Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

3. Dünsberg Mountainbike Marathon

Ein internationales Mountainbike-Spektakel steht am 6. September in Biebertal auf dem Programm: Volker Zaborowski (Organisation), Bürgermeister Thomas Bender, Rainer Haus (1. Vors. AMC Rodheim-Bieber) und Organisator Thomas Gerlach freuen sich drauf.
Ein internationales Mountainbike-Spektakel steht am 6. September in Biebertal auf dem Programm: Volker Zaborowski (Organisation), Bürgermeister Thomas Bender, Rainer Haus (1. Vors. AMC Rodheim-Bieber) und Organisator Thomas Gerlach freuen sich drauf.
Biebertal | Dünsberg Mountainbike Marathon die Dritte: Mittlerweile zu einer der größten internationalen Sportveranstaltungen der Region hat sich die anspruchsvolle und zugleich reizvolle Mountainbike-Sportveranstaltung rund um den Dünsberg entwickelt. Am Sonntag, 6. September, wird an der Großsporthalle in Biebertal/Rodheim pünktlich um 9 Uhr nun der 3. Dünsberg Mountainbike Marathon gestartet. Diese - in der Region Mittelhessen einzigartige Veranstaltung - unterstützt auch in diesem Jahr mit einem Euro pro Teilnehmer die „Tour der Hoffnung“.
Doch nicht nur regional hat sich der Dünsberg-Marathon in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet. So titelte erst jüngst einer der renommiertesten Fachjournalisten Deutschlands im Magazin „Bike“: „Der Dünsberg-Marathon ist einer der schönsten und anspruchsvollsten Marathons, den ich jemals gefahren bin – und ich bin schon viele gefahren!“

Reizvolle Mittelgebirgs-Landschaft und attraktive Strecken mit einem beeindruckenden Höhenprofil: Das sind die Zutaten, aus denen der 3. Dünsberg Marathon in der Naturwaldgemeinde Biebertal gemacht ist. Für Hobby- und Sportmountainbiker gleichermaßen geeignet sind die drei ausgewählten Strecken (30 Kilometer mit 600 Höhenmetern, 55 Kilometer mit 1400 Höhenmetern und 110 Kilometer
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
mit 2800 Höhenmetern). Der körperlich und technisch anspruchsvolle, 55 Kilometer lange Rundkurs beginnt in Rodheim an der Großsporthalle und führt dann über Vetzberg nach Krofdorf. Vorbei an der Reithalle geht die Strecke durch den Krofdorfer Forst nach Krumbach. Nach der ersten Verpflegungsstation (Parkplatz Dünsberg) kommen die Biker zum geographischen Wahrzeichen und Namensgeber der Veranstaltung, dem 500 m hohen Dünsberg. Hier wechseln sich steile Auffahrten (Bergwertung Dünsberg, direkt am Gipfel ab etwa 9.40 Uhr) mit anspruchsvollen Singletrails und ebenso steilen Abfahrten ab. Durch den „Dünsbergsgrund“ geht es weiter in Richtung Frankenbach. Von dort aus führt die Strecke an den Lindenhöfen vorbei nach Königsberg. Nach der zweiten Verpflegungsstation (Brücke „Dünsbergsgrund“ zwischen Bieber und Frankenbach) führt die Runde die Fahrer- und Fahrerinnen vorbei am „Stumme Loch“ zur Grube Elisabeth. Das letzte Streckendrittel wird bestimmt durch Wiesen-, Wald und Schotterwege, die über Fellingshausen zum Ziel an der Großsporthalle nach Rodheim führen.

Für Einsteiger (Hobbyfahrer) empfiehlt sich der kürzere (nach der Verpflegungsstation -Parkplatz Dünsberg- geht es direkt über Fellingshausen und Heegstrauch zum Ziel) und nicht ganz so anspruchsvolle Minimarathon mit 30 Kilometer Streckenlänge. Der Dünsberg-Marathon ist erneut international: Zum zweiten Mal in Folge wird in Biebertal die erfolgreichste niederländische Mountainbike-Marathon Rennserie, der RWP-Marathoncup, ausgetragen. Hier liegen bereits jetzt weit über zweihundert Anmeldungen aus den Niederlanden vor.

Ein Special für die Zuschauer: Auch in diesem Jahr fährt ein Shuttle-Service in regelmäßigen Abständen von der Biebertaler Großsporthalle zum Fuße des Dünsberges - und bringt die Zuschauer nah ran an die spektakuläre Action.

Die Startnummernausgabe beginnt am Samstag, 5. September, ab 13 Uhr und am Sonntag, 6. September, an der Großsporthalle in Rodheim. Die Langstrecke (116 Kilometer) startet um 9 Uhr, die Kurzstrecke (55 Kilometer) um 9.30 Uhr und der Minimarathon (30 Kilometer) beginnt um 10 Uhr, jeweils in Form eines Massenstarts. Der Startschuss wird von Bürgemeister Thomas Bender abgefeuert. Die ersten Fahrer werden gegen 11.30 Uhr im Ziel erwartet. Die Siegerehrungen beginnen ab ca. 12.30 Uhr.

Dem ausrichtenden Verein AMC Rodheim-Bieber e. V. stehen erneut zahlreiche Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Biebertal, der SKG Rodheim-Bieber und dem Lauftreff Biebertal bei Seite. Die Zuschauer werden entlang der Strecke, insbesondere im Bereich zwischen Parkplatz Dünsberg und Dünsbergraststätte, spektakulären Sport beobachten können. Der Eintritt ist natürlich frei.

Der AMC Rodheim-Bieber e. V. im DMV lädt auch die Bevölkerung recht herzlich zu diesem attraktiven Event ein. Für Speisen und Getränke ist im Bereich der Großsporthalle bestens gesorgt. Parkplätze in der Nähe stehen ausreichend zur Verfügung.

Eine erste gemeinsame öffentliche Streckenbesichtigung findet übrigens am kommenden Sonntag (30. August) statt. Abfahrt ist um 10 Uhr an der Großsporthalle Biebertal.

Weitere Informationen bzw. Teilnahme-und Onlineanmeldemöglichkeit:
www.duensberg-mountainbike-marathon.de

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...

Weitere Beiträge aus der Region

Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.