Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

„Zeit für Leon“

Biebertal | Dies ist der Titel einer Internetseite über einen 14 jährigen Jungen aus Berlin.
Bis zu seinem 5. Lebensjahr entwickelte sich Leon fast wie jedes andere Kind. Leichten Defiziten in seiner sprachlichen und motorischen Entwicklung begegnete man mit Logopädie und Ergotherapie. Eine Kinderärztin gab bezüglich dieser Defizite den Rat ein genetisches Gutachten zu erstellen. 2011 lag den Eltern das Ergebnis vor.
Leon leidet an Muskeldystrophie Duchenne. Eine unheilbare Krankheit – Muskelschwund in jedem seiner Muskeln. Eine schon in jungem Alter tödlich endende Krankheit. Es gibt kein Medikament dagegen.
Diese Diagnose verändert das Leben des Betroffenen und seiner Familie nicht nur schlagartig, sondern dauerhaft. Bilder zu sehen, wie sich ein Kind entwickelt, die hat jeder von uns zuhauf. Krabbelalter, der erste Zahn, Kindergarten, Urlaub oder Einschulung. Die Bilder die Leons Familie auf seiner Seite eingestellt haben sind anders. Zum einen zeigen sie einen immer fröhlichen Jungen, aber sie zeigen auch dessen Veränderung. Beim Durchblättern entwickeln sie sich Traurig, machen nachdenklich und tun weh. Ein Seelenstrip einer leidenden Familie.
Mehr über...
schwimmen (250)
Wie komme ich, Michael Schad, Betriebsleiter des Familienbades Biebertal zu Leon nach Berlin?
Angefangen hat es mit der Überlegung, Behinderten im Rollstuhl den Zugang in die Schwimmbecken zu erleichtern. Aufwendig und nicht finanzierbar – das war der Start. Ausgerechnet in Bieber, nicht das hiesige, sondern der Ortsteil von Biebergemünd wurde ich fündig. Das Bad besitzt eine hydraulische Hebevorrichtung und zeitgleich kamen zwei Behinderte ins Bad. Während für den einen Behinderten der Schwimmmeister noch den Kran aufbaute, war der zweite schon lange am Schwimmen. Möglich machte dies ein spezieller Offroadrollstuhl. Mit diesem und einem Helfer war es kein Problem über die Schwimmbeckentreppe oder dem Beckenrand ins Becken zu gelangen. Recherchen ermittelten im Internet den Hersteller und ein Satz: „Wir führen auch reduzierte überprüfte Geräte zu Verkauf, die nur bei einem z.B. Urlaub Verwendung fanden.“ Führten zu einem kurzen Emailverkehr. Auch ein Förderverein, der dies finanzieren sollte, schaut halt ob man etwas sparen kann. Der Hersteller hatte zwar gerade nichts auf Lager aber man schrieb: „Wir organisieren etwas“.
Zwei Tage später bekam ich eine Mail: „Lieber Herr Schad, ich nehme mal
mein Herz in die Hand…“. Diese erste Email von Familie Ebeling die mir einen solchen Rollstuhl zum Kauf anboten, folgten noch viele weitere. Wichtig für sie war, dass der Rollstuhl von Leon, der ihn nicht mehr nutzen konnte, einen guten Zweck zugeführt wird. Über Geld spricht man nicht, aber es hat mich beschämt, als Leons Vater mir den Preis nannte, sich über die Mehrwertsteuer Gedanken machte und sogar noch die Versandkosten übernahm. Eine Familie deren Tagesablauf palliativ 24 Stunden von der Pflege ihres Sohnes bestimmt wird, denkt auch daran, anderen zu helfen.
Berufsmäßig vom Fachkräftemangel betroffen denke ich, dass gerade die Pflegeberufe aufgewertet werden müssen. Ich denke an meine eigenen gesunden Kinder, an meine Pflegebedürftigen Eltern und mein eigens älter werden. Ich sehe in meinem Beruf Kinder und Behinderte die nicht mehr schwimmen können, weil Fachangestellte für Bäderbetriebe, Lehrer, Pädagogen und Betreuer fehlen. Es gibt immer weniger Großfamilien die generationsübergreifend solche Schicksale wie das von Leon auffangen können. Heute ist man auf Unterstützung angewiesen. Unterstützung und Verantwortung, die heute immer mehr von oben herab verteilt wird, zum Beispiel an Fördervereine.
Hallo Leon. Auf diesem Weg sage ich „DANKE“.
Danke – an dich, deine Familie und an den Förderverein des Familienbades Biebertal. Ohne Menschen wie euch, die ungeachtet eigener Belange auch an andere denken, wäre die Welt ein Stückchen ärmer.
- Zeit für Leon – Zeit zum Nachdenken -

 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Freud und Leid für Laubacher SchwimmerInnen bei den Hessenmeisterschaften
Vom 11. bis 12. Mai haben in Eschborn die 47. Hessischen...
Laubacher SchwimmerInnen auf dem Rad unterwegs
Nach den zurück liegenden anstrengenden Wochen wurde für die...
Die Sportabzeichenträgerinnen und -träger
Verleihung der Sportabzeichen 2018 bei der DLRG Lollar
Kürzlich wurden bei der DLRG Lollar im Hallenbad der Clemens-Brentano...
Die Schwimmerinnen und Schwimmer der DLRG Lollar bei den Hessischen Meisterschaften
DLRG Lollar bei den Hessischen Meisterschaften in Eschborn
(kk) Am 11. und 12. Mai fanden die Hessischen Meisterschaften in...
Gute Platzierungen für Laubacher SchwimmerInnen bei der Bezirksmeisterschaft
Kürzlich fanden im Laubacher Hallenbad die Bezirksmeisterschaften im...
Veranstaltungsflyer zum sechsten Gießener 24-Stunden-Schwimmen 2019
DLRG Gießen lädt am 28./29. September wieder Alle zum Mitschwimmen ein
Sechstes Gießener 24-Stunden-Schwimmen im Westbad wieder mit...
Gerätschaft geprüft und ab unter die Wasseroberfläche
Kinder tauchten unter
Ein nicht alltägliches Freizeit- und Ferienangebot ist eine...

Kommentare zum Beitrag

Elke Jandrasits
1.166
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 09.10.2019 um 19:19 Uhr
Vielen Dank für Ihren Einsatz und den berührenden Bericht! Hoffentlich kann Leons Rollstuhl in Biebertal noch lange gute Dienste leisten.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Schad

von:  Michael Schad

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Michael Schad
373
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zuhause Sommerferien und schönes Wetter genießen
Warum nicht einmal im Hallenbad? Es gibt da einen Ort unterhalb des...
Der Hessische Landesverband im Bundesverband deutscher Schwimmmeister hat sich neu aufgestellt
In Staufenberg fand dieser Tage die Jahresfachtagung der in Hessen...

Weitere Beiträge aus der Region

Weiterer Kurs orthopädischer Rehasport auf Rezept in Biebertal
Der Breitensportverein Biebertal e.V. (BSV) ist zertifizierter...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.