "roten Knopf" - schnelles Internet nun auch für Hungen und Biebertal
"Was lange währt, wird endlich gut - wobei, eigentlich ging das ganze...
Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.