Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Auf geht's zur Kundgebung zu Straßenbeiträgen in Hünfelden am 13.8.2019 um 19 Uhr

CDU/GRÜNE und FDP Hessen ruinieren mit Straßenbeiträgen junge Familien und alte Rentner ... und der Bund schaut (noch) tatenlos zu ...
CDU/GRÜNE und FDP Hessen ruinieren mit Straßenbeiträgen junge Familien und alte Rentner ... und der Bund schaut (noch) tatenlos zu ...
Biebertal | Hünfelden Straßenbeiträge - ein Dauerägernis in hessischen Kommunen - gelten als Auslaufmodell.

Seit Juni 2018 steht es im Ermessen des jeweilige Gemeindeparlaments, ob für Straßenerneuerungen saftige Anliegerbeiträge verlangt werden oder nicht.

Inzwischen erheben über 100 von 423 hessischen Kommunen keine Straßenbeiträge mehr, so z. B. Limburg, Hünstetten oder Beselich.

Die als sozialverträgliche Version dargestellten wiederkehrenden Straßenbeiträge haben sich als Flop erwiesen, da aufwändig, kostenintensiv und rechtsunsicher.
Trotz massiver Förderung haben nur wenige Kommunen auf „Wiederkehrende“ umgestellt – und in einigen Gemeinden wie Neu-Anspach oder Nidda werden sie schon wieder abgeschafft!

Anlässlich der Bürgerversammlung „Finanzierung des gemeindlichen Straßenbaues“ am 13. August in der Mehrzweckhalle in Hünfelden-Dauborn, Nassauer Straße 68 findet vorher um 19 Uhr eine Kundgebung vor der Halle statt.

Veranstalter ist „Straßenbeitragsfreies Hessen“, eine Arbeitsgemeinschaft hessischer Bürgerinitiativen. Die mittlerweile über 65 zusammengeschlossenen Bürgerinitiativen treten aktiv für die landesweite, aber auch für die kommunale Abschaffung der ungerechten Abgabe ein, und haben gemeinsam mit der Hünfeldener Bürgermeisterin Scheu-Menzer dafür am 9. Mai 2019 bei einer Anhörung im Wiesbadener Landtag gesprochen.

Mehr über...
„Straßen werden von allen benutzt und gehören zur allgemeinen Daseinsvorsorge“ so Andreas Schneider, einer der drei Sprecher der AG.

„Die Einführung und Verwaltung der wiederkehrenden Beiträge kostet Unsummen, davon ist kein Quadratmeter Straße erneuert.

Bürger und Kommunen sind die Verlierer, Kommunalberatungen und einschlägige Ingenieurbüros profitieren.

Wiederkehrende Beiträge heißt, den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben.“

Im Landtag steht das Thema seit Februar 2019 erneut zur Debatte. Zwei Gesetzentwürfe von SPD und LINKEN fordern die landesweite Abschaffung der Straßenbeiträge. Ihr Vorschlag ist, dass die in den Kommunen wegfallenden Einnahmen aus Landesmitteln in Höhe von ca. 60 Millionen Euro ausgeglichen werden.

Kontakt:
Straßenbeitragsfreies Hessen – eine AG hessischer Bürgerinitiativen, Andreas Schneider, Sprecher, Telefon: 01578 – 195 7111

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Foto einer früheren Fahrraddemo (2019 in Buseck)
Abgesagt: KIDICAL MASS am 21. März in gießen
Am 21.3. rollt die zweite Kinder-Fahrrad-Demo – genannt KIDICAL MASS...
STRABS-Petition: FREIE WÄHLER Hessen enttäuscht nach Landtagsbewertung
Die FREIE WÄHLER Hessen zeigen sich enttäuscht über die Art, wie sich...
Buseck und der Unternehmer - oder ' Die Katze ist aus dem Sack'
Auch die politische Wirklichkeit ist voller Überraschungen, die nicht...
Sofortprogramm der MLPD zur Corona-Pandemie
Das Zentralkomitee der MLPD hat am 16.03.2020 das folgende...
Bedingungsloses Grundeinkommen in der Zeit der Corona Pandemie gefordert
Gerade gefunden und für wichtig empfunden! Reformvorschläge in der...
Petition - Den 8. Mai zum Feiertag machen!
Am 8. Mai 1945 wurde die vollständige militärische Niederlage des...
Blick auf den Berliner Platz am 1.4.2020 mit Einzelpersonen und 2er-Gruppen, die aktiv sind
Verkehrswende-Aktivist*innen fordern: Autofahren und Verbrennen fossiler Energieträger verbieten – sofort!
Knapp 30 Verkehrswende-Aktivist*innen standen am 1.4.2020 in Gießen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karin Lein

Veröffentlicht in der Gruppe

Landespolitik Hessen

Landespolitik Hessen
Mitglieder: 35
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
ACHTUNG! Fernsehsendung zu Straßenbeiträge abschaffen verpasst - dann jetzt online anschauen und staunen!
Straßenbeiträge im Fernsehen am 28.6.2020 ZDF Terra Xpress 18:25 oder...
8. Mai in Gießen - 75. Jahrestag zur Befreiung vom Faschismus
Am 8. Mai fand in Gießen eine Kundgebung statt, um die Befreiung vom...

Weitere Beiträge aus der Region

Biebertaler Bilderbogen feiert ersten Geburtstag
Biebertal interessanter zu machen, das war das erklärte Ziel des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.