Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

„Lärmschutzmaßnahmen“ in der Sternschnuppe

von Siggi Gröfam 29.09.20081362 mal gelesenkein Kommentar
Lampen-Montage an der neuen Decke
Lampen-Montage an der neuen Decke
Biebertal | Am letzten Samstag haben die Eltern der Sternschnuppen-Kinder in Rodheim-Bieber eine akustische Decke in den Räumen der Kindertagesstätte eingebaut und andere Renovierungsarbeiten durchgeführt. Dabei wurden sie von einem Trockenbaumonteur der Firma Gustav Wille Baudekoration unterstützt. Die Aktion war Teil des Aktionstages der Stiftung Anstoß.
Wer schon einmal in der „Sternschnuppe“ war, wenn dort in voller Besetzung 16 Kinder im Alter von eins bis vier Jahren für Stimmung sorgen, der weiß, wie hoch die akustische Belastung ist, die dabei entstehen kann. Die nun eingebaute Lärmschutzdecke soll helfen, Hall-Effekte zu minimieren und den Lärmpegel zu reduzieren. Und tatsächlich waren auch die Skeptiker, die sich das am Anfang noch nicht vorstellen konnten, am Ende von der Wirkung der Maßnahme überzeugt. Was in erster Linie hörgeschädigten Kindern zu Gute kommen sollte, nutzt so auch den anderen Kindern und den Erzieherinnen.
Ausgangspunkt für die Aktion waren die Belastungen, denen hörgeschädigte Kinder durch die schlechte Akustik des Raumes ausgesetzt waren. Aus der Elternschaft kam der Hinweis auf die
Mehr über...
Stiftung Anstoß (1)Rodheim (36)Kita (85)Kindergarten (240)Elternverein (6)Biebertal (222)
Stiftung Anstoß, die soziale Einrichtungen in der Stadt und im Landkreis Gießen bei der Realisierung von Einzelmaßnahmen unterstützt. Im Vorfeld hat sich dann der Elternverein unter Führung des damaligen Vorsitzenden, Oleg Vyshnivskyy, dafür eingesetzt, dass der Einbau der Akustik-Decke in die diesjährige Förderung aufgenommen wird. Nachdem der Antrag genehmigt wurde, das Material besorgt und der Raum am Vortag vorbereitet worden waren, war es am Samstag so weit. Morgens um 7 Uhr konnte es losgehen: Der Handwerker war eingewiesen und fünf tatendurstige Väter warteten auf ihren Einsatz. Unter so günstigen Voraussetzungen ging es gut voran, so dass die Mitarbeiter der Stiftung bei ihrer Rundreise zu den Einzelprojekten schon vor zehn Uhr erste Ergebnisse begutachten konnten. Die von den anderen Eltern vorbereiteten Brötchen, Kuchen, Salate und anderen Essen sorgten dafür, dass die Helfer bei Laune und Kräften blieben. Am Nachmittag kamen auch die ersten Erzieherinnen vorbei, um sich das Ergebnis anzuschauen. Doris Brandstetter hat später noch kräftig mit angepackt, um die Tische, Stühle und Regale wieder an die angestammten Plätze zu befördern, wo die Kinder sie dann nach dem Wochenende wieder vorfinden werden.
Kein Wunder, dass da
Kleine und große »Sternschnuppen«
Kleine und große »Sternschnuppen«
auch das Fazit der Helfer am Ende eines langen Arbeitstages einstimmig ausfiel: „Es hat sich gelohnt!“, waren sich alle Mitwirkenden einig. Beatrice Beck, die 1. Vorsitzende des Elternvereins, zeigt sich rundum zufrieden: „Unser Dank gilt den engagierten Vätern, der tollen Unterstützung durch Marco Babitc von der Gustav Wille Baudekoration, den Eltern, die das Essen gemacht haben, der Stiftung Anstoß und allen anderen, die durch ihren Einsatz zum Gelingen des Vorhabens beigetragen haben. Besonders hervorheben möchte ich dabei Oleg Vyshnivskyy, der das ganze Projekt als Vorsitzender auf den Weg gebracht und organisiert hat; auch heute war er wieder von Anfang bis Ende dabei. Wir hoffen und sind auch überzeugt davon, dass der Einsatz sich gelohnt hat und unsere Kinder und die Erzieherinnen sich jetzt in ihrer Sternschnuppe noch ein bisschen wohler fühlen.“

Lampen-Montage an der neuen Decke
Lampen-Montage an der... 
Kleine und große »Sternschnuppen«
Kleine und große... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Trinkwasser muss im Landkreis Gießen nicht mehr abgekocht werden.
Verkeimtes Trinkwasser: Entwarnung auch für Wettenberg und Biebertal-Krumbach
Im gesamten Landkreis Gießen kann das Trinkwasser wieder ohne...
„Integration durch Sport“
Seit diesem Jahr ist das Karate Dojo Lich e. V. als...
Gefahren erkennen, Grenzen setzen!
Auch in diesem Jahr besuchten alle Vorschulkinder des Kindergartens...
Aroha Ferienkurs beim BSV Biebertal
Kennen Sie schon Aroha ? - Starke, kraftbetonte Abläufe folgen...
Die kleinen Sonnenblumenzüchter mit ihrer Pädagogin Heike Riedl (re) am Sonnenblumenzaun.
Kita-Projekt rund um die Sonnenblume
Wer Netzwerke benutzt, kommt leichter voran, weiß mehr, spart Kosten,...
10.08.2016
Wasserlassen über Biebertal
Zum Abschied hoch auf den Zaun und mit der Rutsche in Richtung Schule
Kita "schmeißt die Großen raus"
Charmant, witzig und doch mit etwas Wehmut gespickt, wurden in der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Siggi Gröf

von:  Siggi Gröf

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Siggi Gröf
203
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Aufführungstermine von Aladdin und die Wunderlampe
Vorverkauf für "Aladdin und die Wunderlampe" beginnt
Seit dem Tod von Aladdins Vater leben er und seine Mutter allein....
ibo-Praxistag Projektmanagement
Pragmatische Lösungen für den Projektmanagementalltag standen bei der Wettenberger ibo Software GmbH im Mittelpunkt
Auch die eisigen Temperaturen konnten nicht verhindern, dass die...

Weitere Beiträge aus der Region

Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!
Ulrich Teubert (v.li.), Tafel Gießen, Sascha Schmidt, stellvertretender Marktleiter und Michael Kerber, Tafel Gießen, freuten sich über den großen Zuspruch.
REWE Lotz Kunden füllen Teller für den guten Zweck
„Wir konnten die Zahl der Tüten zum vergangenen Jahr noch einmal...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.